Gewerbeschau setzt neue Impulse

Aussteller mit der Resonanz zufrieden

Auf einem gemeinsamen Rundgang suchten Gewerbeverein-Vorsitzender Björn Ohlandt, Bürgermeisterin Christina Jantz-Herrmann und  Landrat Bernd Lütjen (von links) das Gespräch mit den Ausstellern.                                                                                                                    Foto: TH

Artikel vom: 15.09.2022

Schwanewede – (TH) Die Gewerbeschau in Schwanewede zeigte eindrucksvoll die Stärken der heimischen Betriebe auf. Zahlreiche Firmen waren auf dem großen Areal des Weser-Ems-Gewerbeparks vertreten, um ihre Dienstleistungsangebote zu präsentieren. Ein starkes Echo blieb nicht aus. Zeitweise herrschte so ein großer Besucherandrang, dass die Parkplätze nicht ausreichten. Es gab 65 Stände und ein großes Ausstellungszelt, in dem sich Handwerk, Handel, Immobilien, Gesundheitsforen und Ausbildungsangebote abwechselten. Ein Netz von kommunalen Leistungen zeigte die Gemeinde auf. Themenschwerpunkte bildeten Kindertagesstätten, Wirtschaftsförderung, Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Jugendarbeit, Seniorenbeirat und Gemeindebücherei. Für die Kinder wartete ein regelrechter Parcours von Aktivitäten auf, um im Kinderkarussell, beim Torwandschießen oder auf der Hüpfburg den Tag zu genießen. Eine große Autoschau präsentierte neueste Modelle. Dafür sorgten mehrere Autohäuser, so dass bewährte Marken zu sehen waren.  Erwartungsgemäß beschäftigten sich viele Fragen mit der E-Mobilität. Umfangreich fiel eine Präsentation von Oldtimer Altblech-Treffen aus. Eine Isabella der Marke Borgward fiel gleich ins Auge. Die Feuerwehr sorgte nicht nur für reibungslose Verkehrsströme, sondern präsentierte sich selbst mit einem größeren Fahrzeugpark. Zugleich beeindruckte die Wehr mit spektakulären Vorführungen.  Auf der Bühne wechselten sich Musikgruppen und -interpreten ab, von Shanties bis zu irischer Folkmusik. Gundmar Köster übernahm die Moderation. Björn Ohlandt zeigte sich recht zufrieden über den Verlauf der Gewerbeschau. Als Vorsitzender des Schwaneweder Gewerbevereins begrüßte er Bürgermeisterin Christina Jantz-Herrmann und Landrat Bernd Lütjen, um die Gewerbeschau zu eröffnen. Anschließend erfolgte ein Rundgang über das Ausstellungsgelände. Im Gespräch mit Ausstellern wurde eine spürbar große Nachfrage nach handwerklichen Leistungen deutlich. Doch es kamen auch Sorgen zum Ausdruck, dass die steigenden Energiekosten zu großen finanziellen Belastungen führen werden. Viele Besucher nutzten so manches Zusammentreffen mit Freunden, Bekannten oder Nachbarn zu einem Klönschnack. Dafür boten viele Stände eine ideale Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen oder einem zünftigen Bier. Auch das Kunsthandwerk kam nicht zu kurz. So bot sich ein buntes Bild von filigranen Arbeiten. Dazu zählten Aquarelle mit passenden Rahmen, Glaskunst, Fotoarbeiten und viele Naturstoffe. Der Gewerbeverein hatte bereits im Vorfeld eine Kooperation mit der örtlichen Waldschule gesucht, um junge Leute auf die vielfältigen Ausbildungen zu interessieren, die Betriebe in der Region bieten. Dafür lagen fertige Bewerbungsunterlagen vor, ganz einfach auch im Postkartenformat. Für eine bequeme Fahrt zur Gewerbeschau sorgte ein kostenloser Bus-Shuttle der Firma Reisedienst von Rhaden. Stündlich pendelte ein Bus zwischen dem Zentrum von Schwanewede bis in den Ortsteil Neuenkirchen, mit direkten Anschluss an die BSAG. Fest steht bereits für die ehrenamtlich wirkenden Veranstalter, dass die nächste Gewerbeschau in drei Jahren keine Utopie bleibe. Schon äußerten erste Aussteller ein großes Interesse, wieder dabei zu sein.        


Weitere interessante Artikel

Neue Rabengeschichten 

Schwanewede (AS) – Es gibt Neuigkeiten von Ralf, jawohl, dem kleinen Raben Ralf Rabinski, der noch nicht fliegen kann und alle Abenteuer zu Fuß erlebt. Na, jedenfalls fast alle, denn in ...

„Voice over Piano“ erhielt Preise

Region (FR) – Mitte Dezember fand in Siegen der Wettbewerb um den „Deutschen Rock & Pop Preis 2023“ statt. Der Preis, der jetzt zum 41. Mal ausgelobt worden war, zeichnet ...

In der inklusiven Nähwerkstatt

Schwanewede (nik) – „Dreizwodreivier“ Kreativraum, dieser Name ergibt sich aus der Adresse am Schwaneweder Marktplatz. Dort ist Fanny Baitz mit ihrem Modelabel ...

„Gemeinsam Zukunft schaffen“

Schwanewede – (AS) Es waren interessante und offenkundig interessierte Jugendliche, die Mitglieder des künftigen Jugendparlaments werden wollen und sich kürzlich erstmals der ...

Augustturnier: „hohe Teilnehmerzahl“

Schwanewede – (RED) Den Weg zum Augustturnier des Reitclubs General Rosenberg e. V. zu finden, ist ganz einfach: Man muss nur den Pferdeanhängern folgen. Turnier für Profis und ...

Die Gemeinde Schwanewede wird wachsen

Schwanewede (TH) – Der Gewerbeverein Schwanewede blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Im Mittelpunkt seiner Aktivitäten lag die 14. Gewerbeschau. Nach pandemiebedingten ...

Pflegegrad zwei nach Corona-Impfung

Schwanewede – (RDR) Brigitte Kuhn (Name von der Redaktion geändert) möchte ihren richtigen Namen nicht nennen, denn derzeit geht sie mit einem Anwalt gegen ein Pharma-Unternehmen vor. ...

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Schwanewede – (FR) Die Gemeinde Schwanewede lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam das 73. Schwaneweder Erntefest am ersten Oktoberwochenende zu feiern. Am Samstag, 30. ...

Metalldiebe wurden geortet

Grambke - (FR) Am Mittwochabend stellten Einsatzkräfte der Polizei einen Mann und eine Frau, die mit zwei weiteren Komplizen versucht haben sollen, auf einem Firmengelände in Burg-Grambke ...