Die Tücken des Online-Datings

Die Suche nach dem „perfekten Mann“

Das Cover des Buches. Foto: RDR

Artikel vom: 08.02.2024

Bremen (RDR) – Die gebürtige Bremerin Saga Frida Sörensen hat unter diesem Pseudonym ein Buch geschrieben, in dem sie „Auf der „Suche nach dem perfekten Mann jenseits der 60“ ist. So lautet auch der Titel ihres Werks. Saga Frida Sörensen, im Buch 62 Jahre alt, hat vor zwei Jahren ihren langjährigen Lebensgefährten wegen dessen tödlicher Erkrankung verloren. 

Aus ihrer Sicht ist es die perfekte Lebenssituation, einen Mann an der Seite zu haben, der bester Freund und zugleich Geliebter ist. Nach einer Phase der Trauer beschließt die Autorin, sich online auf die Partnersuche zu begeben. Sie legt sich ein Profil bei einer Dating-App an und erlebt mit den Herren der Schöpfung so manche Überraschung. Dazu lernt sie, sich selbst nicht zu ernstzunehmen. Anfangs begeistert und etwas naiv, wird sie nach und nach abgeklärter.

Saga Frida Sörensen datet die Männer munter – ob in Bremen-Nord, Ostfriesland oder Italien. Oftmals bleibt es bei einer Verabredung. Wie bei Henry, der beim ersten Treffen distanzlos ist und direkt fragt, ob sie gern Sex habe. Das löst ihren Fluchtreflex aus und die Verabredung ist vorzeitig beendet. Manchmal kommt es auch nur so zu einem Telefonat. So wie bei Detlev, der anderthalb Stunden von sich selbst erzählt und dann bekundet, wie angenehm das Gespräch gewesen sei. 

Saga Frida Sörensen trifft aber auch den einen oder anderen Herren, mit dem es zu einer Art Beziehung kommt. Aber auch diese Männer entpuppen sich als Frosch und nicht als Prinz. Der eine ist noch ein bisschen verheiratet, der andere versetzt sie ständig um viele Stunden, und wieder ein anderer trifft sich parallel mit einer anderen Frau – die ausgerechnet eine Freundin von Saga Frida Sörensen ist. Mit einem ordentlichen Schuss Selbstironie beschreibt die Autorin die Macken „ihrer“ Männer und die Tücken des Online-Datings. 

„Sicher gibt es Menschen, die sich ein bisschen in diesem Buch wiederfinden und über ihre eigenen Geschichten nachdenken und schmunzeln können“, meint Saga Frida Sörensen. Über sich selbst sagt sie: „Ich bin keine erfahrene Autorin, ich bin eine Frau mit Erfahrungen.“ 

Das 192 Seiten starke Werk „Auf der Suche nach dem perfekten Mann“ mit der ISBN 9783758326301 kostet 10,99 Euro und ist im örtlichen Buchhandel sowie online erhältlich. 


Weitere interessante Artikel

Besondere Reise in die Vergangenheit

Grambke (RDR) – Wer ist Heinz Uxer? Das fragt sich Michaela Pipper, seitdem sie zwischen Büchern im Nachlass ihres Onkels, der viel Kontakt zu Worpsweder Malern hatte, ein besonderes ...

„Die Moorpixel“ zeigen „Mobilität“

Osterholz-Scharmbeck (AS) – Die Fotogruppe „Die Moorpixel“ aus Osterholz-Scharmbeck stellt derzeit ihre Werke zum Thema „Mobilität“ im Kreishaus aus. Das Thema ...

„Meine Korea-Erfahrung“

OHZ (AS) – Ein Jahr lebte die Nordbremerin Anne Pohl in Südkorea und studierte dort Businessmanagement (Sie und wir berichteten). Nun hat sie die 17 beeindruckendsten und informativsten ...

6000 Ostereier für den guten Zweck

Bremen-Nord (RDR) – Der Förderverein des Lions Clubs Bremer Schweiz präsentiert zum achten Mal seine Sammel-Osterei-Aktion.  6000 Eier gibt es in diesem Jahr, die noch bis zum ...

„Bremen, du wunderschöne Stadt“

Bremen (NIK) – „Singen ist Breitensport“ sagt die ausgebildete Opernsängerin Julia Bachmann, die zusammen mit dem kulturpolitischen Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion ...

Ein gesunder Start in den Schultag

Bremen-Nord (RDR) – „Wir sind in Bremen-Nord besonders aktiv und suchen dort dringend noch Helferinnen und Helfer“, sagt Sybille Scharnhorst, Projektleiterin beim ...

Plötzlich Auswanderer

Aumund – (FR) In Schweden hatte die Familie Kitzmann schon mehrfach Urlaub gemacht, als sich die vier Aumunder 2015 für Norwegen als Reiseziel entschieden. Dass diese Ferien ihr Leben ...

Kultur: Bremen als Creative City der UNESCO

Bremen (AS) – Bremen hat im vergangenen Jahr mit „Genussufer 2023. Bremen am Wasser erleben“ Kultur mit der Lage am Fluss verbunden. Kürzlich wurde die Hansestadt zur ...

Entwicklung der Arbeitslosigkeit

Bremen (RED) – Die Agentur für Arbeit hat Daten zur Arbeitsmarktentwicklung im Bundesland Bremen für Dezember und das Jahr 2023 vorgelegt. Demzufolge sei die Arbeitslosenquote seit ...