„Telefonbuch spontan“ geht weiter

 „Let‘s Dance“-Teilnehmer René Casselly ist der erste Gast der dritten Staffel

An Freitag gibt es eine neue Podcastfolge von Marcel Kück. FOTO: OLIVIA LEHMANN

Artikel vom: 17.02.2022

Region – (NAD) Am Freitag startet die beliebte Tanzshow „Let‘s Dance“. Einer der Kandidaten ist René Casselly, der erster Deutscher Ninja Warrior geworden ist. Podcaster Marcel Kück konnte ihn im Vorfeld schon einiges zu seiner Teilnahme fragen. René Casselly ist Gast bei der ersten Folge der neuen Staffel von „Telefonbuch spontan“. Am Freitag um 0 Uhr startet diese.
Den Podcast begann Marcel Kück im Sommer vor zwei Jahren auf allen bekannten Streaming-Portalen. In jeder Folge ruft er eine Person aus seinem Telefonbuch an, die bis dahin noch nichts von ihrem Glück wussten. Er überlegt sich zwei bis drei Themen, über die er sprechen möchte. Das Gespräch entwickelt sich dann aber aus sich selbst heraus. In der Folge mit René Casselly geht es um seine Teilnahme bei der Show. „Auch wenn er überhaupt nicht tanzen kann – sagt er jedenfalls –, möchte er dort Dinge zeigen, die es so noch nie gab“, verrät der Podcaster, der gebürtig aus Osterholz-Scharmbeck stammt. Der Artist ist im Zirkus, den seine Familie bereits in der siebten Generation führt, aufgewachsen. „Deshalb kann er sich auch gut vorstellen, Akrobatik in die Tänze mit einfließen zu lassen und die Jury dadurch zu überzeugen.“ Für ihn stelle die Show eine absolute neue Herausforderung dar, auf die er sich wirklich freue. In dem Gespräch hat Marcel Kück auch erfahren, mit wem René Casselly am liebsten tanzen würde – das stellt sich dann am Freitag heraus – und wie stressig die finalen Tage vor der Show seien.
„Let‘s Dance war für mich ein toller Aufhänger, um aus meiner Winterpause wieder zu starten“, berichtet Marcel Kück. Geplant sind zehn neue Folgen mit zehn abwechslungsreichen und vielschichtigen Gästen. „Am Freitag werde ich selbst natürlich auch vor Ort sein und René fleißig anfeuern.“
Mehr zum Podcast unter www.marcelkueck.com. Dort gibt es auch die früheren Folgen.


Weitere interessante Artikel

Lange Nacht der Museen am 25. Mai

Bremen-Nord (NIK) – An der „Langen Nacht der Museen“ sind in Bremen-Nord in diesem Jahr sieben verschiedene Museen und Galerien beteiligt. Elvira Krol ist bei der ...

ADFC ist stolz auf erfolgreiche Premiere

Vegesack (FR) – „Der Himmel meinte es richtig gut“, dankte Jürgen Möller bei sonnigem Wetter mit einem Blick nach oben. „Ein halbes Jahr hat unser ...

Bauarbeiten dauern länger an

Bremen-Nord (RDR) – Wer derzeit auf der A270 unterwegs ist, muss oftmals wegen Baustellen und Sanierung viel Geduld haben. Überholverbote und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 ...

Neues aus dem Tierschutzshop

Findorff (AS) – Eine Fundgrube mit Deko, Haushaltswaren und Elektrokleingeräten ist der Tierschutzshop in der Münchener Straße 117. Aufgereiht in Regalen stehen Gläser, ...

Transformation des Stahlwerks

Oslebshausen (NIK) – Der neue Regionalausschuss „Bremer Industrie-Park“ der Beiräte Burglesum und Gröpelingen hat sich in der vergangenen Woche konstituiert. Unter dem ...

Gut besuchte Premiere in der Stadtbibliothek

Vegesack (TH) – „Es gibt Menschen, die nicht nur kreativ sind, sondern Lust haben, ihre Geschichten zu erzählen“. Martin Renz, Leiter der Vegesacker Stadtteilbibliothek, ...

Synergien in der Gesundheitsversorgung

Vegesack (NIK) – Vielen Frauen ist nicht bewusst, dass sie während der Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit seitens ihrer Krankenkassen einen Anspruch auf Hebammenbetreuung ...

„Ich gehe mit einem guten Gefühl“

Bremen-Nord – Im Gespräch mit GEWOSIE-Vorständin Gabriele Hoppen, die sich zum April in den Ruhestand verabschiedet. Frau Hoppen, im Oktober 2011 sind Sie als erste Frau in den ...

„Die Seelenmuskeln stärken“

Bremen (NIK) – Gesundheit ist erlernbar, ist Özden Ohlsen überzeugt. Sie weiß wovon sie spricht, denn ihr wurde das nicht leicht gemacht. Bei einer Lesung in der ...