Die Region erlebbar machen

Torfkahnschiffer luden zur Taufe ihres neuen Schiffes ein

Torfkahnschiffer luden zur Taufe ihres neuen Schiffes ein. FOTO: NAD

Artikel vom: 03.09.2021

Osterholz-Scharmbeck – (NAD) In der Flotte der Torfkahnschiffer Osterholz-Scharmbeck e.V. gibt es einen Neuzugang: Der Moorbutjer wurde vergangenen Freitag getauft und ist nun bereit, mit Gästen den Fluss entlangzufahren. Zur Feier kamen eine Reihe von Vertretern von Verbänden und der Kommune sowie Fördermitglieder und andere Gäste.
In 2013 starteten die Torfkahnschiffer mit Kähnen, die sie aus anderen Beständen übernommen hatten, in ihre erste Saison. Man merkte schnell, dass man viel Arbeit in die Gefährte stecken muss, wie der Vorsitzende Hans Ulrich Mohr berichtete. Es kam die Idee auf, einen neuen Torfkahn zu kaufen, scheiterte jedoch im ersten Moment, an dem finanziellen Aufwand. Schließlich fand man eine Werft, mit der sich die Torfkahnschiffer einigen konnten und im Nachgang noch selbstständig Arbeiten am Torfkahn durchführten. Zudem unterstützte die Volksbank Osterholz Bremervörde den Verein mit einer Crowdfunding-Aktion. Durch Corona verzögerten sich die Arbeiten, so dass der Kahn nun erst getauft werden konnte.
Für Bürgermeister Torsten Rohde sei es eine Premiere, berichtete er. Er habe in seiner Amtszeit schon viele Grußworte gehalten, aber noch nie eins auf einer Taufe. Er lobte die Torfkahnschiffer und bemerkte, dass sie die Region mit den Kähnen erlebbar machen würden. Die Torfkähne seien ein Wahrzeichen und hätten eine Tradition. Früher hätte man Torf mit ihnen transportiert, heute seien es Gäste, die mit ihnen den Fluss entlangfahren. Torsten Rohde habe selbst schon an Ausflügen teilgenommen und weiß deshalb: „Jede Fahrt ist einzigartig.“ Das habe vor allem mit den vielen Döntjes der Schiffer zu tun. Die Touren würden die Attraktivität der Region fördern, sagte er. Sie seien nicht nur etwas für Touristen.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Das Bremer Rathaus“

Bremen – (FR) Das Buch „Das Bremer Rathaus – Welterbe der Menschheit“, herausgegeben von der Pressestelle des Senats, erschien erstmalig 2005. Jetzt liegt es in einer dritten ...

„Liebe und Krieg“

Bremen-Nord – (AS) Dies sei sein Projekt während des Corona-Lockdowns gewesen, berichtet der Nordbremer Egbert Heiß. Er hat über 1500 Feldpostbriefe, 5000 Seiten, seiner Eltern ...

„Das war schon sehr erschütternd“

Region – (NAD) Kirsten Boie entführt ihre Leser immer wieder an spannende und gemütliche Orte – wie Weihnachten in das kleine Örtchen Sommerby am Wasser. Doch sie hat auch ...

Marlene Jaschke und Maybebop werden verlegt

Osterholz-Scharmbeck – (FR) Es gibt neue Termine für die Auftritte der beliebten Komikerin und der vier smarten Sänger in der Stadthalle OHZ: Marlene Jaschkes Auftritt wurde verlegt ...

Senat beschließt Einführung der Warnstufe 4

Bremen . (FR) Nachdem der Senat der Freien Hansestadt Bremen sich bereits am Anfang der Woche auf eine Ausweitung der 2G-Plus-Regel verständigt hat, wurdenun der Beschluss über die ...

Mit Test ins Restaurant

Bremen - (FR) Der Senat der Freien Hansestadt Bremen hat sich auf eine Ausweitung des 2G-Plus-Konzepts verständigt. Dafür wird eine neue Warnstufe 4 eingefügt, in der das ...

„Das rhythmische Gerüst der Musik“

Bremen – (AS) Es sei das erste Mal, dass ein Schlaginstrument das „Instrument des Jahres“ wird, heißt es seitens des Landesmusikrats Bremen e. V.. Im Jahr 2022 wird nun das ...

Besuch vom „echten“ Weihnachtsmann

Region – (NAD) In diesem Jahr waren die Voraussetzungen für das Weihnachtsfest immer noch nicht so, wie wir sie uns gewünscht hätten. Das bedeutet aber nicht, dass man sich die ...

Corona-Impfungen für Fünf- bis Elfjährige

  Bremen - (FR) In der Stadtgemeinde Bremen ...

Personalwechsel bei der Volksbank

Osterholz-Scharmbeck – (NAD) In der Niederlassung Osterholz-Scharmbeck der Volksbank eG Osterholz Bremervörde hat es einen Führungswechsel gegeben. Die bisherige ...

Weihnachtliche Illuminationen

Osterholz-Scharmbeck – (FR) Die Stadt Osterholz-Scharmbeck sagt den für das zweite Adventswochenende geplanten Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte ab. Darauf haben sich die Verantwortlichen ...

Kirche in Osterholz-Scharmbeck zeigt sich offen und attraktiv

Osterholz-Scharmbeck – (FR) Nicht nur durch Corona sieht sich der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Osterholz-Scharmbeck aktiv gefordert, um die Vielfalt seiner Angebote zu sichern. Auch im ...