2G plus-Regelung

Politische Willkür

Artikel vom: 19.01.2022

Aufgrund der ansteckenden Omikron-Variante wurden die Corona-Regeln erneut verändert. Und zwar unter anderem auf dem Rücken von Gastro-Betrieben, Kulturhäusern und Fitnessstudios, denn dort gilt die 2G plus-Regelung. Die Betreiber dieser Einrichtungen müssen so nicht nur um ihre Existenz bangen, sondern auch um Hilfen bitten, obwohl sie arbeiten und im vollen Umfang dienstleisten wollen. Teilhaben in diesen Bereichen des öffentlichen Lebens dürfen nur jene Menschen, die von Corona genesen oder gegen das Virus geimpft sind und zusätzlich einen „Booster“, also eine Auffrischungsimpfung, erhalten haben oder einen negativen Test vorweisen können. Mit dieser Maßnahme versucht der Staat, Menschen dahingehend unter Druck zu setzen, sich impfen, besser noch, sich boostern zu lassen.
Wer sich in eine der entsprechenden Einrichtungen begibt, muss sich registrieren, um eine mögliche Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten. Dabei müssen  „geboosterte“  Personen im Falle des Kontaktes mit einem corona-infizierten Menschen in Bremen gar nicht mehr in Quarantäne. Ohne Booster (oder negativen Test) darf man diese Betriebe aber gar nicht erst aufsuchen. Was für ein Widerspruch!
In Behörden müssen Besucher hingegen „nur“ geimpft, genesen oder getestet sein, denn dort gilt die 3G-Regelung. Was für eine Willkür! Oder habe ich irgendeine Studie übersehen, die belegt, dass das Ansteckungsrisko im Restaurant höher ist als beispielsweise im Straßenverkehrsamt?
Zurzeit hört man immer wieder: „Bleiben Sie gesund!“ Böse Zungen wünschen manchen politischen Entscheidern: „Werden Sie gesund!“


Von Regina Drieling

Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Sprachlosigkeit

„Wenn alles gesagt ist“, lautet der Titel der Ausstellung der Künstlergruppe „panopticum“, die noch einige Tage in der Galerie Lichthof Kunstfabrik in Burgdamm zu sehen ...

Kostenlos parken beim MPS in Rastede

Anzeige

Großparkplatz Hasenbült, 1500 Parkplätze

Krieg gegen die Ukraine

In der heutigen 4000. Ausgabe der Wochenzeitung Das BLV haben wir viele Gedanken und Wünsche unserer Leserinnen und Leser zum Thema Frieden veröffentlicht. Weitere werden auf unserer ...

Wetter und Natur

Was war das für ein tolles Osterwetter?! Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein machte das Suchen doch doppelt so viel Spaß. Man musste schon aufpassen und schnell sein, damit die ...

Gefährliche Challenges

Die sozialen Medien wimmeln vor „Challenges“.  Früher nannte man sie „Mutproben“, und oft beschränkten sie sich darauf, einen Apfel vom Baum des Nachbarn zu ...

Zuverlässigkeit und Seriosität haben hier höchste Priorität

Anzeige

4000 Gründe

Es gibt Milliarden Gründe und mehr, den Frieden zu bewahren und unsere Welt zu erhalten. Und sie reichen vom kleinsten Detail bis ins größte: Spannend ist beispielsweise, wie viel ...

Danke für das Engagement!

Aus der Ukraine fliehen derzeit tausende Menschen. Die Bilder sind besorgniserregend und machen betroffen. Muss Krieg sein? Nein!Der Musiker Udo Lindenberg hat es schon vor Jahren treffend so ...

Frauentag

Das Leben ist nicht einfach. Täglich kommen neue Herausforderungen auf uns zu – meist kleine, aber auch mal große. Die Pandemie gehört mittlerweile zum Alltag, sie darf aber ...

Im Klinikum Oldenburg macht man Lust auf Pflege

Anzeige

Seit nunmehr 181 Jahren steht das Klinikum Oldenburg für qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, beste Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und eine ...

Freund, Feind und Helfer

An den „stürmischen Tagen“ – bedingt durch die Sturmtiefs  „Ylenia“, „Zeynep“ und „Antonia“ – waren insbesondere Feuerwehr, ...

(Plastik-)Müll

Heutzutage sind wegen der noch immer anhaltenden Corona-Pandemie vielerorts FFP2-Masken Pflicht. Doch wie werden sie richtig entsorgt? Um es vorwegzunehmen: in der Restabfalltonne. Einige ...