Für mehr Gesundheit im Quartier

Wirtschafts- und Strukturrat lädt zum Netzwerktreffen ein

Wer sich fithält, tut damit viel für die eigene Gesundheit.

Symbolfoto: fr

Artikel vom: 04.06.2024

Bremen Nord –  (RED) Am Donnerstag, 6. Juni, 18.30 bis 20.30 Uhr, lädt der Wirtschafts- und Strukturrat (WIR) Bremen-Nord zu einem Netzwerktreffen in der Sparkasse Blumenthal ein. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Gesundheit vor Ort: Quartiersprojekte stellen sich vor“ präsentieren der Gesundheitspunkt und die Gesundheitsfachkräfte im Quartier ihre Projekte.

Haus- und Fachärzte sowie Apotheker und Apothekerinnen aus Bremen-Nord sind herzlich eingeladen, sich über diese zusätzlichen Angebote im Quartier zu informieren. Nach den Projektvorstellungen steht die Diskussion darüber im Vordergrund, wie die Zusammenarbeit optimal gestaltet werden kann, um unter anderem die Arztpraxen zu entlasten.

Das Netzwerktreffen wird vom Vorsitzenden des Wirtschafts- und Strukturrates, Rainer Küchen, eröffnet. Elfriede Dieke gibt einen kurzen Einblick ins Thema, und Falk Witte führt durch die Veranstaltung. Zudem sind die Projektkoordinatorinnen Carolin Wittek und Lisann Focke der LVG & AFS Nds. HB e.V vertreten und stellen ihre gesundheitsbezogenen Ansätze im Quartier vor. Das Netzwerktreffen verfolgt das primäre Ziel, zu den vorhandenen Angeboten zu informieren und gemeinsam zu überlegen, wie die Gesundheitslandschaft in Bremen Nord durch die Kooperation und Zusammenarbeit der Akteure vor Ort mit den vorhandenen Mitteln gestärkt werden kann. 

„Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in der Stadtteilfiliale der Sparkasse Bremen in Blumenthal, Landrat-Christians-Straße 82-86“, werben die Organisatoren für einen Besuch. „Ausreichend Parkplätze stehen im Bahnhofsbereich zur Verfügung.“                             

Die Teilnahme ist kostenlos und Gäste sind herzlich willkommen. Für eine gute Vorbereitung wird um Anmeldung in der WIR-Geschäftsstelle telefonisch unter der Nummer 0421 / 6028787 oder per E-Mail: kontakt@wir-bremennord.de gebeten.


Weitere interessante Artikel

Die Fußball-EM kann kommen

Region (RDR,AS) – Die Fußballeuropameisterschaft (EM) in Deutschland startet am 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel des Gastgebers gegen den ersten Gruppengegner Schottland. Die Partie ...

Eine nachhaltige Größe in der Region

Bremen-Nord (TH) – Der Wirtschafts- und Strukturrat Bremen-Nord möchte in der Region spürbar mehr bewirken. Der Vorstand möchte ein allumfassendes integriertes Konzept ...

Zweite Auflage von „LUX Freilicht“

BREMEN-NORD – (AS) „Das Kino kommt zu uns“, freute sich Stefan Villena-Kirschner, Abteilungsleiter von Tura Kanusport e. V. in Lesum. Bereits zum zweiten Mal haben die ...

Lange Nacht der Museen am 25. Mai

Bremen-Nord (NIK) – An der „Langen Nacht der Museen“ sind in Bremen-Nord in diesem Jahr sieben verschiedene Museen und Galerien beteiligt. Elvira Krol ist bei der ...

ADFC ist stolz auf erfolgreiche Premiere

Vegesack (FR) – „Der Himmel meinte es richtig gut“, dankte Jürgen Möller bei sonnigem Wetter mit einem Blick nach oben. „Ein halbes Jahr hat unser ...

Bauarbeiten dauern länger an

Bremen-Nord (RDR) – Wer derzeit auf der A270 unterwegs ist, muss oftmals wegen Baustellen und Sanierung viel Geduld haben. Überholverbote und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 ...

Neues aus dem Tierschutzshop

Findorff (AS) – Eine Fundgrube mit Deko, Haushaltswaren und Elektrokleingeräten ist der Tierschutzshop in der Münchener Straße 117. Aufgereiht in Regalen stehen Gläser, ...

Transformation des Stahlwerks

Oslebshausen (NIK) – Der neue Regionalausschuss „Bremer Industrie-Park“ der Beiräte Burglesum und Gröpelingen hat sich in der vergangenen Woche konstituiert. Unter dem ...

Gut besuchte Premiere in der Stadtbibliothek

Vegesack (TH) – „Es gibt Menschen, die nicht nur kreativ sind, sondern Lust haben, ihre Geschichten zu erzählen“. Martin Renz, Leiter der Vegesacker Stadtteilbibliothek, ...