Für mehr Gesundheit im Quartier

Wirtschafts- und Strukturrat lädt zum Netzwerktreffen ein

Wer sich fithält, tut damit viel für die eigene Gesundheit.

Symbolfoto: fr

Artikel vom: 04.06.2024

Bremen Nord –  (RED) Am Donnerstag, 6. Juni, 18.30 bis 20.30 Uhr, lädt der Wirtschafts- und Strukturrat (WIR) Bremen-Nord zu einem Netzwerktreffen in der Sparkasse Blumenthal ein. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Gesundheit vor Ort: Quartiersprojekte stellen sich vor“ präsentieren der Gesundheitspunkt und die Gesundheitsfachkräfte im Quartier ihre Projekte.

Haus- und Fachärzte sowie Apotheker und Apothekerinnen aus Bremen-Nord sind herzlich eingeladen, sich über diese zusätzlichen Angebote im Quartier zu informieren. Nach den Projektvorstellungen steht die Diskussion darüber im Vordergrund, wie die Zusammenarbeit optimal gestaltet werden kann, um unter anderem die Arztpraxen zu entlasten.

Das Netzwerktreffen wird vom Vorsitzenden des Wirtschafts- und Strukturrates, Rainer Küchen, eröffnet. Elfriede Dieke gibt einen kurzen Einblick ins Thema, und Falk Witte führt durch die Veranstaltung. Zudem sind die Projektkoordinatorinnen Carolin Wittek und Lisann Focke der LVG & AFS Nds. HB e.V vertreten und stellen ihre gesundheitsbezogenen Ansätze im Quartier vor. Das Netzwerktreffen verfolgt das primäre Ziel, zu den vorhandenen Angeboten zu informieren und gemeinsam zu überlegen, wie die Gesundheitslandschaft in Bremen Nord durch die Kooperation und Zusammenarbeit der Akteure vor Ort mit den vorhandenen Mitteln gestärkt werden kann. 

„Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in der Stadtteilfiliale der Sparkasse Bremen in Blumenthal, Landrat-Christians-Straße 82-86“, werben die Organisatoren für einen Besuch. „Ausreichend Parkplätze stehen im Bahnhofsbereich zur Verfügung.“                             

Die Teilnahme ist kostenlos und Gäste sind herzlich willkommen. Für eine gute Vorbereitung wird um Anmeldung in der WIR-Geschäftsstelle telefonisch unter der Nummer 0421 / 6028787 oder per E-Mail: kontakt@wir-bremennord.de gebeten.


Weitere interessante Artikel

Standesamtlich, aber besonders

Bremen-Nord (RDR) – Wer sich das Ja-Wort geben möchte, kann das im Standesamt im Stadthaus am Sedanplatz tun, wo es ein schönes Trauzimmer gibt. Doch es gibt auch historische ...

Bremer Wortkünstlerinnen in Berlin

Bremen (RED) – „Bühne frei“ hieß es für junge Autorinnenstimmen aus der UNESCO „City of Literature“ Bremen kürzlich in der Landesvertretung in ...

Buchtipps für die Sommerferien

Region (AS) – Die Ferien sind da! Nun wird es Zeit, die richtige Lektüre für den Urlaub zu besorgen. Für junge Bücherwürmer ab acht Jahre eignet sich zum Beispiel von ...

Sommerfest im Bremer Tierheim

Findorff – (FR) Am heutigen Sonntag, 11 bis 17 Uhr, lädt der Bremer Tierschutzverein zum diesjährigen großen Sommerfest in das Tierheim an der Hemmstraße 491 ein. Die ...

Gutes tun beim Boßeln

Bremen-Nord (RED) – „Das ist eine Menge Geld!“, freute sich Martina Ulrich, Leiterin der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Theresienhaus. Mit Christoph Pietsch, dem ehemaligen ...

Die Fußball-EM kann kommen

Region (RDR,AS) – Die Fußballeuropameisterschaft (EM) in Deutschland startet am 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel des Gastgebers gegen den ersten Gruppengegner Schottland. Die Partie ...

Eine nachhaltige Größe in der Region

Bremen-Nord (TH) – Der Wirtschafts- und Strukturrat Bremen-Nord möchte in der Region spürbar mehr bewirken. Der Vorstand möchte ein allumfassendes integriertes Konzept ...

Zweite Auflage von „LUX Freilicht“

BREMEN-NORD – (AS) „Das Kino kommt zu uns“, freute sich Stefan Villena-Kirschner, Abteilungsleiter von Tura Kanusport e. V. in Lesum. Bereits zum zweiten Mal haben die ...

Lange Nacht der Museen am 25. Mai

Bremen-Nord (NIK) – An der „Langen Nacht der Museen“ sind in Bremen-Nord in diesem Jahr sieben verschiedene Museen und Galerien beteiligt. Elvira Krol ist bei der ...