Diebe schlagen erneut auf dem alz-Gelände zu

Zwei Einbrüche in einer Woche

Der Zaun wurde von den Unbekannten durchgeschnitten. Foto:FR

Artikel vom: 31.03.2024

Vegesack (RDR) – Carmen Jorek, Geschäftsführerin des Arbeit- und Lernzentrums (alz) e. V. in der Hermann-Fortmann-Straße, ist sauer. In der Nacht vom 19. auf den 20. März und vom 22. auf den 23. März ist beim alz eingebrochen worden – mal wieder. 

Vor einiger Zeit wurde der Garten des Beschäftigungsträgers bereits verwüstet und die Fische im dortigen Teich wurden getötet. An den Wochenenden seien auch häufiger Sprayer unbefugt auf dem Gelände unterwegs gewesen und hätten Graffiti sowie Sprühdosen hinterlassen, berichtet Carmen Jorek.

Nun schnitten Unbekannte ein riesiges Loch in den Zaun direkt an der Hauptstraße und „bedienten“ sich im Außenbereich. Gestohlen wurden beispielsweise Puppenmöbel und Terrakottafiguren. Ferner eine ganz besondere Puppe in Rosa, die von einer alz-Mitarbeiterin künstlerisch gestaltet worden war. Dazu wurden mehrere Pflanzen aus dem Boden herausgerissen. „Gerade als wir das Loch geflickt hatten, wurde der Zaun wieder aufgeschnitten“, so die Geschäftsführerin. Auch den Mitarbeitern gegenüber seien solche Taten einfach nur gemein, findet sie. Diese würde sich so viel Mühe geben, um das Gelände schön zu gestalten. „Die machen und tun – und dann sowas!“

„Immerhin haben sie dieses Mal nicht die Fische ‚totgekloppt‘“, sagt Sabine Heinsohn bitter. Die Fachanleiterin beim Projekt „Urban Gardening“ erklärte, sie sei „sehr betroffen und extrem traurig.“ Solche Taten seien einfach nur respektlos – vor allem den Mitarbeitern gegenüber, findet Sabine Heinsohn. 

Angezeigt worden sind die erneuten Einbrüche nicht. „Was soll die Polizei denn machen?!“, fragt Carmen Jorek. Genau wie Sabine Heinsohn hofft sie nun auf Hinweise auf die Unbekannten. Wer etwas gesehen hat, wird gebeten, sich unter info@alz-bremen.de zu melden. 

Übrigens: Der Garten des alz ist ab dem 16. April wieder mehrmals in der Woche geöffnet. Dann finden auch wieder viele Workshops und Kurse statt, bei denen die Teilnahme kostenlos ist. Nähere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.alz-bremen.de.


Weitere interessante Artikel

Im Stadtgarten in Bewegung kommen

Vegesack (RDR) – Die neue AOK-Sportbox im Vegesacker Stadtgarten wurde vor einigen Tagen offiziell eingeweiht und vorgestellt. Das Projekt vom Vegesack Marketing wurde unter anderem ...

Ehrlichen Umgang gefordert

Vegesack (RDR) – Noch bevor es am Montag in der Sitzung des Vegesacker Beiratssitzung in die Tagesordnung ging, war es Natalie Lorke, CDU, ein Anliegen, sich zum Fritz-Piaskowski-Bad zu ...

Über vier Monate ohne Schule

Vegesack (RDR) – Vivien war 15, als sie im vergangenen Jahr aus Niedersachsen zu ihrem Vater Steffen B. (Namen von der Redaktion geändert) nach Fähr-Lobbendorf zog.  Der ...

Anmelden für den 37. Vegesacker Citylauf

Vegesack (RDR) – Der Vegesacker Citylauf hat Tradition: Am kommenden Samstag, 20. April, ist es wieder soweit. Mitorganisator Torsten Naue von der LG Bremen-Nord hofft auf viele Teilnehmer aus ...

Herbarien übergeben

Vegesack – (AS) Die vor einiger Zeit wiederentdeckten Herbarien von Fritz Overbeck und dessen Sohn Fritz Theodor Overbeck wurden kürzlich dem gleichnamigen Vegesacker Museum ...

„Fisch sucht Fahrrad“

Vegesack – (AS) „Was die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) initiiert hat, ist für mich und den ADFC in Bremen-Nord eine sensationelle Startvorlage!“, freut sich ...

Regenbogenbank für Vegesack

Vegesack (RED) – Im Beirat Vegesack wurde bereits im Oktober 2023 ein Beschluss gefasst, dass als Solidarität mit queeren Menschen in der Vegesacker Fußgängerzone an markanten ...

Stadtgarten gesäubert

Vegesack (RDR) – „Clean up your City“ hieß es vor einigen Tagen wieder, und eine Gruppe Freiwilliger traf sich im Vegesacker Stadtgarten vor dem Schlepper Regina, um diesen ...

Vegesacker Urgesteine werden 60

Bremen-Nord (TH) – Ein recht seltenes Jubiläum feiern die „Rustlers“ in diesen Tagen. Die Vegesacker Urgesteine, die in der Beat-Ära durchstarteten, blicken auf eine ...