Informieren – Austauschen – Zukunft erleben

Event am 24. Januar auf der Messe im Bürgerhaus Vegesack von 10 bis 13 Uhr

Die Messe „Qualifizieren für Beschäftigung“ hat das Ziel, Menschen ihre persönlichen Möglichkeiten aufzuzeigen, um ihre Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen oder abzusichern. Foto: FR

Artikel vom: 22.01.2024

Vegesack (FR) – In einer sich schnell entwickelnden Arbeitswelt ist lebenslanges Lernen und berufliche Weiterbildung entscheidend, um berufliche Chancen nutzen zu können und um den Anschluss nicht zu verlieren. 

Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln und suchen den optimalen Weg dafür? Oder streben Sie eine Position als Fach- oder Führungskraft an, möchten sich beruflich umorientieren oder aus der Arbeitslosigkeit heraus einen neuen Arbeitsplatz finden? Sie suchen Antworten? Interessierte finden am Mittwoch, 24. Januar, im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus Vegesack eine Plattform für umfassende Informationen zu Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Beschäftigung.

Mit über 20 Anbietern in der Region Bremen-Nord und aus ganz Bremen bieten wir Ihnen die Chance, neue Wege zu beschreiten und sich über die Möglichkeiten der persönlichen Weiterqualifizierung und Beschäftigungsangebote zu informieren. Die Messe im Quartier bietet einen einfachen Zugang für alle Menschen, insbesondere für Arbeitssuchende, Menschen mit Migrationshintergrund oder Schutzsuchende.

Für Arbeitgeber macht Weiterbildung jeden Menschen als Fachkraft unverzichtbar. Sie sind nicht nur fachlich bestens gerüstet, sondern haben sich darüber hinaus bereits mit der Zukunft einer Branche auseinandergesetzt. Der große Sprung nach oben auf der Karriereleiter muss nicht das erste Ziel sein, aber durch stetes Lernen erhöht jeder für sich die Chancen auf einen besseren Arbeitsplatz. Denn nur wer in Sachen Sprachen, technischer Fortschritt, Rhetorik, Persönlichkeit und in vielen anderen Feldern auf dem aktuellen Stand ist, kann sich in der aktuellen Arbeitswelt behaupten. Es ist wichtig, sich immer weiterzuentwickeln. Sonst sind viele „Züge abfahren“, ohne eine Fahrkarte erworben zu haben. Deshalb stellt sich oft die Frage: Wie geht es in Zukunft weiter? Was kann ich für mich tun?

Die Messe „Qualifizieren für Beschäftigung“ hat das Ziel, Menschen ihre persönlichen Möglichkeiten aufzuzeigen, um ihre Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen oder abzusichern. „Unser Weg dezentral in die Quartiere hat sich im letzten halben Jahr bewährt“, so bewertet Peter Härtel, Vorsitzender vom Verbund arbeitsmarktpolitischer Dienstleister in Bremen e.V. (VaDiB) das neue Messekonzept. „Häufig halten vertraute Lebensumstände Menschen in ihren Quartieren fest. Mit dieser Messe kommen wir zu den Menschen, um Angebote vor Ort zu zeigen. Eine Investition in Bildung und Wissen zählt noch immer zu den besten Entscheidungen im Leben. Eine Fort- und Weiterbildung kann einem niemand mehr nehmen. Kommen Sie am 24. Januar ins Bürgerhaus Vegesack. Und wir möchten schon jetzt unsere nächste Messe in Gröpelingen ankündigen: Am 26. April treffen wir uns im Lichthaus im Bremer Westen.“

Die Messe wird durch die Bundesagentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven und das Jobcenter Bremen unterstützt sowie von der Senatorin für Arbeit, Soziales, Jugend und Integration aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.


Weitere interessante Artikel

Postzustellung stößt auf Kritik

Vegesack (TH) – Es herrscht Ärger und Frust über die Postzustellung. Das dürfe nicht sein. Einzige Erklärung wären Krankheitsfälle. Stefan Siekmann, regionaler ...

Künstlern über die Schulter schauen

Burgdamm (AS) – Künstlerin Edeltraud Hennemann von der Galerie Lichthof Kunstfabrik hat ihr Programm, bestehend aus Ausstellungen, Vorträgen und Konzerten, für das Jahr schon ...

Polizei stoppt Drogentaxi durch Schuss in den Reifen

Vegesack (FR) – Die Polizei stoppte am Dienstagmittag in Vegesack einen Drogenkurier in seinem Wagen. Der 30-Jährige versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen, konnte aber durch einen ...

Vegesacks Atmosphäre

Vegesack (AS) – Hier werden gleich mehrere Denkmale gesetzt: Der Bootsbauer Kai Röcker, geboren Schröder, und der Buchhändler Martin Mader veröffentlichen gemeinsam ein ...

Maribondo-Supermarkt vor dem Aus

Fähr-Lobbendorf (RDR) – Mit dem Ziel, Menschen mit Behinderung eine sinnvolle Tätigkeit zu ermöglichen, wurde der Maribondo-Supermarkt in der Lindenstraße 2008 ...

Viele Akteure stehen „unter Strom“

Vegesack (RDR) – „Natürlich sorge ich mich um die Durchführung des Vegesacker Marktes, denn dieser kann nur bestehen, wenn die Stromversorgung hergestellt wurde“, ...

Beetpaten für den Vegesacker Stadtgarten gesucht

Vegesack (FR) – Damit sich lich jeder an der Pracht des Stadtgartens erfreuen kann, ist der Umweltbetrieb regelmäßig im Einsatz, um den Rabatten, Beeten, Büschen, Bäumen ...

Erfolg für Rainer Schäffer

Grohn (RDR) – Seit 2015 kämpft Rainer Schäffer für die Rechte von alten und jungen Autofahrern. Diese werden aus Sicht des Grohners im Zusammenhang mit der Kfz-Versicherung ...

Singbegeisterter Nachwuchs 

Bremen-Nord (RDR) – Mehrere hundert Kinder und Jugendliche in ganz Bremen proben bereits seit Monaten für ihren großen Auftritt beim Gesangsprojektes „Young Voices ...