„Können mit dem Ergebnis zufrieden sein“

Gemeindehaushalt wurde einstimmtig verabschiedet

Ratsvorsitzender Hans-Rudolf Gfrörer, Bürgermeister Jürgen Kuck und  Maria Müller, Leiterin des Finanzservice (von links), sorgten für einen zügigen Verlauf der Ratssitzung.FOTO: TH

Artikel vom: 16.12.2021

Ritterhude –  (TH) „Wir können mit dem Haushalt und den Rahmenbedingungen zufrieden sein. Die Kämmerei hat gut gearbeitet“. Jürgen Kuck, Bürgermeister der Gemeinde Ritterhude, zeigte sich über das vorliegende Zahlenwerk zufrieden, trotz bestehender Liquiditätsprobleme. Dennoch würden „viele Kommunen neidisch auf uns blicken.“ Um die Schuldenlast zu reduzieren und den bestehenden Investitionsstau abzumildern, werde man im kommenden Jahr mit dem Gemeinderat in Klausur gehen. Das Rechnungsprüfungsamt sei bereits zu dem Ergebnis gekommen, dass die veranschlagte Haushaltsführung ordnungsgemäß erfolgt sei. Es gäbe keinen Anlass zu einer Beanstandung, stellte Susanne Geils, Amtsvorgängerin von Jürgen Kuck, in einer abschliessenden Vorlage fest.
Dennoch sieht sich die Gemeinde verpflichtet, ihre konsequent sparsame und wirtschaftliche Haushaltsführung forzusetzen. Nach Abzug der entsprechenden Einzahlungen für investive Maßnahmen müssen weitere Kreditaufnahmen ein Defizit von über fünf Millionen Euro abdecken. Einstimmigkeit herrschte bei allen Fraktionen für die Beschlussvorlage für den Haushaltsplan 2022 vor. Das traf auch für die ausgewiesene Finanzplanung für den Zeitraum 2022 bis 2025 zu. Für die geleistete Arbeit erntete die Gemeindeverwaltung, allen voran Maria Müller, Leiterin des Sachgebietes Finanzservice, Dank und Anerkennung. Michael Harjes (SPD) schloss die bisherige Bürgermeisterin Susanne Geils mit ein sowie die „neuen Gesichter“ im Rathaus, um den künftigen Weg beschreiten zu können.  Sein Dank richtete Harjes auch an die Verwaltung, dafür, multifunktionale Sportplätze wie am Moormannskamp zu sanieren.
Allein für die Ausbesserung der Straßen setzt die Gemeinde eine Million Euro ein. Obwohl das anvisierte Ziel erreicht wurde, die Gesamtschulden abzubauen, wird eine Neuverschuldung unumgänglich sein, so dass man um neue Kreditaufnahmen nicht herum kommen wird, bewertete Heiko Ander (CDU). Denn deutliche Rückgänge zeichneten sich bei den Gewerbesteuereinnahmen ab. Insgesamt fühle sich seine Fraktion gut aufgeboben mit dem aufgestellten Haushaltsplan.
 Auch für Wolfgang Goltsche (Grüne) steht fest, dass sich der Haushalt in die richtige Richtung bewegt. Probleme hätte seine Fraktion mit dem Thema Sportplatzsanierung gehabt. Auch die FDP-Fraktion stimmte dem „perspektivisch gut gestalteten Haushalt“ zu, kündigte Wilfried Guttmann an. „Wir werden uns einbringen und Anregungen und Vorschläge machen.
Die FDP-Fraktion wird den Gewerbesteuersatz und die Grundstückssteuer im Auge behalten, da man inzwischen am oberen Ende in Niedersachsen angekommen sei. Guttmann begrüßte die Ausgaben für das Sportplatzstadion, das nicht nur den Vereinen, sondern auch dem Schulsport zugute kommen wird.  Für die Bürgerfraktion signalisierte Jürgen Ahlers Zustimmung. Nach Ahlers Worten müsse man auch die übrigen Sportstätten bei Bedarf modernisieren. Um das Stadion Moormannskamp komplett zu sanieren, musste der Gemeinderat zur Vergabe der Bauleistungen eine überplanmäßige Ausgabe von fast einer Million Euro bewilligen. Darin enthalten ist eine Kostensteigerung für Kunstrasen und der Laufbahnen inklusive einer 20-prozentigen Bauspreissteigerung von 420500 Euro. Fast 1,5 Milliono Euro aus dem Förderprogramm des Bundes fließen in den Haushalt.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Filmvergnügen in Ritterhude

Ritterhude – (NAD) Eigentlich hätte der Freundeskreis Ritterhuder Lichtspiele im vergangenen Jahr das zehnte Jubiläum der Wiedereröffnung des Kinos gefeiert. Damals gründete ...

VERSCHOBEN: Auftaktveranstaltung Klimaschutz

Die Gemeinde teilt mit: "Die für den 13. Januar 2022 geplante Auftaktveranstaltung „Klimaschutz“ muss aus krankheitsbedingten Gründen verschoben werden. Der neue Termin ...

Neue Streuobstwiese eingeweiht

Ritterhude – (FR) Die NABU Ortsgruppe Ritterhude hat kürzlich die ersten 15 Apfelbäume auf einer Wiese an der Straße „Auf den Rathen“ gepflanzt und damit den Aufbau ...

„Die Arbeit wird nicht einfacher“

Ritterhude – (TH) Eine Reihe von Mitgliedern des Gemeinderates fühlen sich dem Gemeinwesen eng verbunden und engagieren sich ehrenamtlich Jahr für Jahr für die Bürgerinnen ...

9175 Euro für die DKMS

Ritterhude – (FR) Das Jahr 2021 war für das Ritterhuder DKMS  (Deutsche Knochenmarkspenderdatei)-Team ein sehr schwieriges. Zwar konnte das 28. DKMS-Benefiz-Fußballturnier im ...

„123 – Zauberei“

Ritterhude – (FR) Im Hamme Forum wird am Sonntag, 5. Dezember, eine Zaubershow für Familien mit Kindern zwischen vier bis zehn Jahren mit dem Magier Tim Jantzen geboten. Der 35 ...

„Damals wurde meine ganze Welt auf den Kopf gestellt“

Ritterhude – (NAD) „Ich glaube, ich bin heute nicht mehr die, die ich vor 15 Jahren war“, sagt Susanne Geils. Damals wurde sie Bürgermeisterin der Gemeinde Ritterhude. Am ...

Gospelmusik, die von Herzen kommt

Ritterhude – (NAD) „Das ist für uns ein ganz besonderes Konzert. Es liegt uns sehr am Herzen“, sagt Marlies Nicolmann vom Nordbremer Chor Sound of Colours. Zusammen mit dem ...

Fahrer brauchen Verstärkung

Ritterhude – (FR) Mit neuem Elan ist der Bürgerbus nach der Pandemie im Sommer wieder gestartet und die Fahrer freuen sich, dass dies Angebot wieder zunehmend angenommen wird. Leider hat ...

Rathaus bald unter neuer Führung

Ritterhude – (NAD) Jürgen Kuck (SPD) konnte die Stichwahl um das Amt des Bürgermeis-ters für sich entscheiden. Er setzte sich mit 66,04 Prozent der Stimmen gegen Wolfgang ...

Großkontrolle der Polizei in Ritterhude

Ritterhude - (FR) Am Montag, in der Zeit zwischen 5.30 Uhr und 13.30 Uhr, richtete die Polizei in der Niederender Straße eine Kontrollstelle ein. Fahrzeugführer, die in Richtung Bremen ...

„Energiewende wird funktionieren“

Ritterhude – (NAD) Holger Laudeley ist ein Anhänger von Elon Musk. Der gelernte Elektroins-tallatur aus Ritterhude fährt auch selbst einen Tesla und ist Verfechter der ...