Neue Aussicht in Aschwarden

Kürzlich stattgefundene Abholzungsarbeiten schockierten die Anwohner

Die Anwohner mögen teilweise nicht mehr aus ihren Fenstern schauen. FOTO: FR

Artikel vom: 18.03.2022

Aschwarden – (NAD) Kürzlich löste eine Aktion in Aschwarden ziemliche Empörung bei den Anwohnern aus: Am Flutgraben in Aschwarden-Bruch wurde Buschwerk, das dort sei Jahrzehnten gewachsen sein soll, einfach abgeholzt. Der ortsansässige Ratsherr Arnold Neugebohrn erhielt daraufhin viele Anrufe.
Die Anrufe seien teils mit tränen-erstickter Stimme gewesen, berichtet der Linke-Politiker. „Buschwerk und fünf bis sechs Meter hohe Gehölze am Flutgraben wurden am späten Nachmittag des Samstags mit einer Art Bagger sehr brutal beseitigt“, berichtet er von den Geschehnissen, die sich am letzten Februarwochenende zugetragen haben. „Sie boten zuvor allerhand Wassergeflügel Unterschlupf, waren Windschutz und einfach ein ansehnlicher, grüner Bewuchs am Uferrandstreifen.“ Den Bewohnern des ehemaligen Küsterhauses der Aschwardener Kirche habe man zudem ungefragt das abgesägte Buschwerk aufs Grundstück gelegt, so dass sie ihre Einfahrt nicht nutzen können, berichtet Arnold Neugebohrn. Andere Anwohner erzählten ihm, dass sie selbst vor 40 Jahren etliche der Büsche selbst gepflanzt hätten. Nun, nachdem alles platt sei, würden sie gar nicht mehr aus dem Fenster sehen wollen.
„Am Aschwardener Flutgraben wurden kürzlich Unterhaltungsmaßnahmen mit Gehölzbeseitigungen vom Wasser- und Bodenverband Bruchfeld-Schrevenbruch durchgeführt“, bestätigt Jörn Stelljes vom Landkreis Osterholz, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit. „Um den ordnungsgemäßen Wasserabfluss des Flutgrabens weiterhin zu gewährleisten, mussten die über mehrere Jahre gewachsenen Gehölze entfernt werden.“ Diese Maßnahme seien im Vorfeld unter anderem mit der Unteren Naturschutzbehörde vor Ort abgestimmt worden. Eine Kontrolle der Unterhaltungsmaßnahme am Aschwardener Flutgraben durch die Untere Naturschutzbehörde habe ebenfalls bereits stattgefunden. „Dabei wurde festgestellt, dass diese wie vereinbart durchgeführt worden ist.“ Über Beschwerden bezüglich der Schnirttreste auf dem Grundstück sei der Unterhaltungsverband ebenfalls informiert worden, fügt Jörn Stelljes hinzu.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Kein Urlaub gebucht?

Schwanewede – (NAD) Am 14. Juli beginnen in Niedersachsen die Sommerferien. Zu dieser Zeit findet auch immer das Ferienprogramm der Gemeinde Schwanewede statt. Die neue Jugendpflegerin Johanna ...

50 Jahre Mazda Deutschland 40 Jahre Mazda-Vertragspartner

Anzeige

Wer heute mit Christine Kowski-Dreischmeierüber das traditionsreiche Autohaus am Moorweg in Bissel spricht, erlebt eine Inhaberin, die sich ihren Weg mehr ...

Frischer Wind im Rathaus

Schwanewede – (NAD) Seit 1981 war Jörg Heine für die Gemeinde Schwanewede für die Bereiche  Jugend, Kultur und Sport. Über 40 Jahre leitete er diese Abteilungen. ...

Angriff auf Moorschnucken

Schwanewede – (NAD) „Die Situation ist nicht mehr anders in den Griff zu bekommen“, stellte der CDU-Kreistagspolitiker und Landtagskandidat Dr. Denis Ugurcu vergangene Woche ...

Neuer Vorsitzender gewählt

Schwanewede - (FR) Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Turnvereins Schwanewede v. 1903 e. V. im Haus Schwanenberg in Schwanewede statt. Neben dem Berichtswesen und der Entlastung des ...

Immobilien sind Vertrauenssache

Anzeige

"Sie lieben den persönlichen Draht, die Verbundenheit zur Region und leidenschaftlichen Service aus erster Hand? Genau das bringen wir mit, wenn es um ...

„Ich habe da total Lust zu“

Schwanewede - (NAD) „Sozial ist eh schon immer meins gewesen“, sagt Iris Grase-kamp. Sie war unter anderem aktiv in der Kirche, hat die Diakoniestiftung mitgegründet, ist ...

„Wir haben Bock!“ auf dem Furth-Hof

Hinnebeck - (AS) Auf dem Furth-Hof in Schwanewede: Hier gibt es Ziegen. Doch zu sehen, zu hören oder gar zu riechen ist davon: nix. Erst, als es mit Inhaberin Gwendoly Manek in den gepflegten, ...

Ortsbürgermeister wünscht sich Gesamtplanung der Straße Damm

Schwanewede - (NAD) Es seien besonders drei Themen, die die Gemeinde Schwanewede und auch den Ortsteil derzeit beschäftigen, wie Ortsbürgermeister Martin Grasekamp kürzlich berichtete: ...

Das perfekte Ambiente für jeden Anlass

Anzeige

Sich im Restaurant verwöhnen lassen, bei der Hochzeit das Tanzbein schwingen, die Firmenpräsentation perfekt gestalten oder bei einer Runde Bowling den ...

Ukrainisches trifft Regionales

Schwanewede – Ein Honig, der einmalig sein wird, selbstgebaute Geigen, ausgefallene Deko aus Holz und Glas, außergewöhnlicher Schmuck, Kleidung, Malerei auf Leder, Stein und ...

SB-Geschäftsstelle gesprengt

Löhnhorst/Leuchtenburg –  (NAD) Ein Knall am Freitagmorgen gegen 4.15 Uhr dürfte die Anwohner rund um die Kreuzung Hauptstraße/Vorlöhnhorster Weg erschreckt haben. ...