Corona

Bleiben Sie gesund!

Von Antje Spitzner

Artikel vom: 17.11.2021

Corona hat die Welt noch immer und wieder fest im Griff. Erneut stecken sich mehr und mehr Menschen mit dem Virus an. In Bayern wurden die Regelungen verschärft, in Österreich gibt es nun sogar eine Ausgangssperre für Ungeimpfte.
Dabei gab es doch – gefühlt soeben – noch Lockerungen, und die Vorfreude auf Weihnachten nahm auch schon langsam Gestalt an. Nun heißt es wieder: vorsichtig sein. Diskutiert werden aktuell 2-G-, 2-G - und 3-G-Regelungen. Wer darf sich wo aufhalten? Was muss man wo vorweisen? Wie viele Menschen darf man in den kommenden Monaten treffen? Wie es aussieht, werden die Arbeitgeber künftig den Impfstatus abfragen, zumindest diskutiert das gerade die Politik und disputiert über  die angedachte Verpflichtung der Unternehmen, Arbeitnehmern wieder die Möglichkeit für Home-Office anzubieten.
In Bremen läuft es auf den ersten Blick richtig gut: Hier gilt die Corona-Warnstufe 0, das heißt, die 3-G-Regel für Innenräume entfällt. Lediglich in den Bussen und Bahnen sowie in Verkaufsstätten besteht die Pflicht, eine Maske zu tragen. Doch Bremen ist keine Insel und der Sprung nach Niedersachsen ist alles andere als weit. Und immer noch gelten auch hier die AHAL-Regeln: Abstand von 1,50 Metern einhalten, Hände waschen und regelmäßig lüften. Über die – im Moment in Innenräumen weggefallenen – Masken kann man diskutieren: Einerseits drücken sie unangenehm hinter den Ohren, andererseits wärmen sie bei den aktuellen herbstlichen Temperaturen die Nasenspitze – und vermitteln zumindest ein bisschen das Gefühl von Virensicherheit. Gleich was kommt: Bleiben Sie gesund!


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Cadavre exquis“

Vegesack – (FR) „Nach zwei Jahren coronabedingter Abstinenz findet endlich wieder einer Fotoausstellung der Gruppe ‚Blendwerk´01‘ statt“, schreibt Klaus-Peter Kehl ...

Highlights des Jahres 2021

Region – Nun ist der Jahreswechsel vollzogen. Das vergangene Jahr war kein einfaches. Immer noch hat uns die Corona-Pandemie im Griff. Doch trotz vieler Schwierigkeiten, die einem begegneten, ...

500 Euro für den Kinderhospizdienst Jona

Bremen-Nord – (FR) Die Modelleisenbahnfreunde Bremen e. V., die ihren Sitz in Grohn haben, spendeten kürzlich für den Kinderhospizdienst Jona. Pressesprecher Torsten Frenzel teilte ...

„Macht hoch die Tür...“

Lesum – Mit besonderen Angeboten in der Adventszeit hatte die St. Martini Gemeinde auf den Lesumer Kirchberg eingeladen. In der Kirche fand jeden Tag im Advent bis zum 23. Dezember um 18 Uhr ...

„Hoher logistischer Aufwand“

Burglesum – (AS) Die erste von insgesamt 19100 energiesparende LED-Leuchten wurde am Montag innerhalb von Minuten in Burg angebracht. Unter anderem Dr. Maike Schaefer, Senatorin für ...

Einladung zum Info-Abend

Lesum – (FR) Das 2009 gegründete Nebelthau-Gymnasium ist eine Schule in freier Trägerschaft, welche 2019 von einem privaten Trägerverein übernommen wurde. Das Motto ...

Bremens Bevölkerungszahl schrumpft 

Bremen – (AS) Wie viele Menschen leben in Bremen? Wie viele davon sind berufstätig? Welche Folgen hatten die Lockdowns im vergangenen Jahr? Auskunft darüber gibt das Statistische ...

Dirk Schmidtmann geht in den Ruhestand 

Bremen – (FR) Am 22. Dezember war es soweit: „Unser langjähriger Kollege Dirk Schmidtmann erhält die sogenannte Entlassungsurkunde und tritt nach über 50 Jahren im Beruf ...

Orgelkonzert zu Silvester

Lesum – (FR) Am Altjahresabend, 31. Dezember, findet um 20 Uhr ein Orgelkonzert in der Lesumer St. Martini-Kirche statt. Unter dem Titel „Toccatissimo“ spielt Kantor Felix Mende ...

Besondere Momente festhalten

Bremen-Nord – (AS) „Es war ein Jahr der Holzbildhauerei“, so Charline Alcantara. Das Krokodil vor dem DRK-Freizi Alt-Aumund (wir berichteten) sei fertig, erzählt sie. Zudem ...

Bilder für den guten Zweck

Bremen-Nord – (AS) „Dreimal ist Bremer Recht“, sagt Carmen López Herrero und lacht. Sie ist Neurologin, Notfallmedizinerin und Oberärztin am Klinikum Bremen-Nord. Weil ...

Weihnachten in Lesum

Lesum – (FR) An Heiligabend finden viele kurze gottesdienstliche Angebote in der Zeit zwischen 14 Uhr und 24 Uhr in der St. Martini Kirche Lesum, Hindenburgstraße 30 statt.Bis 20 Uhr sind ...