Standortwechsel steht bevor

Mehrheit wünscht sich das Schulschiff in Bremerhaven

An Bord der Schulschiff Deutschland sollen Besucher künftig in Bremerhaven gehen können. FOTO: PN

Artikel vom: 13.04.2021

Vegesack – (RDR) Die Mitglieder des Schulschiffvereins haben abgestimmt und sich mehrheitlich für den Standort Bremerhaven ausgesprochen. Für Vegesack votierten 38 Mitglieder, für den Liegeplatz in Bremerhaven 133. Dieses Ergebnis wurde vom Vorstand und Notar Christoph Bardua am Montag offiziell mitgeteilt. Man verstehe das als Auftrag, die Verhandlungen mit Bremerhaven zu intensivieren,  sagte der Vereinsvorsitzende Claus Jäger. „Diese Entscheidung kann man nicht aushebeln!“
Man habe einst an den Standort Vegesack geglaubt, aber die Erwartungen hätten sich nicht erfüllt. Man habe es auf vielfältige Weise vergeblich versucht, den benötigten Ertrag zu erzielen. Dass dies nicht gelungen sei, bezeichnete Jäger als „bittere Erkenntnis“. Die Entscheidung der Mitglieder bringe nun Klarheit, befand der Vorsitzende weiter. Natürlich gebe es eine hohe emotionale Bindung zum Standort in Vegesack, „aber wir sind in der Verantwortung, das Schiff zu erhalten.“
Für Claus Jäger ist die Abstimmung ein demokratischer Prozess. Man hätte die Mitglieder gar nicht an der Entscheidung beteiligen müssen.  Wann das Schulschiff nach Bremerhaven überführt wird, steht noch nicht fest. „Gründlichkeit geht vor Schnelligkeit“, so Claus Jäger. Ob die Deutschland zum 400. Geburtstag des Vegesacker Museumshaven im kommenden Jahr noch am jetztigen Standort sein wird, ist laut dem Vorsitzenden aus Kostengründen eher nicht möglich.
„Wir haben das Interesse, das Schiff wirtschaftlich auf bessere Füße zu stellen“, begründete auch Vorstandsmitglied Peter Zahalka. Man könne zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts wegen des Hafengeburtstags sagen. Von heute auf morgen werde das Schiff nicht verlegt. „Aber wir haben jetzt eine Basis, auf der wir arbeiten können.“


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Ein Stück Tiger“

Vegesack – (AS) 52110 Puzzle-Schnipsel in 112 Teilstücken  lagen gestern im Saal des Bürgerhauses, um zu einem großen Ganzen zusammengefügt zu werden. Initiiert hatte ...

Neues Leben in einer alten Villa

Vegesack – (RDR) Bei einer Gegenstimme von Karl Brönnle (Die Linke) hat der Vegesacker Beirat am Montagabend in seiner Sitzung dem Bauantrag „Villa Schröder“ zugestimmt. ...

Brücke im Vegesacker Hafen wird wieder zeitweise gesperrt

Vegesack - (FR) Die Fußgängerbrücke im Vegesacker Museumshaven wird in den kommenden Wochen im Auftrag der WFB  ...

„Eine schöne Bestätigung“

Vegesack – (AS) „Wir haben den Preis nach Vegesack geholt!“, freut sich Martin Mader. Er und sein Team wurden am Freitag, 3. September, immer wieder auf den Ersten Bremer ...

Ausstellung „Schulschiff Deutschland“

Schönebeck – (AS) Eine Ausstellung zum Schulschiff Deutschland ist derzeit im Schloss Schönebeck, Im Dorfe 3, zu sehen. Interessierte erfahren mehr über den Verein, der den ...

Brennende Autos in Vegesack

Vegesack - (FR) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in Bremen Vegesack nacheinander zwei Autos durch Feuer beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen. Kurz vor Mitternacht hörte ein ...

Impf-Skeptiker auf Bremen-Tour

Bremen-Nord – (RDR) Hubert Aiwanger war zu Besuch in Bremen. Der Chef der Freien Wähler machte dabei unter anderem Station in Vegesack, wo er sich das Schulschiff Deutschland zeigen ...

Gärtnern an der Stadtbibliothek Vegesack

Vegesack – (AS) Als Kursprojekt mit der Bremer Volkshochschule bietet die Stadtbibliothek Vegesack, Aumunder Heerweg 87, Familien an, hinter ihrem Gebäude zu gärtnern. Eltern und ...

„Jeder kann Verantwortung zeigen“

Schönebeck – (RDR) Kürzlich haben wir über verendete Rehkitze auf den Schönebecker Auewiesen berichtet. Anwohnerin Gabriele Rogers hatte den Verdacht geäußert, ...

„Highlight-Beförderung“

Vegesack/Region – (RDR) Am 20. und 21. August findet die zwölfte OCC-Küstentrophy durch das Oldenburger Land und das Elbe-Weser-Dreieck statt. 100 Teams gehen dabei an den Start in ...

Baggerarbeiten für eine Million Euro

Vegesack – Hans van Assen wurde 1946 in den Niederlanden geboren, lebt aber seit 1968 in Bremen. Seit 1971 hat der Wasserbauingenieur an zahlreichen Projekten in Bremen mitgewirkt; unter ...

Wer zahlt die Zeche?

Vegesack – (RDR) Kürzlich hat der Vorstand des Deutschen Schulschiffvereins das Votum seiner Mitglieder für eine Standortverlagerung des Schulschiffs präsentiert. Danach spricht ...