Ein ausgezeichnetes Projekt

Jugendliche drehen Mystery-Film und bringen ihn ins Kino

Gedreht wurde „In der Schattenwelt gefangen“ unter anderem an vielen Orten in Blumenthal. Hier beispielsweise auf dem historischen                Gelände von Burg Blomendal. Foto: FR

Artikel vom: 28.12.2022

Blumenthal – (RDR) Stephan Wegner, Schulleiter an der Oberschule in den Sandwehen, und seine Stellvertreterin Andrea Merrath sind stolz: Die Klasse 8e hat den Schulhausroman „In der Schattenwelt gefangen“ verfilmt und bringt ihn nun ins Kino City 46. 

Drehbuch schreiben, Casting, Dreharbeiten, Locations suchen, Texte auswendig lernen ... all dies gehörte zu den Aufgaben der Jugendlichen. 

Die damalige Klasse 9c war mit dem Projekt 2020 gestartet, die aktuelle Klasse 8e konnte es nun vollenden. Zwischenzeitlich hatte es immer wieder pandemiebedingte Pausen gegeben, und auch Krankheitsfälle hatten die Arbeiten verzögert. Im Sommer dieses Jahres konnten nun aber die letzten Szenen gedreht werden, und das Ergebnis wurde ausgezeichnet mit dem Medienkompetenzpreis „Das Ruder“. 

Unterstützt und begleitet wurden die Blumenthaler Jugendlichen vom Literaturhaus Bremen, von Filmemacher Holger Pinnow-Locnikar und dem Sandwehen-Musiklehrer Nicolai Seba.  

Das Ergebnis des Projekts könne „sich wirklich sehen“ lassen, finden die Schulleiter. Den Jugendlichen sei es gelungen, für die Verfilmung der spannenden Mystery-Story viele prägnante Blumenthaler Orte einzubinden. Dazu zählen unter anderem Burg Blomendal, die Bahrs-plate und Wätjens Schloss. Für das Werk wurde sogar in einem Bus in Blumenthal und auf einem Schiff in Bremerhaven gedreht. Die jungen Darstellerinnen und Darsteller seien mit der langen Drehzeit reifer und souveräner geworden, finden die Schulleiter Stephan Wegner und Andrea Merrath.

„Wenn man genau hinguckt, sieht man das auch“, bestätigt die 13-jährige Hauptdarstellerin Anna Doenicke. Eine Karriere als Schauspielerin kann sich die Jugendliche aber nicht vorstellen. „Dafür war das zu anstrengend – mit so viel Text zum Lernen.“

Weitere Informationen zu den Förderern und dem Schulhausroman-Projekt finden Interessierte im Internet auf der Seite www.schulhausroman-bremen.de


Weitere interessante Artikel

Abi-Feier nach 40 Jahren

Blumenthal (RDR) – Rainer Bensch, Jahrgang 1964, hat vor 40 Jahren Abitur am damaligen Schulzentrum Blumenthal gemacht. Die Abi-Feier 1984 hatte er mit seinem Schulfreund Michael Penthin im ...

Erbe der Kämmerei bewahren

Blumenthal (RDR) – Am 14. April 1883, also vor 141 Jahren, wurde die Bremer Wollkämmerei als Aktiengesellschaft gegründet. Auch wenn das Unternehmen 2009 geschlossen werden musste, ...

„Ich suche 61 Einkaufswagen“

Blumenthal (RDR) – Raimund Mecke zählt genau mit. 270 hatte er „und 61 Einkaufswagen suche ich jetzt“, sagt der selbstständige Kaufmann, der seinen E-Center-Markt in der ...

Wohin mit Abel?

Blumenthal (RDR) – Die Bronze-Plastik „Abel mit der Mundharmonika“ befindet sich vor der ehemaligen Bibliothek in Blumenthal. Das Gebäude soll weichen, wenn der Ortskern ...

Blumenthal aktiv feiert fünfzigstes Jubiläum 

Blumenthal (TH) – Der Gewerbeverein Blumental Aktiv wird 50. Aus diesem Anlass wird am Samstag, 24. August, ab 11 Uhr ein festlicher Empfang im Hoyersaal auf Burg Blomendal stattfinden. Der ...

Das Dock 10 soll dauerhaft bleiben

Blumenthal (RDR) – Vor wenigen Tagen stellte sich Dirk Bethke dem Beirat Blumenthaler als „Anwohner mit Blick auf Dock 10“ vor. Besagtes Schwimmdock ist mit 288 Metern Länge, ...

Boden-Check im Neubaugebiet „Dillener Quartier“

Rönnebeck (RED) – Auf dem Gelände „Dillener Quartier“ sind Ende vergangenen Jahres die Vorbereitungen für die Erschließung des Areals angelaufen. Zurzeit ziehen ...

Nachfolgeprojekt für „Neue Wolle“

Blumenthal (FR) – Unter dem Titel „Nähdialoge“ wird im Kulturideenraum Nunatak eine Workshopreihe als kleines Folgeprojekt für das eingestellte „Neue Wolle“ ...

Keine ausreichende Beleuchtung

Blumenthal (TH) – Eine ausreichende Beleuchtung muss den Verbindungsweg zwischen der Lehmhorster Straße und der Schwaneweder Straße besser und sicherer machen. Zusätzlich ...