Missbrauch: Zeugen gesucht

St. Martini: Ex-Mitarbeiter soll sich an Kindern vergangen haben

Zur Aufklärung werden Zeugen gesucht. Symbolbild:fr

Artikel vom: 08.06.2024

Lesum (RED) – Es ist ein furchtbarer Verdacht: Ein Mann, der 20 Jahre lang in der St. Martini Gemeinde in Lesum mit jungen Menschen gearbeitet hat, soll Kinder sexuell missbraucht haben. 

Der ehemalige Arbeitgeber des mutmaßlichen Täters, die Bremische Evangelische Kirche selbst, hatte Strafanzeige erstattet. 

Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Bremen führen deshalb ein Ermittlungsverfahren. Die Ermittler gehen davon aus, dass neben den bereits bekannten mutmaßlichen Opfern noch weitere Personen betroffen sind. Der Beschuldigte hatte von 1993 bis 2013 in der St.-Martini die Konfirmandinnen und Konfirmanden betreut und veranstaltete regelmäßig Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche. 

Ab 2015 war er im Bildungswerk der Bremischen Evangelischen Kirche beschäftigt. Seit 2003 arbeitet er zudem ehrenamtlich in einem Lesumer Sportverein mit Kindern und Jugendlichen.

Die im Rahmen der Ermittlungen bekanntgewordenen Vorfälle liegen im Zeitraum 1997 bis 2000 und 2002/2003 und ereigneten sich während eines Workshops für Kinder in der St.-Martini Gemeinde sowie während eines mehrtägigen Ausfluges für Jugendliche mit Übernachtungen im Bundesgebiet.

Die Polizei geht davon aus, dass weitere Kinder und Jugendlichen vom Missbrauch durch den Beschuldigten betroffenen sind. Diese und weitere Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 / 362-3888 zu melden.


Weitere interessante Artikel

Musik im zauberhaften Ambiente

Burglesum (AS) – Wieder einmal hat sich gezeigt, dass sich der Lesumhafen mit seinem zauberhaften Ambiente hervorragend als Eventstätte eignet: bei der Eröffnung der Burglesumer ...

Grüße aus der Fahrradstadt Boulder

Burglesum (AS) – Was für ein Auftakt: Die Burglesumer und ihre Gäste feierten kürzlich den Beginn der diesjährigen Stadtteilkulturtage „Sommer in Lesmona“ am ...

„Sommer in Lesmona“ auf Wanderschaft

BURGLESUM (AS) – Die 31. Stadtteilkulturtage „Sommer in Lesmona“ bringen Neues mit sich: Sie gehen auf Wanderschaft. So findet die Eröffnung erstmalig am Lesumer Hafen und auf ...

Dritter Anlauf für Ordnungsdienst

BURGLESUM (AS) – Nachdem die „Tätigkeiten des Ordnungsdienstes“ bereits Thema in der April-Sitzung des Beirats war, dieser jedoch nicht voll umfänglich informiert werden ...

„Wir freuen uns, dass Sie uns Ihr Kind anvertrauen“

MARSSEL (AS) – In der Helsinkistraße wurde kürzlich die vierte Willkommensschule für Kinder aus geflüchteten Familien in Bremen eröffnet. „Wir können nur ...

Lions engagierten sich

Lesum – Am Himmelfahrtstag  verkauften die Ehrenamtlichen des Lions Clubs Bremer Schweiz e. V. wieder Bratwurst und Getränke am Lesumer Sperrwerk. Der Erlös soll dem Elternverein ...

„Aus dem Ruder gelaufen“

Grambke (AS) – Eine Freiluftparty am Grambker Sportparksee sorgte am vergangenen Wochenende von Samstagabend bis Sonntagmorgen für Protestanrufe von Anwohnern bei Polizei und ...

Spielplätze in Burglesum

Burglesum (AS) – Um öffentliche Spielplätze in Burglesum ging es kürzlich im Beirat. Petra Putzer und Rowena Schröder vom Amt für Soziale Dienste, Fachdienst ...

Mittel für das Seebad

Burglesum (AS) – Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Beirat über zwei weitere Anträge auf Beiratsmittel entschieden. Der TSV St. Magnus habe 10783,20 Euro für den Bau einer ...