Jugendbeirat diskutiert Projekte

Neue Geschäftsordnung wurde einstimmig beschlossen

Kostenloses WLAN am Bahnhofsplatz ist ein Anliegen des Vegesacker Jugendbeirats.

Artikel vom: 13.11.2023

Bremen-Nord (nik) – Der Vegesacker Jugendbeirat hat sich am Mittwoch zu seiner 14. Sitzung getroffen. Alle elf Mitglieder des Beirats waren anwesend und konnten so ihre Geschäftsordnung in der vierten Fassung einstimmig beschließen. 

Beiratssprecherin Jolina berichtete vom Fachtag der Jugendbeiräte.  Ein großes Thema dort seien der Lehrkräfte- und Kitaplatzmangel gewesen. Für allgemeine Zufriedenheit sorgte, dass Bürgermeister Bovenschulte dem Jugendbeirat seitdem auf Instagram folge. 

Da der Jugendbeirat seine Mittel für das laufende Jahr noch nicht vollständig ausgeschöpft hat, wurde erwogen, das Wunschbaumprojekt des Vegesack Marketing e. V. finanziell zu unterstützen; dies war aber noch nicht beschlussreif. 

Der neue Vegesacker Orts-amtsleiter Gunnar Sgolik zeigte sich zuversichtlich, dass die Globalmittel für die Jugendbeiräte auch für das kommende Jahr bewilligt werden. 

Dafür wurden dann Ideen für mögliche Projekte gesammelt: Öffentliche Trinkbrunnen für die Fußgängerzone könnten ein wichtiges Sommerthema werden. Auch   das kostenlose WLAN am Bahnhofsvorplatz wurde wieder angesprochen. Mit dem Jugendforum Blumenthal wird von den Vegesacker Jugendlichen eine Zusammenarbeit angestrebt. 

Deborah schlug zudem einen Spendenlauf vor, mit dem für bedürftige Familien gesammelt werden könnte. Eine solche Spendensammlung könne unabhängig von den bereitgestellten Globalmitteln umgesetzt werden. 

Von Yusuf stammt der Vorschlag, das erfolgreiche Open-Air-Kino im nächsten Jahr um einen eSports-Wettbewerb auf der großen Leinwand zu erweitern.

Der Ortsamtsleiter sprach den Jugendlichen Mut zu: Ein Projekt, das man einmal gestemmt habe, laufe beim zweiten Mal umso eingespielter. Die drei neuen Mitglieder wurden zur nächsten Sitzung des „erwachsenen“ Beirats eingeladen, um sich dort vorzustellen. Zum Ende der Sitzung verabschiedete sich Anna von dem Plenum, da sie zum Jugendbeirat Walle wechseln wird. 

Die nächste Sitzung des Jugendbeirats ist für den 28. November geplant.


Weitere interessante Artikel

Zu wenig Geld, zu wenig Personal

Vegesack (RDR) – Üblicherweise geht das Gustav-Heinemann-Bürgerhaus jedes Jahr für etwa vier Wochen in die Sommerpause. Vom 24. Juni bis zum 20. Juli war der Zeitraum dieses Mal ...

Löschboot 1 soll saniert werden

Vegesack (RED) – Der Bund fördert die denkmalgerechte Sanierung des Bremer Löschboot 1 mit 254438 Euro, teilte der Haushaltspolitiker und Bremer Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt ...

Menschen, Klänge und Natur

Vegesack (AS) – Das Overbeck-Museum zeigt noch bis zum 4. August die Ausstellung „Tatort Natur“. „Das ist hochaktuelle zeitgenössische Kunst, zum Teil aus diesem ...

Der Vegesacker Junge – eine Legende

Vegesack (RDR) – Die Anfänge des Ortes Vegesack können bis ins Jahr 1470 zurückverfolgt werden. In der Zeit von 1619 bis 1623 entstand hier der erste künstliche Hafen an der ...

Umweltbildungsarbeit seit 1979

Schönebeck (NIK) – Die Ökologiestation am Gütpohl wurde im Jahr 1979 eingerichtet. Das geschah auf Initiative von Senator Herbert Brückner, der eines der ersten ...

Dokumente der Wasserversorgung

Vegesack (RDR) – Die Wasserversorgung Vegesacks in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wird durch zwei erhaltene Brunnensäulen noch immer dokumentiert.  Einer dieser Brunnen ...

Kantjes-Fass am Vegesacker Hafen angelandet

Vegesack (TH) – Die desjährige Matjessaison hat begonnen. Gegenwärtig stehen in Restaurants, Fischfeingeschäften und an den Frischfischtheken die Matjesspezialitäten hoch im ...

„Bornholm – mehr als nur eine Insel“

Schönebeck (RDR) – „Das Malen macht sehr viel Freude und wirkt sich positiv auf das Leben aus“, sagt der Künstler Dieter Kristionat.   Dinge, die den Menschen ...

Zweifel an Barrierefreiheit

Vegesack (RDR) – Kürzlich wurde unter anderem im BürgerServiceCenter Nord im Stadthaus Vegesack eine Dokumentenausgabebox aufgestellt. Dort können Bürger zu den ...