Weserflohmarkt soll sich etablieren

Großmarkt Bremen GmbH will künftig zwei Veranstaltungen jährlich organisieren

Der Loggermarkt ist endgültig Geschichte. Foto: Archiv

Artikel vom: 07.06.2024

Vegesack – (RDR) Der Vegesacker Loggermarkt wurde seit 1987 zweimal im Jahr veranstaltet. 2019 hatten die Verantwortlichen der Großmarkt Bremen GmbH verkündet, der Loggermarkt solle aus wirtschaftlichen Gründen zum „Logger-Flohmarkt“ werden, der dann als reiner Flohmarkt mit wenigen Gastro-Buden nur an der Promenade stattfinden würde. Nach Protest aus der Bevölkerung und politischer Intervention durch das Wirtschaftsressort hatte danach der klassische Loggermarkt dann doch wieder stattgefunden. Anschließend sollte die Veranstaltung mit einem anderen Konzept, aber mit den traditionellen Bestandteilen wie Gastronomie, Verkaufsständen, Flohmarkt, und Livemusik neu aufgestellt werden. Das wird nach Auskunft von Christina Witte allerdings nicht erfolgen. Die Kommunikationsmanagerin bei der Großmarkt GmbH erklärte, aus rein wirtschaftlicher Sicht sei eine erneute Durchführung nicht realistisch. Die Akquise passender Händler sei schwierig bis unmöglich. 

„Wir hatten zusammen mit dem Vegesack Marketing und weiteren Partnern aus Bremen-Nord – darunter das alz, Antik Vegesack, Tiny Vintage und Laden 38 – probiert, im vergangenen und auch in diesem Jahr eine neue Veranstaltung namens ‚Weserschätze‘ mit dem Schwerpunkt Live-Auktionen, Antiquitäten, Vintage und Kuriositäten auf dem Vegesacker Utkiek zu veranstalten“, berichtet Christina Witte. Leider sei die Resonanz potenzieller Aussteller weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben, so dass die Veranstaltung zwei Mal abgesagt werden musste. „Eine erneute Planung für das Jahr 2025 haben wir daraufhin gemeinschaftlich verworfen“, so die Kommunikationsmanagerin. Ganz ohne Veranstaltung an der Weserpromenade müssen die Bürger allerdings nicht auskommen. „2024 veranstalten wir am Sonntag, 14. Juli, von 9 bis 15 Uhr – wie auch schon im vergangen Jahr – den „Vegesacker Weserflohmarkt“ entlang der Weseruferpromenade“, sagte Christina Witte. Dieser sei im vergangenen Jahr mit einer Gastromeile und über 100 privaten Ständen sehr erfolgreich gewesen. Für 2025 sei angedacht, den Weserflohmarkt zweimal im Jahr stattfinden zu lassen, aller Voraussicht nach im Frühjahr und im Herbst.


Weitere interessante Artikel

Gemüse-Ackerdemie für Grundschulkinder

Vegesack (NIK) – Kinder aus allen Klassen der Grundschule Alt-Aumund haben auf ihrem Schulgelände Gemüsebeete angelegt und konnten bei einer Pflanzaktion zeigen, was sie schon alles ...

„Vegesack ist toll! 2024“

Vegesack – In der letzten Woche der Sommerferien möchte die Künstlerin Bärbel Kock mit Kindern die schönsten Plätze Vegesacks besser kennenlernen. Bei der Exkursion ...

Freikarten für „Die Firma dankt“

Vegesack – (RED) Heute um 16 Uhr und noch dreimal am kommenden Wochenende wird das Stück „Die Firma dankt“ vom Statt-Theater Vegesack im Kulturbahnhof aufgeführt. Für ...

Kleinkind darf nicht Pipi machen

Vegesack (RDR) – Vor einigen Tagen besuchte Anita Nitschke die Zweigstelle der Krankenkasse IKK Gesund plus in der Gerhard-Rohlfs-Straße mit ihrer Tochter Ayleen. Nachdem sie ihre ...

„Ein guter Tag für Vegesack!“

Vegesack (RDR) – Die Gewosie ist mit über 4000 Wohnungen der größte Vermieter in Bremen-Nord. Am vergangenen Freitag konnte das Richtfest für ein weiteres Projekt gefeiert ...

1070 Euro für medico International

Bremen-Nord (FR) – „Der Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg ist es gelungen, 1070 Euro Spenden zu sammeln, die an medico International übergeben wurden. Anita Starosta ...

hkk-Servicepunkt vor dem Aus?

VEGESACK (RDR) – Kürzlich meldete sich eine Leserin bei uns und berichtete davon, dass die Krankenkasse hkk ihren Servicepunkt in der Kirchheide 44 schließen wird. Sie erklärte, ...

11. Pappbootregatta

Vegesack (NIK) – Für die elfte Pappbootregatta  waren die Bedingungen ideal: 25 Grad im Schatten wurden von Moderator Ansgar Langhorst von Radio Bremen trocken kommentiert: „Wir ...

Vermülltes „Goldstückchen“?

VEGESACK (RDR) – Auf der Tagesordnung der jüngsten Vegesacker Beiratssitzung stand unter anderem der Punkt „Sicherheit in der Fußgängerzone“. Gleich zu Beginn ...