Abschied von einer Legende

Großmeister Norbert Fritz ist verstorben

Norbert Fritz Foto: FR

Artikel vom: 17.08.2022

Bremen-Nord – (RDR) Der Kampfsport war sein Leben. Nun ist Großmeister Norbert Fritz nach schwerer Krankheit im Alter von 73 Jahren verstorben. 

Norbert Fritz war im Jahr 1977 Begründer der Anti-Terror-Kampf (ATK)-Schule Blumenthal, die er bis 2009 erfolgreich leitete. Anschließend wurde erdort Cheftrainer. Der Großmeister wirkte als Kampfrichter im Jiu-Jitsu mit internationaler Lizenz, als Hauptkampfrichter bei Turnieren auf nationaler und internationaler Ebene. Außerdem war er seit 2001 Präsident des European-Dan-Colleges.

Zudem agierte Norbert Fritz seit 2012 als Bundeslehrwart für Survival und war Coach für Führungskräfte, Ausbilder für Aerobic und Frauen-Selbstverteidigung sowie Referent der Budo-Akademie-Europa(BAE)-Lehrer-Ausbildung 2014 wurde er mit dem „Deutschen Kampfkunst Preis 2014“ der BAE für sein Lebenswerk geehrt. 

Weiterhin war Norbert Fritz Dozent für Meditation und Mentaltraining „art of balance“, eine Meditationsform, die er 2001 selbst gegründet hatte. 

Norbert Fritz erhielt in diesem Jahr den 9. Dan ATK-Selbstverteidigung – eine Ehre, die nur sehr wenigen Menschen zuteil wird. Außerdem wurden ihm der 5. Dan Jiu-Jitsu und die Auszeichnung „5000“N“ Std. Survival“ verliehen.

„Norbert war ein Mensch mit Ausstrahlung und Charisma. Er konnte Menschen in seinen Bann ziehen allein durch seine ruhige, aber bestimmte Art und Weise“, sagt Christin Senf, die 2009 die ATK-Schule von dem Großmeister übernommen hatte. „Er lebte für seinen Sport und behandelte Menschen nie von oben herab, sondern versuchte, ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Ganz egal in welcher Funktion oder mit welcher Graduierung er vor der Person stand.“

Christin Senf berichtet ferner davon, wie sehr Norbert Fritz der Nachwuchs am Herzen lag. „Denkt immer daran: Es ist nicht wichtig, welche Graduierung man um den Bauch trägt. Der Gürtel hält lediglich den Anzug zusammen. Es ist viel wichtiger, welcher Mensch im Anzug steckt. Bewertet nie nach dem Äußeren“, seien im April die letzten Worte an die Kids in der ATK-Schule gewesen.

„Mit Norbert ist nicht nur mein Mentor und sehr guter Freund gegangen. Ich würde eher sagen, es fehlt ein Stück Familie“, sagt Christin Senf. „Im Gedenken an ihn werden wir sein Erbe auf und neben der Matte in seinem Sinne weiterführen. Er hat uns gelehrt, was Gemeinschaft und Teamgeist heißt, und dass man als Einzelner nur stark sein kann mit einem tollen Team im Rücken.“

Die Welle der Anteilnahme seitens Mitgliedern, Freunden, Trainern, Clubleitern und Weggefährten im Budosport sei überwältigend.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Kein Kind soll leer ausgehen“

Bremen-Nord – (AS) Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden: Seit einigen Jahren werden in Vegesack an der Ellypse und in der Jacobs University Wunschbäume aufgestellt, an ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Auszeichnung für regionale Firma

Region – (AS) Kürzlich wurde der fünfte Bremer Denkmalpflegepreis vergeben.Ausgezeichnet wurde in der Kategorie „Handwerksbetrieb“ die Tischlerei Jürgen Zimmermann ...

Bremer Adventskalender 2022

Bremen – (FR) Der Lions Club Bremen-Gräfin Emma hat den Verkauf des Bremer Adventskalenders gestartet. „Es können Preise zwischen 30 und 500 Euro gewonnen werden. Der Club hat ...

Hausmann Haensgen ist WIR Preisträger

Bremen-Nord – (TH) „Wir haben in Bremen-Nord viele tolle Unternehmen, die nicht immer sehr bekannt sind, aber in hanseatischer Art still und bescheiden agieren“.Christoph Jendrek ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Texte und Fotos für Weihnachts-BLV gesucht

Liebe Leserinnen und Leser, damit wir auch in diesem Jahr wieder eine schöne Weihnachtsausgabe gestalten können, bitten wir Sie um selbst ausgedachte oder erlebte Geschichten, Gedichte und ...

Neues Buch: „Ringen ums Teufelsmoor“

Region – (FR) Wie kann ein Buch das Teufelsmoor in einer Weise thematisieren, wie dies bisher noch nicht getan wurde? Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Arne Börnsen hat den Versuch ...

Zwei „Urgesteine“ gehen in den Ruhestand

Bremen-Nord – (FR) Mit Ablauf des Monats Oktober 2022 verabschiedet der Abteilungsleiter Nord/West, Polizeidirektor Jan Müller, zwei „Urgesteine“ seiner Abteilung, teilt die ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Seenotretter suchen „Sammelschiffchen-Kapitäne“

Bremen – (FR) Die Seenotretter bitten um Hilfe – nicht im Einsatz auf Nord- und Ostsee, sondern an Land: Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sucht weitere ...

Frauenpower bei der Polizei

Landkreis Osterholz – (FR) In gleich drei Polizeistationen gab es Personalwechsel an der Spitze. Volle Frauenpower könnte man sagen, denn in den Polizeistationen Worpswede, Lilienthal und ...