„Einen festen Platz gefunden“

Neujahrsempfang im Mitmachmuseum Köksch un Qualm

Mit humorvollen Theaterszenen rundete das Team den Neujahrsempfang ab. Foto: AS

Artikel vom: 23.01.2023

Burgdamm – (AS) Das Mitmachmuseum Köksch un Qualm in der Stader Landstraße 46 lud kürzlich zum Neujahrsempfang mit heiteren Spielszenen ein.

Bewährtes und Neues

Andreas Plundrich stellte sich als neuer Leiter vor und begrüßte die Gäste. Seit November 2022 sei er im Haus und dürfe nun bestehende Traditionen fortführen und neue Impulse setzen. Er bedankte sich für das Wohlwollen, mit dem er empfangen worden sei sowie für das Engagement und die Begeisterungsfähigkeit des Teams.
„Begann das vergangene Jahr unter der Leitung von Stefan Scheel noch unter Corona-Auflagen, so ging es doch spätestens ab Frühling wieder richtig los, und auch die Gäste kamen wieder zu den beliebten Veranstaltungsreihen, wie unserer ‚Szenischen Reise‘, ‚Bremen kocht‘ oder Kränze binden mit Rita Wichmann“, schaute Andreas Plundrich zurück. Schulklassen- und Ferien-Spezialbesuche führte er auf, wie auch Kindergeburtstage. Auch die mittwochlichen Frühstückstermine seien wieder gut nachgefragt. „Es lässt sich also festhalten, das Köksch un Qualm hat einen festen Platz im gesellschaftlichen und kulturellen Leben des Bremer Nordens“, resümierte er. Im neuen Programm seien Bewährtes und Neues. Zudem werde das 15. Jubiläum des Hauses im September mit einem Fest gefeiert.
Im Anschluss lud er in eine szenische Reise in die Welt des Zigarrenfabrikanten Heinrich Wilhelm Richtering ein, die das Team mit Theaterpädagogin Monika Bernsdorf erarbeitet hatte. 


Weitere interessante Artikel

„Eine gute Sache“

Lesum/Bremen – (AS) Bereits zum fünften Mal haben sich Rainer Fleck von der Wandergruppe der katholischen Pfarrgemeinde Heilige Familie aus Grohn mit Begleitung – in diesem Jahr ...

Von Shanties bis zur Häschenschule

Burgdamm – (RED) Das Mitmachmuseum Köksch un Qualm hat für das erste Vierteljahr 2023 ein neues Veranstaltungsprogramm auf die Beine gestellt. Dabei werden bewährte Formate ...

Aktuelle Ortsthemen bestimmten das Treffen

Lesum – (TH) Auf eine große Resonanz stieß der traditionelle Neujahrsempfang des Heimat- und Verschönerungsvereins Lesum. Um alle Mitglieder und Gäste mit einem Glas Sekt ...

Bundesweit einmaliges Projekt 

Burglesum – (TH) Schon in absehbarer Zeit wird Lesum mit einer besonderen Institution aufwarten können. Im Verlauf der jüngsten Beiratssitzung war sogar von einer bundesweiten ...

Neuer Vorstand für die SGM

Marssel – (RDR) Der bisherige Vorstand der SG Marßel um den ersten Vorsitzenden Heiko-Klaus Klepatz hatte vor einiger Zeit angekündigt, die Ämter aus privaten Gründen zum ...

Etwas zu machen, ist der richtige Weg

Burglesum – (TH) „Was brennt euch auf der Seele, was interessiert Euch?“ Gelöst und aufnahmebereit zeigte sich Bürgermeister Andreas Bovenschulte gegenüber dem ...

Schulzentrum Bördestraße wird gymnasiale Oberstufe

Lesum – (TH) Es geht langsam voran mit der Schulstandortplanung. Doch noch herrscht viel Skepsis vor, ob die Umsetzung gelingen wird. Das wurde im Verlauf der Beiratssitzung im Schulzentrum SZ ...

Besuch der Partnerstadt Ilsenburg

Burglesum – (FR) Nach dreijähriger Pause, bedingt durch die Corona-Pandemie, besuchte nun wieder eine Reisegruppe aus Burglesum die Partnerstadt Ilsenburg. Wie in den Jahren zuvor wurde ...

„Die Tafel braucht Hilfe“

Bremen-Nord – (AS) Ein Hilferuf von der Tafel in Burg: „Wir brauchen dringend ehrenamtliche Mitarbeiter“, so Leiterin Hannelore Vogel. „Der Bedarf ist ...