Keine ausreichende Beleuchtung

Fahrbahnmarkierungen haben sich aufgelöst

Der Verbindungsweg zwischen Lehmhorster und Schwaneweder Straße muss besser ausgeleuchtet werden. Foto: TH

Artikel vom: 27.02.2024

Blumenthal (TH) – Eine ausreichende Beleuchtung muss den Verbindungsweg zwischen der Lehmhorster Straße und der Schwaneweder Straße besser und sicherer machen. Zusätzlich sollen die Außenflächen gesperrt und begrünt werden. Der eingereichte Antrag der SPD-Fraktion fand die Zustimmung im Beirat Blumenthal.

Die Sozialdemokraten bemängeln den Zustand, dass die Lampen häufig defekt seien und den Weg nicht komplett ausleuchten. Daher würde dieser Fußweg besonders in den Morgen- und Abendstunden von vielen Anwohnern gemieden werden. Ferner käme es immer wieder zu Konflikten. Schülerinnen und Schülern würden sich von älteren Passanten bedroht fühlen. Dafür müsse noch nach geeigneten Lösungen gesucht werden, so Hans-Gerd Thormeier (CDU).

In einem Schreiben beanstandet Marc Pörtner (Grüne) fehlende Fahrbahnmarkierungen auf der A270 im Baustellenbereich. Das beträfe den Abschnitt zwischen Ermlandstraße und dem Ihlpohler Kreisel. Der Zustand führe zu einem erhöhten Unfallrisiko, besonders für auswärtige Verkehrsteilnehmende, weil sie die Verkehrsführung nicht in allen Streckenabschnitten richtig einschätzen können. Motorräder sind besonders gefährdet durch herumliegende Reststücke der Fahrbahnmarkierungen. Auch dieser Antrag wurde einstimmig verabschiedet.


Weitere interessante Artikel

Abi-Feier nach 40 Jahren

Blumenthal (RDR) – Rainer Bensch, Jahrgang 1964, hat vor 40 Jahren Abitur am damaligen Schulzentrum Blumenthal gemacht. Die Abi-Feier 1984 hatte er mit seinem Schulfreund Michael Penthin im ...

Erbe der Kämmerei bewahren

Blumenthal (RDR) – Am 14. April 1883, also vor 141 Jahren, wurde die Bremer Wollkämmerei als Aktiengesellschaft gegründet. Auch wenn das Unternehmen 2009 geschlossen werden musste, ...

„Ich suche 61 Einkaufswagen“

Blumenthal (RDR) – Raimund Mecke zählt genau mit. 270 hatte er „und 61 Einkaufswagen suche ich jetzt“, sagt der selbstständige Kaufmann, der seinen E-Center-Markt in der ...

Wohin mit Abel?

Blumenthal (RDR) – Die Bronze-Plastik „Abel mit der Mundharmonika“ befindet sich vor der ehemaligen Bibliothek in Blumenthal. Das Gebäude soll weichen, wenn der Ortskern ...

Blumenthal aktiv feiert fünfzigstes Jubiläum 

Blumenthal (TH) – Der Gewerbeverein Blumental Aktiv wird 50. Aus diesem Anlass wird am Samstag, 24. August, ab 11 Uhr ein festlicher Empfang im Hoyersaal auf Burg Blomendal stattfinden. Der ...

Das Dock 10 soll dauerhaft bleiben

Blumenthal (RDR) – Vor wenigen Tagen stellte sich Dirk Bethke dem Beirat Blumenthaler als „Anwohner mit Blick auf Dock 10“ vor. Besagtes Schwimmdock ist mit 288 Metern Länge, ...

Boden-Check im Neubaugebiet „Dillener Quartier“

Rönnebeck (RED) – Auf dem Gelände „Dillener Quartier“ sind Ende vergangenen Jahres die Vorbereitungen für die Erschließung des Areals angelaufen. Zurzeit ziehen ...

Nachfolgeprojekt für „Neue Wolle“

Blumenthal (FR) – Unter dem Titel „Nähdialoge“ wird im Kulturideenraum Nunatak eine Workshopreihe als kleines Folgeprojekt für das eingestellte „Neue Wolle“ ...

Mensa an der Oberschule In den Sandwehen wird erweitert

Blumenthal (TH) – Das Schulzentrum In den Sandwehen erhält einen neuen Mensaanbau. Nach Fertigstellung werden statt bislang 300 warme Mahlzeiten bis zu 450 Essen ausgegeben.  Der ...