107 Old- und Youngtimer am Start

Vierte Weser Classic mit Start im Kämmerei-Quartier stieß auf sehr große Resonanz

Viele Menschen hatten großes Interesse an den Oldtimern.  Foto: th

Artikel vom: 02.07.2024

Blumenthal – Eine große Flotte von Fahrzeugen traf auf dem Kämmereigelände ein. Die Veranstaltung zeigte eine große Bandbreite von Autotypen auf, die von ihrer Beliebtheit nichts verloren haben. Mit der vierten Weser Classic Veranstaltung konnten die Organisatoren wieder ein echtes Highlight auf die Räder stellen, das sich sehen lassen konnte. Alles voran Peter von Loh und Thomas Lorzinski, die überwiegend Oldtimerfahrzeuge an den Start bringen konnten. Gleich 107 Anmeldungen waren für das sportliche Event eingetroffen. 

  Ob Porsche, Borgward, Daimer Benz, Jaguar, Opel, MG oder Ford-Klassiker, auch ein Barkas-Lieferfahrzeug mit Zweitaktmotor und ein LKW wurden bei der Weser-Classic-Veranstaltung gesichtet. Viele Fans nutzten das Ereignis, die Oldtimer aus nächster Nähe zu sehen. Für eine abwechslungsreiche Moderation sorgten Manon von Loh und Jan Steinmüller, die das Teilnehmerfeld auf den Tag einstimmten, während weitere 22 Helfer für die Organisation und Streckenführung verantwortlich waren. Nach einer Gleichmäßigkeitsprüfung führte der Kurs auf einer abwechslungsreichen Strecke mit entsprechenden Zwischenzielen ins niedersächsische Umland. Mittendrin wartete eine weitere Prüfung.

Die gesamte Streckenlänge betrug zirka 200 Kilometer, die zuvor nicht bekannt gegeben wurde. Dafür gab es für jede Bordcrew ein Roadbook, um sich optimal orientieren zu können. Interessanterweise waren alle Jahrgänge vertreten, von 21 bis 80 Jahren. Im Verlauf der Ausfahrt war eine gemütliche Einkehr in Bad Bederkesa mit Besichtigung des Museums der Burganlage fest eingeplant. Bereits beim Eintreffen vor dem Start hatte die Starke Bäckerei auf dem Kämmereigelände Kaffee, Kuchen und Croissants dem Fahrerfeld ein Frühstück spendiert, während auf dem Kämmereigelände der Cateringservice Weiser und das Bootshaus Blumenthal für eine Verpflegung sorgten.


Weitere interessante Artikel

Elfjährige im Rekum wurde angefasst

Rekum  (FR) Am Mittwochabend ist es im Bremer Ortsteil Rekum zu einem Sexualdelikt gekommen. Dabei wurde ein elf Jahre altes Mädchen von einem unbekannten Mann angefasst. Die Polizei ...

Eine Bücherei für Alle

Blumenthal (NIK) – Nachdem die Blumenthaler Filiale der Stadtbibliothek aus Kostengründen 1997 geschlossen wurde, nahm der Förderverein Bücherei Blumenthal e.V. die Sache selbst ...

Minigolfanlage in neuem Glanz

Blumenthal (RDR) – Der Förderverein der Bürgerstiftung Blumenthal e. V. hat nach der offiziellen Schließung vor gut vier Jahren die Minigolfanlage am Kreinsloger ...

Jugendfeuerwehr vor dem Aus?

Blumenthal (RDR) – Die Elterngruppe der Jugendfeuerwehr Blumenthal beschreibt unhaltbare Zustände, denen ihr Nachwuchs ausgesetzt ist. Von Statik- und Asbestproblemen ist da beispielsweise ...

Repräsentatives Gebäude im Ortskern

Blumenthal (TH) – Auch heute noch stellt das alte Rathaus ein repräsentatives Gebäude im Blumenthaler Ortskern dar. Künftig könnte dort neues Leben einkehren. Symmetrisch ...

Blumenthalerin gewinnt Wettbewerb

Blumenthal – „bunt statt blau“: Unter diesem Motto beteiligten sich im Frühjahr bundesweit rund 6000 Schülerinnen und Schüler am Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit ...

Kämmerei-Quartier wird sich zum Stadtteil öffnen

Blumenthal – (TH) Ein Masterplan bestimmt die Entwicklung des Kämmerei-Quartiers. Er bildet die Grundlage für den Bebauungsplan, der 2014 beschlossen wurde. Der Planungsprozess ...

BSV pocht auf umfassende Sanierung

Blumenthal (TH) – Das Areal der Bezirkssportanlage Burgwall genügt nicht mehr den erforderlichen Ansprüchen, um einem breit gefächerten sportlichen Angebot gerecht zu ...

Supermarkt ausgeraubt

Am Dienstagabend raubte ein unbekannter Mann Bargeld aus einem Supermarkt in Blumenthal. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 18.45 Uhr wollte die 22 Jahre alte Mitarbeiterin des Marktes in der ...