Highlights des Jahres 2021

Rückkehr, MarktTach und Auszeichnung

Die Fotografin des Bildes genießt die Wanderungen mit der Familie. Foto: Christine Sprenger

Artikel vom: 05.01.2022

Region – Nun ist der Jahreswechsel vollzogen. Das vergangene Jahr war kein einfaches. Immer noch hat uns die Corona-Pandemie im Griff. Doch trotz vieler Schwierigkeiten, die einem begegneten, gab es auch eine Reihe schöner Momente, die viele Menschen erleben durften. Einige berichten von ihren Highlights aus 2021.

Blumenthal ist ein aufstrebender Stadtteil, dessen ist sich Beiratssprecher Hans-Gerd Thormeier sicher. Nach den Highlights im vergangenen Jahr befragt, fallen ihm spontan mehrere ein. Beispielsweise der erste „Blumenthaler MarktTach“ sei ein solches gewesen. Unterstützt von der Wirtschaftsförderung der WIrtschaftssenatorin hatten die Mitglieder der Initiative Blumenthal mit weiteren Akteuren den Marktplatz mit verschiedenen Buden einen Tag lang belebt. Das Event soll wiederholt werden. Ferner freute sich Hans-Gerd Thormeier darüber, dass in 2021 verkündet wurde, dass Blumenthal Sanierungsgebiet werden soll. Auch dass es mit dem Projekt des Bauunternehmers Jan-Gerd Kröger am Bahnhof vorangehe, sei positiv zu bewerten. Gleiches gelte für den Neubau der Freiwilligen Feuerwehr in Farge, der im vergangenen Jahr eingeweiht wurde.

Positive Erlebnisse

„Mein Highlight 2021 war die Rückkehr unserer Tochter im Juli nach einem Jahr in Südkorea“, erklärt Wolfgang Pohl von der Fotogruppe AugenBlick. „Damit endete nach zwei Pflichtsemestern ihr Korea-Abenteuer. Natürlich haben wir sie vom Flughafen Hannover abgeholt. Es tat sooo gut, sie endlich wieder in den Arm nehmen zu können und zu sehen, dass es ihr gut ging.“ (Wir haben Anne Pohls Auslandsaufenthalt begleitet: Regelmäßig berichtete sie bei uns über ihr Studentenleben.)
„Als Pastorin in St. Martini Lesum war für mich das wichtigste Highlight die Wiederöffnung unseres Gemeindehauses für Veranstaltungen im Juni. Wir Menschen brauchen Begegnung!“, schreibt Pastorin Christine Sprenger. „In unserem Trauercafé habe ich bei den Teilnehmenden besonders gespürt, wie schmerzhaft und psychisch herausfordernd die vergangenen Monate für viele waren. Es ist gut, dass nun unter den entsprechenden Hygiene-Auflagen vieles wieder möglich ist – und ich hoffe sehr, dass das so bleiben kann.
Mein persönliches Familienhighlight sind die vielen Wanderungen, die ich mit meinem Mann und unseren drei Kindern im Teufelsmoor unternommen habe – besonders Anfang des Jahres 2021 im Schnee und bei strahlendem Sonnenschein. Einfach zauberhaft!“

Freiwilliges Engagement

Die ehemalige Schwaneweder Waldschullehrerin Gudrun Chopin setzt sich seit vielen Jahren unter anderem für Flüchtlinge ein. Ihr letztes Highlight erlebte sie Mitte November in der Begegnungsstätte Schwanewede. Die Ökumenische Initiative lud zu einem kulturellen Rundum-Programm aus Klavier, Gesang, Syrien-Ausstellung, internationalen Köstlichkeiten und dem gerade erschienenen Buch „Berührende Begegnungen – Interkulturelles Miteinander“ von Gudrun Chopin. „Trotz strenger Corona-Bedingungen füllte sich der Raum und gespannte Aufmerksamkeit wurde möglich. Dank des Engagements Geflüchteter, insbesondere aus Afghanistan und Syrien, war selbst das Aufräumen am Schluss ein Kinderspiel. Solche Momente tragen dazu bei, das 40-jährige ehrenamtliche Engagement für Geflüchtete in Schwanewede auch 2022 und möglicherweise noch viele Jahre weiterzuführen.“
Auch für die Holzschnitzerin und Illustratorin Charline Alcantara hielt das Jahr 2021 Positives bereit: „Ich bin mit meiner Familie dank einer glücklichen Fügung in ein wunderschönes neues Heim gezogen und bin nun sehr glücklich, in Grohn, wo sich so viel tut, zu wohnen“, berichtet sie. Und sie freut sich: „Hier habe ich in Zukunft Platz um Schnitzkurse im Garten und Malkurse im eigenen ‚Atelier‘ zu veranstalten, was für ein Traum!“
Detlef Stahmer und Marlene Stahmer-Blohm sind Teil der Laienspiel- und Gesangsgruppe De Pottkieker aus Beckedorf und Umzu. Die beiden hatten gleich zwei Highlights in diesem Jahr: Detlef Stahmer gehört zur Crew der Vegebüdel, die in Vegesack steht. Alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und deren Lebenspartnerinnen und Lebenspartner trafen sich in diesem Jahr zu einem gemeinsamen Essen. Es gab Martinsgans. Die beiden freuten sich, alle wiederzusehen. Zudem konnten Detlef Stahmer und Marlene Stahmer-Blohm nach vielen Jahren wieder in den Urlaub fahren. Sie verbrachten eine Woche im Weserbergland und sahen jeden Tag vom Fenster der Wohnung aus auf die Weser und die vielen Tiere.
Der Vegesacker Beiratssprecher Torsten Bullmahn verbindet ebenfalls Positives mit dem vergangenen Jahr. Besonders spannend fand der Vegesacker Beiratssprecher das Zusammentreffen mit Serguei Beloussov, dem neuen Mehrheitseigentümer der Jacobs University. Auch im Urlaub hat der Kreta-Fan ein persönliches Highlight erlebt, als er durch die 17 Kilometer lange Samaria-Schlucht im Südwesten der Insel gewandert ist.
„Das Jahr 2021 war insgesamt ein Highlight. Und eines meiner aufregendsten Jahre überhaupt“, sagt der Ritterhuder SPD-Politiker Michael Harjes. Seine Kandidatur für den Bundestag habe ihm extreme Freude bereitet auch – auch wenn er knapp unterlag. „Darüber hinaus habe ich mich über die sehr guten Ergebnisse bei den Kommunalwahlen gefreut. Das ist gleichzeitig Ansporn und Verpflichtung. In Ritterhude und im Landkreis Osterholz ist genug zu tun in den nächsten Jahren.“

Auszeichnung

Für Thomas Blaeschke von Voice Over Piano war die Verleihung des Preises „Bundeswehr & Gesellschaft“ ein besonderes Highlight des vergangenen Jahres. Erstmalig erhielt eine Band diese Auszeichnung aus den Händen der damaligen Bundesministerin der Verteidigung Annegret Kramp-Karrenbauer. Zudem bewertete er den Start der Impfkampagne als sehr positiv und freute sich, dass die Band drei neue eigene Songs, darunter ein Weihnachtslied, geschrieben hat.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Friedenslauf der OS Helsinkistraße

Marßel – (FR) Am Donnerstag, 19. Mai, findet an der Oberschule Helsinkistraße der vierte Unicef-Lauf unter dem Motto „Friedenslauf“ statt. Um 9 Uhr wird Helga Hildebrand ...

Kostenlos parken beim MPS in Rastede

Anzeige

Großparkplatz Hasenbült, 1500 Parkplätze

Der Allrounder Essig

Burgdamm – (FR) Am Donnerstag, 12. Mai, dreht sich Im Köksch un Qualm, Stader Landstraße 46 alles um das Thema Essig, denn der ist ein echter Allrounder. Dienstmädchen Johanna ...

„Wenn alles gesagt ist“

Burgdamm – (AS) „Wenn alles gesagt ist“ – das Motto ist vielfältig auslegbar. Das beweisen derzeit Barbara Meyer, Conny Wischhusen, Uwe Hansmann und Detlef Ambrassat von ...

Traditionen werden begangen

Schwanewede – (FR) Eine beliebte Tradition findet ihre Fortsetzung: nachdem wegen der Corona-Pandemie 2020 und 2021 der Marktplatz in Neuenkirchen schmucklos blieb, soll es in diesem Jahr eine ...

Zuverlässigkeit und Seriosität haben hier höchste Priorität

Anzeige

Schmiedevorführungen und mehr

Beckedorf – (NAD) An der Beckedorfer Schmiede wird wieder gefeiert. Die Organisatoren haben sich besprochen, hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher, die auf dem Platz vorbeischauen und auch ...

Erhöhung der Fährtarife zum 1. Mai 2022

Bremen-Nord – (FR) „Die allgemeine Preis- und Kostensteigerung und die massiv gestiegenen Treibstoffkosten machen eine Erhöhung der Fährtarife zum 1. Mai 2022 notwendig“, ...

Aufstockung des Übergangswohnheims umstritten

Burglesum – (TH) Mit eindringlichen Worten wies Ortsamtsleiter Florian Boehlke in einer digital durchgeführten Sitzung auf die Notwendigkeit hin, auch im Bundesland Bremen weitere ...

Im Klinikum Oldenburg macht man Lust auf Pflege

Anzeige

Seit nunmehr 181 Jahren steht das Klinikum Oldenburg für qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, beste Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und eine ...

Im Köksch un Qualm: „Bremen kocht: Rhabarber-Suppe“

Burgdamm – (FR) Am Donnerstag, 28. April, 15 Uhr, heißt es im Mitmachmuseum Köksch un Qualm: „Bremen kocht: Rhabarber-Suppe – Eine Spezialität für den ...

Verlosung Utkiek Show

Vegesack – Die Sängerin und Moderatorin Frauke Wilhelm bittet am morgigen Donnerstag, 21. April, ab 19 Uhr Bremer und Vegesacker Persönlichkeiten und Originale an den Tresen der ...