„Ich suche 61 Einkaufswagen“

Kaufmann bittet seine Kunden um Hinweise

Raimund Mecke mit einigen verbliebenen Einkaufswagen. Foto: RDR

Artikel vom: 08.04.2024

Blumenthal (RDR) – Raimund Mecke zählt genau mit. 270 hatte er „und 61 Einkaufswagen suche ich jetzt“, sagt der selbstständige Kaufmann, der seinen E-Center-Markt in der Heidlerchenstraße betreibt.

Diese sind ihm innerhalb von etwa sieben Monaten gestohlen worden. Das ab und zu mal einer verschwinde, sei nicht ungewöhnlich. Aber im Schnitt fast neun Stück im Monat, das ist für Raimund Mecke nicht nur ärgerlich, sondern auch teuer. 

Etwa 200 Euro koste ein Einkaufswagen, so dass sich der aktuelle Schaden auf über 12000 Euro belaufe, rechnet er vor. Die Diebe hätten zumeist kein Auto und würden mit dem geklauten Transportmittel ihre Einkäufe quer durch Blumenthal bis nach Hause bringen – und die Wagen dann einfach irgendwo stehen lassen. Etwa in der Schwanweder Straße seien schon welche aufgefunden worden. Auch dass sich Metalldiebe unter den Langfingern befinden, sei nicht ausgeschlossen.

Anzeige erstattet habe er bisher noch nicht, erzählt Raimund Mecke. Vor einigen Jahren, als schon einmal ähnlich viele Einkaufswagen vor seinem Markt entwendet worden seien, wäre die Polizei mit dem Thema deutlich überfordert gewesen, berichtet der Kaufmann. Er bittet seine Kundinnen und Kunden, sich an der Information im E-Center zu melden, sofern sie außerhalb seines Geländes Mecke-Einkaufswagen erblicken. 

Raimund Mecke möchte allerdings ebenfalls betonten, dass es auch lobenswerte Aspekte in seinem Stadtteil Blumenthal gibt. Jüngst hatte er Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte in einer Bürgersprechstunde auf die etwa sieben Baustellen rundherum um seinen Markt angesprochen – insbesondere auf jene in der Hauptverkehrsachse Kreuzung Kreinsloger/Schwaneweder Straße. „Das hat etwas bewirkt“, ist sich Raimund Mecke sicher. „Die Arbeiten dort wurden ausgeführt wie angekündigt und waren ‚just in time‘ fertig. Das hat mich an dieser Stelle inspiriert, etwas Positives dazu zu sagen!“


Weitere interessante Artikel

Neue Kita wird entstehen

Blumenthal (TH) – Eine neue Kita wird im Blumenthaler Zentrum entstehen. Der Beirat erteilte dem vielversprechenden Projekt grünes Licht. In der Fresenbergstraße, in unmittelbarer ...

Das Fußballspiel des Jahres

Blumenthal (RDR) – Am Freitag, 24. Mai, spielt der Blumenthaler SV im eigenen Stadion am Burgwall gegen die Profis SV Werder Bremen. Das wollten die Clubs eigentlich schon im Jahr 2019 ...

Minigolfanlage soll saniert werden

Blumenthal (RDR) –  Der Förderverein der Bürgerstiftung hat ein Konzept geschrieben. Darin geht es um die Minigolfanlage am Kreinsloger. Die Bahnen und die Wegepflasterung sollen ...

Blumenthal soll aufblühen

Blumenthal (RDR) – Am Freitagmorgen ging es auf dem Gelände des Edeka-Centers Mecke in der Heidlerchenstraße turbulent zu. Jungen und Mädchen aus den Kindertagesstätten ...

Offene Kinder- und Jugendarbeit stärken

Blumenthal (TH) – „Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Häufig ist sie für Kinder und Jugendliche eine letzte Anlaufstelle, um ...

Mädchentreff für Blumenthal gefordert

Blumenthal (TH) – „Wir wollen die Jugendarbeit in Blumenthal verbessern, besonders für Mädchen in einem geschützten Raum.“ Hans-Gerd Thormeier, Fraktionsvorsitzender ...

Ein Arbeitgeber, der stolz macht

Blumenthal (RDR) – Am vergangenen Freitag wurde beim ältesten industriellen Bremer Familienunternehmen Gleistein GmbH der 200. Geburtstag gefeiert. In achter Generation stehen unter ...

Es fehlt eine Querungshilfe

Blumenthal (TH) – Es ist nicht immer einfach, die Lüssumer Straße zu überqueren. Da sich in Höhe der Kita „Bunte Weser“ keine Querungshilfe befindet, sind ...

Machbarkeitsstudie vorgestellt

Blumenthal (TH) – Die Machbarkeitsstudie für die Radverkehrsverbindung im Bremer Norden liegt vor. Kim Hanke aus dem Mobilitäts-Ressort präsentierte dem Beirat Blumenthal die ...