Löschboot 1 soll saniert werden

Uwe Schmidt: Bund beteiligt sich mit rund 250000 Euro

Das Löschboot liegt im Museumshaven Vegesack.Foto: as

Artikel vom: 10.07.2024

Vegesack (RED) – Der Bund fördert die denkmalgerechte Sanierung des Bremer Löschboot 1 mit 254438 Euro, teilte der Haushaltspolitiker und Bremer Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt (SPD) mit. Der Haushaltsausschuss hat kürzlich über die Vergabe der Bundesmittel im Denkmalschutz-Sonderprogramm XIII entschieden.

„Mit rund 250000 Euro beteiligt sich der Bund an der denkmalgerechten Sanierung des Löschboot 1.“ Dieses sei ein Vertreter einer Bootsgattung, die in den großen Hafenanlagen und in der Binnenschifffahrt bis heute unverzichtbar seien.

Die Wasserfahrzeuge der Feuerwehr leisteten seit ihrer Einführung gegen Ende des 19. Jahrhunderts einen wichtigen Beitrag zur Brandbekämpfung und damit für die Sicherheit des Hafenbetriebs. Die bauzeitliche Bootstechnik und -konstruktion seien bis heute beinahe vollständig erhalten. „Mit Unterstützung des Bundes kann das technische Denkmal nun auch für folgende Generation erhalten bleiben“, erklärte Uwe Schmidt.

„Ich freue mich sehr, dass es endlich gelungen ist, Bundesmittel für die dringend notwendige Instandhaltung des Löschboot 1 einzuwerben. Mit den Mitteln kann das denkmalgeschützte Schiff weiterhin schwimmfähig gehalten, Schäden behoben sowie vor weiteren Schäden geschützt werden. Nach der Grundinstandsetzung wird es wieder im neuen Glanz erstrahlen und ein weiterer touristischer Anziehungspunkt im Museumshaven in Bremen-Vegesack werden“, davon ist der Abgeordnete überzeugt.

Seit 2021 stehe der Schifferverein Rekum und Umgegend von 1919 e.V., der das Schiff betreibt, mit dem Bundestagsabgeordneten in Kontakt, um Fördermittel zu akquirieren. 2023 sei es gelungen, dass das Schiff unter Denkmalschutz gestellt wurde. Das Löschboot 1 sei 1941 in der Werft August Pahl (Pahlwerft) in Hamburg-Finkenwerder im Auftrag der NS-Kriegsmarine für den Einsatz im Marinestützpunkt Wilhelmshaven gebaut worden.

Damals seien drei baugleiche Feuerlöschboote für die Kriegsmarine vom Stapel gelaufen, zu denen auch das Löschboot 1 – Bau-nummer 232 – zählt. Sie gehörten zu den ersten Booten aus der Pahlwerft, die mit einem elektronischen Maschinentelegrafen ausgestattet waren, mit dem das Motorgetriebe direkt vom Steuerstand aus angesteuert werden konnte. Während der Verbleib der Schwesternschiffe – Baunummern und 231 und 236 – heute unbekannt sei, gelangte das Löschboot 1 nach Kriegsende in den Besitz der US-Armee, die es nach Bremerhaven verbrachte. Heute liegt das Löschboot im Vegesacker Museumshaven.


Weitere interessante Artikel

Zu wenig Geld, zu wenig Personal

Vegesack (RDR) – Üblicherweise geht das Gustav-Heinemann-Bürgerhaus jedes Jahr für etwa vier Wochen in die Sommerpause. Vom 24. Juni bis zum 20. Juli war der Zeitraum dieses Mal ...

Menschen, Klänge und Natur

Vegesack (AS) – Das Overbeck-Museum zeigt noch bis zum 4. August die Ausstellung „Tatort Natur“. „Das ist hochaktuelle zeitgenössische Kunst, zum Teil aus diesem ...

Der Vegesacker Junge – eine Legende

Vegesack (RDR) – Die Anfänge des Ortes Vegesack können bis ins Jahr 1470 zurückverfolgt werden. In der Zeit von 1619 bis 1623 entstand hier der erste künstliche Hafen an der ...

Umweltbildungsarbeit seit 1979

Schönebeck (NIK) – Die Ökologiestation am Gütpohl wurde im Jahr 1979 eingerichtet. Das geschah auf Initiative von Senator Herbert Brückner, der eines der ersten ...

Dokumente der Wasserversorgung

Vegesack (RDR) – Die Wasserversorgung Vegesacks in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wird durch zwei erhaltene Brunnensäulen noch immer dokumentiert.  Einer dieser Brunnen ...

Kantjes-Fass am Vegesacker Hafen angelandet

Vegesack (TH) – Die desjährige Matjessaison hat begonnen. Gegenwärtig stehen in Restaurants, Fischfeingeschäften und an den Frischfischtheken die Matjesspezialitäten hoch im ...

„Bornholm – mehr als nur eine Insel“

Schönebeck (RDR) – „Das Malen macht sehr viel Freude und wirkt sich positiv auf das Leben aus“, sagt der Künstler Dieter Kristionat.   Dinge, die den Menschen ...

Zweifel an Barrierefreiheit

Vegesack (RDR) – Kürzlich wurde unter anderem im BürgerServiceCenter Nord im Stadthaus Vegesack eine Dokumentenausgabebox aufgestellt. Dort können Bürger zu den ...

Hoffen auf die Baudeputation

Vegesack – (RED) Anlässlich der jüngsten Sitzung des Vereins „Rettet Vegesack Maritim e. V. begrüßt dieser ausdrücklich den Beschluss des Beirats Vegesack gegen ...