Regale waren leer

Die Osterholzer Tiertafel hatte 2021 mit Herausforderungen zu kämpfen

Rita Duddeck, ehrenamtliche Helferin, (links) und Christa Hase, Rechnungsführerin und „Mädchen“ für Alles, freuen sich über einen gespendeten Kratzbaum. FOTO: FR

Artikel vom: 13.05.2022

Osterholz-Scharmbeck – (NAD) Neben „Gemeinsam stark“ lautet das Motto „Geht nicht, gibt‘s nicht“ bei der Osterholzer Tiertafel. Denn das vergangene Jahr stellte das ehrenamtliche Team vor große Herausforderungen. Durch die Corona-Pandemie wurde sogar über eine mögliche Schließung gesprochen, doch das Team wollte weitermachen und die bedürftigen Menschen aus dem Landkreis, die ein Tier haben, unterstützen. Sie bekamen viel Hilfe von tierlieben Bürgern aus Osterholz-Scharmbeck und dem Umland. Es wurden Futter und Geld gespendet. Somit konnte das Team auch im Jahr 2021 eine Versorgung gewährleisten.
Die Pandemie mit all ihren Auflagen hatte das Team der Osterholzer Tiertafel im vergangenen Jahr voll im Griff. Die Kunden mussten unter anderem das Futter vor der Tiertafel entgegennehmen. Die Mitarbeiter arbeiteten zum Schutz vor einer Ansteckung hinter Plexiglaswand und durften die Ausgabe nur zu dritt durchführen. Das Team hielt durch und konnte eine Ausgabe der Mittel sichern. Doch nach manchen Ausgabetagen waren die Regale leer. Ein großes Futtermittelwerk half aus. Zudem spendete andere ortsansässige Unternehmen,  Vereine und Mitglieder. So konnten beispielsweise die Plexiglasscheiben, Schreibtisch, Stuhl und ein Laptop angeschafft werden. Zudem wurde dem Team ein kostenfreier Sprinter zur Verfügung gestellt, um Futter abzuholen. „Ohne diese und andere großartige Unterstützung hätten wir die harte Corona-Zeit nicht überstanden“, bedankt sich das Team.
Die Osterholzer Tiertafel gibt es bereits seit elf Jahren. Alles begann in einer kalten Garage ohne Licht. Doch das Team war glücklich, etwas tun zu können. Zu Beginn wurden um die 50 Tiere versorgt. Heute brauchen monatlich fast 380 Tiere Unterstützung. Den größten Teil machen Katzen aus. Um diesen Tieren und deren Besitzern zu unter die Arme zu greifen, haben die Helferinnen und Helfer im vergangenen Jahr circa 7000 Stunden ehrenamtlich gearbeitet.
Die Kunden, die die Unterstützung in Anspruch nehmen, seien oft ältere Menschen mit geringer Rente, aber auch Betroffene, die durch die Pandemie ihren Job verloren haben, berichtet das Team. Derzeit zählen auch Flüchtlinge aus der Ukraine, die mit ihrem Haustier geflohen sind, zu den Kunden.
Auch in diesem Jahr will das Team den bedürftigen Menschen helfen. Unter anderem auf der Publica wollen sie aktiv sein. Es werden selbstgebackene Kuchen angeboten. Dafür werden noch Helfer gesucht, die am 20. Mai beim Aufbau des Standes dabei sind. Interessierte können weiterhin mit Geld- oder Futterspenden helfen.
Näheres zu den Aktionen, Spenden, einer Mitgliedschaft und mehr unter www.osterholzer-tiertafel.de.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Kein Kind soll leer ausgehen“

Bremen-Nord – (AS) Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden: Seit einigen Jahren werden in Vegesack an der Ellypse und in der Jacobs University Wunschbäume aufgestellt, an ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Auszeichnung für regionale Firma

Region – (AS) Kürzlich wurde der fünfte Bremer Denkmalpflegepreis vergeben.Ausgezeichnet wurde in der Kategorie „Handwerksbetrieb“ die Tischlerei Jürgen Zimmermann ...

Bremer Adventskalender 2022

Bremen – (FR) Der Lions Club Bremen-Gräfin Emma hat den Verkauf des Bremer Adventskalenders gestartet. „Es können Preise zwischen 30 und 500 Euro gewonnen werden. Der Club hat ...

Hausmann Haensgen ist WIR Preisträger

Bremen-Nord – (TH) „Wir haben in Bremen-Nord viele tolle Unternehmen, die nicht immer sehr bekannt sind, aber in hanseatischer Art still und bescheiden agieren“.Christoph Jendrek ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Texte und Fotos für Weihnachts-BLV gesucht

Liebe Leserinnen und Leser, damit wir auch in diesem Jahr wieder eine schöne Weihnachtsausgabe gestalten können, bitten wir Sie um selbst ausgedachte oder erlebte Geschichten, Gedichte und ...

Neues Buch: „Ringen ums Teufelsmoor“

Region – (FR) Wie kann ein Buch das Teufelsmoor in einer Weise thematisieren, wie dies bisher noch nicht getan wurde? Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Arne Börnsen hat den Versuch ...

Zwei „Urgesteine“ gehen in den Ruhestand

Bremen-Nord – (FR) Mit Ablauf des Monats Oktober 2022 verabschiedet der Abteilungsleiter Nord/West, Polizeidirektor Jan Müller, zwei „Urgesteine“ seiner Abteilung, teilt die ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Seenotretter suchen „Sammelschiffchen-Kapitäne“

Bremen – (FR) Die Seenotretter bitten um Hilfe – nicht im Einsatz auf Nord- und Ostsee, sondern an Land: Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sucht weitere ...

Frauenpower bei der Polizei

Landkreis Osterholz – (FR) In gleich drei Polizeistationen gab es Personalwechsel an der Spitze. Volle Frauenpower könnte man sagen, denn in den Polizeistationen Worpswede, Lilienthal und ...