„Erinnern ist lernen für die Zukunft“

Ausstellung im Bunker: Jugendprojekt des Vereins für Turn und Tanz

Unter anderem Bettina Hornhues, CDU Burglesum, Dr. Thomas Köcher, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung, Blumenthals Ortsamtsleiter Oliver Fröhlich, der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Elombo Bolayela, der ehemalige Blumenthaler Ortsamtsleiter Peter Nowack und SPD-Beiratsmitglied Baris Kartal (von links) interessierten sich für die Ausstellung. FOTO: AS

 

Artikel vom: 02.09.2020

Farge – (AS) Eine Ausstellung von Bildern von Kindern und Jugendlichen im Denkort Bunker Valentin? Ja, die gibt es, und zwar genau noch bis zum 9. September. Sie trägt den Namen „Unsere bunte Welt – Mit Farbe erinnern und gegen Rassismus und Ausgrenzung wirken“. Organisatoren des Sommerferienprojekts sind Mitglieder des Vereins für Turn und Tanz Farge-Rekum von 2014 e.V.. Die erste Vorsitzende, Sarah Matschulla, und ihre Mitstreiter, unter anderem die Jugendleiter Jana Marten, Isabell Pfeiffer und Eric Wagner hatten die Prota-gonisten zwischen vier und 15 Jahren sowie Vertreter aus der Bremer Politik und dem Stadtteil kürzlich zur Eröffnung eingeladen.

Per Video wurde über die altersgerechten Informationsseminare sowie die Kreativphase berichtet. Die Jugendleiter regten zum Gedenken an die Opfer von Hanau und Celle sowie an die des Zweiten Weltkriegs an. Sie lobten die Zusammenarbeit mit dem Denkort und erklärten: „Wir sind eine bunte Welt und sollten alle zusammenhalten“.

Dr. Thomas Köcher, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung und verantwortlich für den Denkort, zeigte sich „platt“ von den Bildern. Er habe die derzeitigen digitalen Formate satt und zeigte sich beeindruckt vom kreativen Umgang „mit dem, was wir gelesen, gelernt und erfahren haben“.

Die Kinder und Jugendlichen hätten das Erfahrene gefühlt und umgesetzt, für diesen Ort der Erinnerung und des Gedenkens für die zweite und dritte Generation. Erinnern sei lernen für die Zukunft. Er wünschte viele Besucher und hoffte, dass dieses Projekt im kommenden Jahr wiederholt werden kann.

Der Bürgerschaftsabgeordnete Elombo Bolayela (SPD) hielt eine eindringliche Rede gegen Rassismus und forderte, dass über Kolonialismus, den er als dessen Wurzel bezeichnete, aufgeklärt werden müsse. „Nicht ohne Grund stellt unser Grundgesetz heute die unantastbare Würde eines jeden Menschen ganz an den Anfang, unabhängig von der Herkunft, vom Glauben oder der Lebensanschauung“, unterstrich er.

Der Bürgerschaftsabgeordnete Carsten Meyer-Heder, Vorsitzender der Landes-CDU, erklärte: „Rassismus und Ausgrenzung finden täglich statt. Dagegen steht ihr auf, und das finde ich klasse!“

Blumenthals Ortsamtsleiter Oliver Fröhlich lobte die Integrationsarbeit des jungen Vereins. Er berichtete, dass auch seine Tochter an dem Ferienprogramm teilgenommen habe. Die Projektteilnehmer hätten „Gefühle für die Ewigkeit auf eine Leinwand gebracht.“ Die Kinder und Jugendlichen hätten es vorgemacht: „Wir sind eine bunte Welt“, mit unterschiedlichen Charakteren und Aussehen. „Wir sind alles Menschen. Ich bin stolz auf euch!“

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Denkorts zu sehen. Die Bilder werden versteigert: Gebote können im Informationszentrum des Bunkers oder unter vtt-farge-rekum@t-online.de abgegeben werden. Eine Hälfte des Erlöses fließt in soziale Einrichtungen oder Kinder- und Jugendprojekte in Blumenthal, die andere in die Planung für ein Kinderbewegungszentrum für den Stadtteil.


Weitere interessante Artikel

Neue Kita wird entstehen

Blumenthal (TH) – Eine neue Kita wird im Blumenthaler Zentrum entstehen. Der Beirat erteilte dem vielversprechenden Projekt grünes Licht. In der Fresenbergstraße, in unmittelbarer ...

Das Fußballspiel des Jahres

Blumenthal (RDR) – Am Freitag, 24. Mai, spielt der Blumenthaler SV im eigenen Stadion am Burgwall gegen die Profis SV Werder Bremen. Das wollten die Clubs eigentlich schon im Jahr 2019 ...

Minigolfanlage soll saniert werden

Blumenthal (RDR) –  Der Förderverein der Bürgerstiftung hat ein Konzept geschrieben. Darin geht es um die Minigolfanlage am Kreinsloger. Die Bahnen und die Wegepflasterung sollen ...

Blumenthal soll aufblühen

Blumenthal (RDR) – Am Freitagmorgen ging es auf dem Gelände des Edeka-Centers Mecke in der Heidlerchenstraße turbulent zu. Jungen und Mädchen aus den Kindertagesstätten ...

Offene Kinder- und Jugendarbeit stärken

Blumenthal (TH) – „Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft. Häufig ist sie für Kinder und Jugendliche eine letzte Anlaufstelle, um ...

Mädchentreff für Blumenthal gefordert

Blumenthal (TH) – „Wir wollen die Jugendarbeit in Blumenthal verbessern, besonders für Mädchen in einem geschützten Raum.“ Hans-Gerd Thormeier, Fraktionsvorsitzender ...

Ein Arbeitgeber, der stolz macht

Blumenthal (RDR) – Am vergangenen Freitag wurde beim ältesten industriellen Bremer Familienunternehmen Gleistein GmbH der 200. Geburtstag gefeiert. In achter Generation stehen unter ...

Es fehlt eine Querungshilfe

Blumenthal (TH) – Es ist nicht immer einfach, die Lüssumer Straße zu überqueren. Da sich in Höhe der Kita „Bunte Weser“ keine Querungshilfe befindet, sind ...

Machbarkeitsstudie vorgestellt

Blumenthal (TH) – Die Machbarkeitsstudie für die Radverkehrsverbindung im Bremer Norden liegt vor. Kim Hanke aus dem Mobilitäts-Ressort präsentierte dem Beirat Blumenthal die ...