Die neue Oberschule Blumenthal stellt sich vor

Informationsveranstaltung für Eltern von angehenden Fünftklässlern

Beispiel für einen Mobilbau, hier an der Oberschule Borchshöhe. Foto:NIK

Artikel vom: 17.01.2024

Blumenthal (NIK) – Die Stadt Bremen wächst, und ihre Schulen müssen mit immer weiter steigenden Schülerzahlen zurechtkommen. Dabei ist allgemein bekannt, dass in kleineren Klassen ein besserer Unterricht möglich ist. Aus diesem Grund hat Bildungssenatorin Sascha Aulepp im vergangenen Jahr die Gründung von vier neuen Oberschulen bekanntgegeben. 

Schon in diesem Jahr wird dort der Lehrbetrieb aufgenommen. Der zukünftige Schulleiter der Oberschule Blumenthal, Claudius Leykauff, wird bei einer Informationsveranstaltung für die Eltern von Viertklässlern aus dem Stadtteil am Donnerstag, 25. Januar, von 18 bis 19 Uhr, in der Aula der Grundschule Wigmodistraße die Fragen der Eltern beantworten. Bis zum 7. Februar sollen die Kinder nämlich alle auf einer weiterführenden Schule angemeldet werden.

Die Oberschule Blumenthal wird zunächst mit drei fünften Klassen im Halbtagsunterricht starten. Der Unterricht für diesen ersten Jahrgang soll in kurzfristig zu errichtenden Mobilbauten beginnen. In den kommenden Jahren wird dann im Kämmereiquartier ein ganz neues Schulgebäude entstehen. Mit der dafür erforderlichen Mensa ist dann auch ein Ganztagsschulbetrieb vorgesehen.

Claudius Leykauff möchte dabei das Konzept einer Teamschule verfolgen. Das bedeutet, dass die Lehrkräfte in kooperative Jahrgangsteams gegliedert den Klassenverbänden zugeordnet sind. So haben die Kinder über mehrere Schuljahre, im Idealfall von der fünften bis zur zehnten Klasse konstante Bezugspersonen, die über die Stärken und Schwächen gut informiert sind, erklärt der zukünftige Schulleiter.

Für die individuelle Förderung sei es zudem von großer Bedeutung, mit Klassenverbänden von etwa 20 statt wie bislang häufig bis zu 30 Schülerinnen und Schülern zu arbeiten. Das würde auch die Belastung der Lehrkräfte reduzieren.

Ein übersichtlich strukturierter Tagesrhythmus anstelle eines fragmentierten Schultags mit unproduktiven Freistunden ist für den Schulalltag wichtig. So kann auch das eigenverantwortliche Handeln der Schüler gestärkt werden. 

Die Schulgründung bietet einen besonderen Anreiz für Lehrkräfte, die etwas ganz Neues mitgestalten wollen. Ein Freiraum, eigene Schwerpunkte zu setzen und weniger bürokratische Hürden. Für den Anfang wird mit sieben bis acht neuen Lehrkräften gerechnet.

„Wir wollen ein Umfeld schaffen, in dem die Schüler gerne zur Schule gehen“ sagt Claudius Leykauff. Denn wer gern in die Schule geht, hat auch die besten Voraussetzungen zum Lernen.


Weitere interessante Artikel

Nachfolgeprojekt für „Neue Wolle“

Blumenthal (FR) – Unter dem Titel „Nähdialoge“ wird im Kulturideenraum Nunatak eine Workshopreihe als kleines Folgeprojekt für das eingestellte „Neue Wolle“ ...

Keine ausreichende Beleuchtung

Blumenthal (TH) – Eine ausreichende Beleuchtung muss den Verbindungsweg zwischen der Lehmhorster Straße und der Schwaneweder Straße besser und sicherer machen. Zusätzlich ...

Mensa an der Oberschule In den Sandwehen wird erweitert

Blumenthal (TH) – Das Schulzentrum In den Sandwehen erhält einen neuen Mensaanbau. Nach Fertigstellung werden statt bislang 300 warme Mahlzeiten bis zu 450 Essen ausgegeben.  Der ...

Klimaschutz in Blumenthal

Blumenthal (FR) – Kurz vor dem Frühlingsanfang startet das Projekt „Klimaquartier Blumenthal“ mit einer Saatgutbörse in das neue Gartenjahr. Die leicht erwärmte Erde ...

Architekturwettbewerb zum Thema Freiraumplanung

Blumenthal (NIK) – Für die Jury war es keine leichte Aufgabe: Studierende im Fach Architektur der Jade-Hochschule in Oldenburg hatten in einem Wettbewerb zur Neugestaltung der historischen ...

Spende des Gewerbevereins

Blumenthal (RDR) – Der Erlös aus dem Weihnachtskugelgewinnspiel von Blumenthal Aktiv wurde kürzlich im Bootshaus Blumenthal übergeben.  Die Mitglieder des Gewerbevereins ...

Bessere Anbindung an den ÖPNV gefordert

Blumenthal (TH) – Eine Flut von Anträgen lagen dem Beirat Blumenthal zur Beratung und Beschlussfassung vor. Die SPD-Fraktion hatte gleich zehn an der Zahl eingereicht. Dabei nahmen ...

Sorgenkind bleibt die Johann-Kroog-Straße

Blumenthal (TH) – Alle bestehenden Spielplätze im Ortsamtsgebiet Blumenthal sollen bedarfsorientiert gestaltet werden. „Es sieht gut aus, bis auf Rekum“. Maaike Lohof, die ...

Neue Optik für die historische Achse

Blumenthal (RDR) – Professor Hartmut Stechow ist Lehrbeauftragter im Bereich Architektur an der Jade Hochschule in Oldenburg. In dieser Funktion hat der Bremer seinen Studierenden eine ...