Inklusives Programm

Kochen und mehr

Auch ein Kochkurs steht auf dem Programm. SYMBOLFOTO: Fr

Artikel vom: 13.01.2023

Vegesack – (FR) Die Freizeit nehme einen wichtigen Part im Leben ein, findet Marco Bianchi, Teilhabe-Koordinator beim Martinclub Bremen e. V.. „Es ist ein Stück Lebensqualität, sich einen Ausgleich zu schaffen, den Kopf freizukriegen und einfach mal abschalten zu können. Zudem beugen Begegnungen mit anderen Menschen der Vereinsamung und der sozialen Isolation vor. Mit unserem diesjährigen Programm wollen wir allen Interessierten im Bremer Norden die Möglichkeit für eine attraktive Freizeitgestaltung bieten und zu einer inklusiven Gesellschaft beitragen.“ 

Kinder und Jugendliche können aus inklusiven Angeboten zu Land und zu Wasser wählen: Beim Hoodtraining im Calisthenics Park Grohn geht es darum, zu Hip-Hop-Musik die eigene Fitness zu steigern. Im Jugendtreff im Freizi Alt-Aumund dreht sich in diesem Jahr alles ums Graffiti-Sprayen. Außerdem mischt der Martinsclub wieder bei der Vegesacker Pappbootregatta mit. Hierbei wird gemeinsam in Eigenleistung ein Boot gebaut, mit dem ein inklusives Team an der Regatta im Mai teilnimmt.

„Im letzten Jahr wurde unser Schiff als das schönste und bunteste in der Kategorie Kreativität ausgezeichnet. Diesen Titel möchten wir natürlich unbedingt verteidigen“, so Bianchi. Zudem finden in den Ferien Programme zu unterschiedlichen Themen statt.

In einem Kochkurs können Interessierte lernen, schnell gesunde und leckere Mahlzeiten auf den Tisch zu bringen. Ein Politik-Kurs bietet die Gelegenheit, sich übers aktuelle politische Geschehen zu informieren. Wer gerne neue Leute kennenlernt und Spiele mag, ist beim Angebot „Bunte Zeiten“ – eine Mischung aus Klönschnack und Disco – sowie beim wöchentlichen Rommé-Treff gut aufgehoben. Zudem gibt es ein Tischkicker-Angebot.

An Ältere richtet sich das Tanzcafé im Bürgerhaus. Weiterhin werden verschiedene Tagesausflüge und Kaffeefahrten angeboten. Bei Bedarf ist es auch möglich, eine Einzelbetreuung wahrzunehmen.

In diesem Jahr werden auch wieder Ziele in nah und fern angesteuert. So geht es beispielsweise an die Nord- und Ostsee, in die Lüneburger Heide, an die Mosel, in den Teutoburger Wald, in die Altmark und sogar bis ans Mittelmeer. Zudem sind Städtetrips geplant, die die Reisewilligen etwa nach Berlin, Wien, Osnabrück und Groningen führen.

Jegliche Aktivitäten stehen allen Interessierten offen. Das Programmheft ist kostenfrei im Martinsclub-Quartierszentrum, Zur Vegesacker Fähre 12, erhältlich. Zudem ist es unter https://www.martinsclub.de/leistungen/freizeitangebote abrufbar. Informationen erteilt Marco Bianchi telefonisch unter 0421-438188107 oder via E-Mail (m.bianchi@martinsclub.de).


Weitere interessante Artikel

Postzustellung stößt auf Kritik

Vegesack (TH) – Es herrscht Ärger und Frust über die Postzustellung. Das dürfe nicht sein. Einzige Erklärung wären Krankheitsfälle. Stefan Siekmann, regionaler ...

Künstlern über die Schulter schauen

Burgdamm (AS) – Künstlerin Edeltraud Hennemann von der Galerie Lichthof Kunstfabrik hat ihr Programm, bestehend aus Ausstellungen, Vorträgen und Konzerten, für das Jahr schon ...

Polizei stoppt Drogentaxi durch Schuss in den Reifen

Vegesack (FR) – Die Polizei stoppte am Dienstagmittag in Vegesack einen Drogenkurier in seinem Wagen. Der 30-Jährige versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen, konnte aber durch einen ...

Vegesacks Atmosphäre

Vegesack (AS) – Hier werden gleich mehrere Denkmale gesetzt: Der Bootsbauer Kai Röcker, geboren Schröder, und der Buchhändler Martin Mader veröffentlichen gemeinsam ein ...

Maribondo-Supermarkt vor dem Aus

Fähr-Lobbendorf (RDR) – Mit dem Ziel, Menschen mit Behinderung eine sinnvolle Tätigkeit zu ermöglichen, wurde der Maribondo-Supermarkt in der Lindenstraße 2008 ...

Viele Akteure stehen „unter Strom“

Vegesack (RDR) – „Natürlich sorge ich mich um die Durchführung des Vegesacker Marktes, denn dieser kann nur bestehen, wenn die Stromversorgung hergestellt wurde“, ...

Beetpaten für den Vegesacker Stadtgarten gesucht

Vegesack (FR) – Damit sich lich jeder an der Pracht des Stadtgartens erfreuen kann, ist der Umweltbetrieb regelmäßig im Einsatz, um den Rabatten, Beeten, Büschen, Bäumen ...

Erfolg für Rainer Schäffer

Grohn (RDR) – Seit 2015 kämpft Rainer Schäffer für die Rechte von alten und jungen Autofahrern. Diese werden aus Sicht des Grohners im Zusammenhang mit der Kfz-Versicherung ...

Singbegeisterter Nachwuchs 

Bremen-Nord (RDR) – Mehrere hundert Kinder und Jugendliche in ganz Bremen proben bereits seit Monaten für ihren großen Auftritt beim Gesangsprojektes „Young Voices ...