„Sprache ist der Schlüssel zu Bildung“

In der Oberschule Lesum fand die 15. Landesolympiade Russisch Bremen statt

Unter anderem konnten Matroschkas bemalt werden. Foto: AS

Artikel vom: 17.11.2021

Lesum – (AS) Eine fremde Sprache zu erlernen, ist immer eine Herausforderung, insbesondere, wenn diese ganz andere Schriftzeichen als die eigene enthält. Diesem Abenteuer stellen sich derzeit zirka 280 Bremer Schülerinnen und Schüler der sechsten bis zehnten Klassen, ein Großteil davon in Bremen-Nord. Kürzlich trafen sich etwa 40 von ihnen zur 15. Landesolympiade Russisch Bremen 2021, organisiert vom Arbeitskreis der Russischlehrkräfte und Slawisten im Land Bremen e. V., in der Oberschule Lesum.
Dort erwarteten sie nicht nur Prüfungen zu Hör- und Leseverstehen sowie Schreiben, sondern auch ein Rahmenprogramm mit Musik, Spielen, Tanz und Theater, Workshops und russischer Tradition. So wurde beispielsweise das berühmte Lied „Kalinka“ vorgetragen, ein Samowar für Tee stand bereit und es konnten Matroschkas bemalt werden. Sprache sei der Schlüssel zu Bildung, hieß es in der Willkommensansprache.
Russisch lernen heiße „Grenzen überschreiten, eine neue Welt entdecken, Tradition und Moderne kennenlernen, einzigartige Berufschancen aufbauen“, so die Organisatoren.
Schulleiter Uwe Schmieta zeigte sich begeistert vom Organisationsteam, seinem Engagement und Herzblut.
Die Gewinner der Landesolympiade konnten sich für die Bundesolympiade im März 2022 in Marburg qualifizieren. Die Siegerinnen und Sieger der Olympiade sind, nach europäischen Referenzrahmen, im Level A1: Anneli Michel, Oberschule Lesum, zweiter Platz. Es gab zwei dritte Plätze in A1:  Jette Emrich, Oberschule Lerchenstraße, Khaled Al Shehabi, Oberschule Lesum. In A2 belegte den ersten Platz Evelina Genschel von der Oberschule Lesum, den zweiten Platz Maria Semkowski, Freie Waldorfschule, den dritten Platz Vivien Melcher von der Oberschule Lerchenstraße.
In der Sprachkategorie B1 gewannen Amy Genschel von der Oberschule Lesum den ersten, Adelina Melcher von der Oberschule Lerchenstraße den zweiten und Justin Zitzer von der Oberschule Lesum den dritten Platz. In C1 gingen der erste Platz an Anastasia Block, Freie Waldorfschule, zwei zweite Plätze an Klara Kraft, Oberschule Lesum, und Tatjana Replianchuk, Oberschule Lerchenstraße und der dritte Platz an Michael Markov vom  Schulzentrum Bördestraße.
„Wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen, ich glaube sagen zu können, dass die Olympiade ein fairer Wettbewerb und ein sehr gelungenes Fest der russischen Sprache war“, erklärt Gesine Zeynalov, die erste Vorsitzende des organisierenden Arbeitskreises.
Im Land Bremen wird an zwölf Schulen Russisch angeboten. Darunter sind vier aus Bremen-Nord.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Cadavre exquis“

Vegesack – (FR) „Nach zwei Jahren coronabedingter Abstinenz findet endlich wieder einer Fotoausstellung der Gruppe ‚Blendwerk´01‘ statt“, schreibt Klaus-Peter Kehl ...

Highlights des Jahres 2021

Region – Nun ist der Jahreswechsel vollzogen. Das vergangene Jahr war kein einfaches. Immer noch hat uns die Corona-Pandemie im Griff. Doch trotz vieler Schwierigkeiten, die einem begegneten, ...

500 Euro für den Kinderhospizdienst Jona

Bremen-Nord – (FR) Die Modelleisenbahnfreunde Bremen e. V., die ihren Sitz in Grohn haben, spendeten kürzlich für den Kinderhospizdienst Jona. Pressesprecher Torsten Frenzel teilte ...

„Macht hoch die Tür...“

Lesum – Mit besonderen Angeboten in der Adventszeit hatte die St. Martini Gemeinde auf den Lesumer Kirchberg eingeladen. In der Kirche fand jeden Tag im Advent bis zum 23. Dezember um 18 Uhr ...

„Hoher logistischer Aufwand“

Burglesum – (AS) Die erste von insgesamt 19100 energiesparende LED-Leuchten wurde am Montag innerhalb von Minuten in Burg angebracht. Unter anderem Dr. Maike Schaefer, Senatorin für ...

Einladung zum Info-Abend

Lesum – (FR) Das 2009 gegründete Nebelthau-Gymnasium ist eine Schule in freier Trägerschaft, welche 2019 von einem privaten Trägerverein übernommen wurde. Das Motto ...

Bremens Bevölkerungszahl schrumpft 

Bremen – (AS) Wie viele Menschen leben in Bremen? Wie viele davon sind berufstätig? Welche Folgen hatten die Lockdowns im vergangenen Jahr? Auskunft darüber gibt das Statistische ...

Dirk Schmidtmann geht in den Ruhestand 

Bremen – (FR) Am 22. Dezember war es soweit: „Unser langjähriger Kollege Dirk Schmidtmann erhält die sogenannte Entlassungsurkunde und tritt nach über 50 Jahren im Beruf ...

Orgelkonzert zu Silvester

Lesum – (FR) Am Altjahresabend, 31. Dezember, findet um 20 Uhr ein Orgelkonzert in der Lesumer St. Martini-Kirche statt. Unter dem Titel „Toccatissimo“ spielt Kantor Felix Mende ...

Besondere Momente festhalten

Bremen-Nord – (AS) „Es war ein Jahr der Holzbildhauerei“, so Charline Alcantara. Das Krokodil vor dem DRK-Freizi Alt-Aumund (wir berichteten) sei fertig, erzählt sie. Zudem ...

Bilder für den guten Zweck

Bremen-Nord – (AS) „Dreimal ist Bremer Recht“, sagt Carmen López Herrero und lacht. Sie ist Neurologin, Notfallmedizinerin und Oberärztin am Klinikum Bremen-Nord. Weil ...

Weihnachten in Lesum

Lesum – (FR) An Heiligabend finden viele kurze gottesdienstliche Angebote in der Zeit zwischen 14 Uhr und 24 Uhr in der St. Martini Kirche Lesum, Hindenburgstraße 30 statt.Bis 20 Uhr sind ...