Neue Kita wird entstehen

Ein Leuchtturmprojekt im Blumenthaler Zentrum geplant

Das Bild wird sich komplett ändern. Das in die Jahre gekommene Wohn- und Geschäftshaus hat ausgedient. Künftig wird hier im Ortszentrum von Blumenthal eine neue Kita entstehen. Foto: th

Artikel vom: 21.05.2024

Blumenthal (TH) – Eine neue Kita wird im Blumenthaler Zentrum entstehen. Der Beirat erteilte dem vielversprechenden Projekt grünes Licht. In der Fresenbergstraße, in unmittelbarer Nachbarschaft zur katholischen Kirchengemeinde und der örtlichen Grundschule, werden bald die Baumaschinen anrücken, um dem gesamten Gelände ein neues Bild zu verleihen. 

Noch befindet sich dort ein in die Jahre gekommenes Wohn- und Geschäftshaus. Ursprünglich florierte dort ein Kfz-Werkstattbetrieb. Mit dem Vorhaben beauftragt ist die BSB Baubetreuung und Bauträger GmbH. Geschäftsführer Tobias Warmbold stellte aus diesem Anlass gemeinsam mit seinem Partner und Planer Frank Sieber nähere Einzelheiten vor. „Wir sind mit dem Bremer Norden verwurzelt. Seit 1990 in Vegesack ansässig sind wir mit dem Bau von Kitas vertraut“, so Warmbold.

Jüngstes Projekt befindet sich in der Hindenburgstraße in Lesum, und in der Planungsphase ist eine Kita in Grohn. Weitere Schwerpunkte der Firma machen Senioren- und Studentenwohnen aus. Für die künftige Blumenthaler Kita greift das Unternehmen auf seine bewährte Bauweise zurück. So werde eine Verblendfassade mit Satteldach entstehen. Zugleich passe sich der Neubau gut in den Straßenzug ein, zentral im Stadtteil und hervorragend angebunden, wie es Warmbold betonte. 

Die Trägerschaft übernimmt die Johanniter Unfall-Hilfe. Frank Sieber, der mit den Planungen betraut ist, kennt sich nach eigenem Bekunden sehr gut in dem Einzugsgebiet aus. Insgesamt wird die Kita über zwei Vollgeschosse auf 916 Quadratmetern aufgeteilt. Das gesamte Gebäude wird barrierefrei ausgerichtet sein. Ein Lastenaufzug ist vorgesehen. Im Erdgeschoss werden die Jüngsten, die unter Dreijährigen, betreut werden.

Das gesamte Freigelände umfasst 600 Quadratmeter. Sonnensegel werden für die nötige Verschattung sorgen. Die Frage nach einer möglichen Bodenbelastung, die Holger Jahn (CDU) einwarf, konnte Sieber positiv beantworten. Es läge ein Gutachten vor, dass keinerlei Altlasten feststellen konnte. Ohnehin wird der Oberboden abgefahren und ein Mutterboden aufgetragen in einer Stärke von 30 Zentimeter. Der schmale Gehweg wird verbreitert und entsprechend dem Straßenverlauf angepasst werden. 

Ortsamtsleiter Oliver Fröhlich verwies abschließend auf den Sonnenschutz im Gebäude, der vorgesehen sei. Aufgrund der zur Verfügung stehenden Parkplätze in unmittelbarer Nähe sind keine zusätzlichen Pkw-Abstellflächen vorgesehen. Somit steht dem Projekt nichts mehr im Wege, sodass das Bauantragsverfahren nicht ins Stocken gerät und dringend benötige neue Kitaplätze entstehen.


Weitere interessante Artikel

Elfjährige im Rekum wurde angefasst

Rekum  (FR) Am Mittwochabend ist es im Bremer Ortsteil Rekum zu einem Sexualdelikt gekommen. Dabei wurde ein elf Jahre altes Mädchen von einem unbekannten Mann angefasst. Die Polizei ...

Eine Bücherei für Alle

Blumenthal (NIK) – Nachdem die Blumenthaler Filiale der Stadtbibliothek aus Kostengründen 1997 geschlossen wurde, nahm der Förderverein Bücherei Blumenthal e.V. die Sache selbst ...

107 Old- und Youngtimer am Start

Blumenthal – Eine große Flotte von Fahrzeugen traf auf dem Kämmereigelände ein. Die Veranstaltung zeigte eine große Bandbreite von Autotypen auf, die von ihrer Beliebtheit ...

Minigolfanlage in neuem Glanz

Blumenthal (RDR) – Der Förderverein der Bürgerstiftung Blumenthal e. V. hat nach der offiziellen Schließung vor gut vier Jahren die Minigolfanlage am Kreinsloger ...

Jugendfeuerwehr vor dem Aus?

Blumenthal (RDR) – Die Elterngruppe der Jugendfeuerwehr Blumenthal beschreibt unhaltbare Zustände, denen ihr Nachwuchs ausgesetzt ist. Von Statik- und Asbestproblemen ist da beispielsweise ...

Repräsentatives Gebäude im Ortskern

Blumenthal (TH) – Auch heute noch stellt das alte Rathaus ein repräsentatives Gebäude im Blumenthaler Ortskern dar. Künftig könnte dort neues Leben einkehren. Symmetrisch ...

Blumenthalerin gewinnt Wettbewerb

Blumenthal – „bunt statt blau“: Unter diesem Motto beteiligten sich im Frühjahr bundesweit rund 6000 Schülerinnen und Schüler am Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit ...

Kämmerei-Quartier wird sich zum Stadtteil öffnen

Blumenthal – (TH) Ein Masterplan bestimmt die Entwicklung des Kämmerei-Quartiers. Er bildet die Grundlage für den Bebauungsplan, der 2014 beschlossen wurde. Der Planungsprozess ...

BSV pocht auf umfassende Sanierung

Blumenthal (TH) – Das Areal der Bezirkssportanlage Burgwall genügt nicht mehr den erforderlichen Ansprüchen, um einem breit gefächerten sportlichen Angebot gerecht zu ...