Zwei „Urgesteine“ gehen in den Ruhestand

Polizei Bremen: Karl-Heinz Tietjen und Ronald Meins wurde verabschiedet

Hauptkommissar Karl-Heinz Tietjen, Polizeidirektor Jan Müller, Hauptkommissar Ronald Meins (von links) Foto: FR

Artikel vom: 28.10.2022

Bremen-Nord – (FR) Mit Ablauf des Monats Oktober 2022 verabschiedet der Abteilungsleiter Nord/West, Polizeidirektor Jan Müller, zwei „Urgesteine“ seiner Abteilung, teilt die Polizei Bremen mit.
Kürzlich erhielten die beiden Polizeihauptkommissare von ihrem Abteilungsleiter Jan Müller ihre Ruhestandsurkunden ausgehändigt, hieß es weiter.
In einer kleinen Runde hätten die beiden zukünftigen Ruheständler noch einmal über ihre jahrelange Tätigkeit und der Vielzahl an Erlebten berichtet.

Karl-Heinz Tietjen, Kontaktbereichsleiter in Lesum

Die Polizei Bremen schreibt: „Dieser Mann ist in Lesum so bekannt wie kaum ein anderer. Viele Jahre ist er als Kontaktpolizist (KOP) mit dem Fahrrad oder zu Fuß im Quartier unterwegs gewesen. Nun geht der erfahrene Beamte Ende Oktober nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand.“ Doch leicht falle ihm der Abschied aus seinem Berufsleben nicht. Dass nun mit 63 Jahren endgültig Schluss sein soll, finde er zwar in Ordnung, „aber ich möchte noch bis zum letzten Tag morgens meine Uniform anziehen und rausgehen zu den Leuten“, sagt Kontaktpolizist Karl-Heinz Tietjen voller Motivation.


Polizeihauptkommissar Ronald Meins

Nach 48 Jahren im öffentlichen Dienst habe sich Ronald Meins nun mit 66 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand begeben. Der Polizeihauptkommissar sei seit dem Jahr 2005 als Verkehrssachbearbeiter im Polizeirevier Blumenthal im Heidbleek tätig gewesen. „Sicherlich werden ihn und seine Fachkompetenz viele Baufirmen vermissen. Ronald Meins hatte seinen Ruhestand um vier Jahre hinausgeschoben. Er wollte einfach für seinen Stadtteil da sein.“


Weitere interessante Artikel

Mehr Sauberkeit in Nord

Bremen-Nord – (FR) Ein Projekt von internationalen Studierenden der Constructor Uni Bremen, das die Umwelt in den Fokus nimmt ist für Anfang April in Bremen-Nord geplant.Mit dabei sind ...

Tierschützer werben um Verständnis

Region – (RDR) In Bremen gilt die Leinenpflicht seit dem 15. März; in Niedersachsen müssen die Vierbeiner ab dem 1. April angeleint werden. Das gilt während der Brut- und ...

Nachtwanderer suchen Verstärkung

Bremen-Nord – (RDR) Sie sind in Kleingruppen unterwegs und tragen Westen beziehungsweise Jacken mit dem gelb-blauen Aufdruck „Nachtwanderer“. Diese Gruppe gibt es seit 2004 in ...

„Die Halle stand Kopf!“

OHZ – (AS) „Die Sorgen für ein paar Stunden beiseite legen“, sei ein Ventil für das Seelenheil, empfiehlt Stadthallenmanager Matthias Renken. „Kultur ist der Kitt ...

Lebensmittelabfälle vermeiden

Bremen-Nord – (KH) Bis zum Jahr 2030 möchte Deutschland die Lebensmittelverschwendung halbieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen alle Akteure der Lebensmittelversorgungskette ...

Die Faszination der Äpfel

Bremen-Nord – (RDR) „Nach zweijähriger Corona-Pause haben es alle, die in die Ökologiestation nach Bremen-Nord gekommen sind, genossen, endlich einmal wieder unseren ...

Fährverkehr auf der Weser

Bremen – (AS) Ein Fährverkehr auf der Weser von Bremen-Stadt bis in den Stadtteil Blumenthal? Zu unrentabel, zu teuer, erfuhren die Mitglieder des Regionalausschusses Bremen-Nord ...

Spendenaktion für Ukrainer

Bremen-Nord – (FR) In der Ukraine sind sämtliche Wärmekraftwerke beschädigt und auch Strom gibt es kaum. Heizen wird so fast unmöglich. Hinzu kommt, dass viele Menschen ihr ...

BLV - die Nummer 1 im Bremer Norden

bremen-Nord – Wie wir kürzlich bekannt gegeben haben, wurde Das BLV, also die BLV Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, zum Jahreswechsel an die KPS Verlagsgesellschaft mbH Bremen ...