Mal Schutzpatron, mal Wegweiser

Landkreis kann nun zum Bevölkerungsmediziner weiterbilden

Amtsleiter Dr. Boris Friege ist für die ärztliche Weiterbildung ermächtigt. FOTO: FR

Artikel vom: 21.08.2021

Landkreis Osterholz – (FR) Seit Ende Juli ist das Gesundheitsamt des Landkreises Os-terholz von der Ärztekammer Niedersachsen als Ausbildungsstätte für den Facharzt Öffentliches Gesundheitswesen anerkannt und Amtsleiter Dr. Boris Friege für die ärztliche Weiterbildung ermächtigt. Das bedeutet, dass sich ab sofort an dieser Facharztrichtung interessierte Ärztinnen und Ärzte ihre Tätigkeit in den verschiedenen Abteilungen im Osterholzer Gesundheitsamt als Weiterbildungszeiten anerkennen lassen können.

„Für die ganze Bandbreite der Bevölkerungsmedizin ist eine ärztliche Tätigkeit im Infektionsschutz und im amtsärztlichen Gutachtendienst ebenso gefragt, wie die klassischen medizinischen Tätigkeitsfelder“, erklärt Friege zum Hintergrund. „Dazu zählen auch Tätigkeiten wie bei unseren Einschulungsuntersuchungen oder in der Beratung durch unseren Sozialpsychiatrischen Dienst. Das Gesundheitsamt des Landkreises Osterholz hält viele verschiedene Abteilungen vor, die im Rahmen der nun möglichen Weiterbildung durchlaufen werden können. Vorteilhafterweise sind unter dem Osterholzer Gesundheitsamts-Dach auch die Betreuungsstelle und das eigene Wasserlabor beheimatet, was viele Wege abkürzt.

Für die Facharztqualifikation Öffentliches Gesundheitswesen muss eine Ärztin oder ein Arzt zusätzlich mindestens zwei Jahre in einem patientenversorgenden Fach tätig gewesen sein. Zudem sind sechs Monate Erfahrung in Psychotherapie oder Psychiatrie mitzubringen oder zu erwerben, der Amtsarztkurs ist zu absolvieren und eine Facharztprüfung bei der Ärztekammer muss abschließend bestanden werden.

„Im Öffentlichen Gesundheitsdienst sind wir mal Wächter und Schutzpatron, bei-spielsweise für reines Trink- und Badewasser oder bei psychischen Krisen oder auch wie jetzt in der Corona-Pandemie. Bei anderen Aufgaben sind Mitarbeitende im Gesundheitsamt für die Bürger und Bürgerinnen in sogenannter Wegweiser-funktion tätig, zum Beispiel im Dschungel des Gesundheitssystems. In der medizinischen Begutachtung wiederum agieren wir als medizinische Sachverständige und quasi Übersetzer von Medizin in Alltagssprache für Behörden und Gerichte, die uns beauftragen“, so Friege weiter.

Als modernes Gesundheitsamt ist der Landkreis Osterholz multiprofessionell auf-gestellt, neben Ärzten mit Psychologin, medizinischen und zahnmedizinischem Fachpersonal, examinierten Schwestern und Krankenpflegern und Hygienekontrolleuren, Pädagogen, Biologen und Laborkräften und eigener Verwaltung. In an-deren Bereichen bildet das Gesundheitsamt bereits seit langer Zeit aus: zu Hygienekontrolleuren oder Verwaltungsfachkräften.

„Die Weiterbildungsmöglichkeit ist ein weiterer Baustein, der das Gesundheitsamt des Landkreises Osterholz für Ärztinnen und Ärzte interessant macht neben den familienfreundlichen Arbeitszeiten und dem guten Arbeitsklima in einem tollen Team“, ist sich Landrat Bernd Lütjen sicher. „Demnächst ist in unserem Gesund-heitsamt eine Arztstelle neu zu besetzen. Wir freuen uns über interessante Bewerbungen und eine Bereicherung des Kollegenkreises.“


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Welttierschutztag am 4. Oktober

Bremen – (FR) Er ist der Personalausweis unter dem Fell: der Mikrochip. Jedes Haustier sollte damit ausgestattet sein.Das Bremer Tierheim bietet daher zum Welttierschutztag am Dienstag, 4. ...

Liebe Oma, ich habe Angst.

Anzeige

Es ist eine Welt der Konflikte, in die ich hineingeboren wurde. Eine Welt des Krieges, der Ressourcen-Knappheit und der Pandemien.Ich habe mir nicht ausgesucht, ...

16-Jähriger mit Messer verletzt

Gröpelingen - (FR) Am Dienstagabend verletzten Unbekannte bei einer Auseinandersetzung in Gröpelingen einen 16-Jährigen mit einem Messer. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 20.50 Uhr ...

Seniorenbeirat sucht neue Mitglieder

Hagen im Bremischen – (FR) Der Hagener Seniorenbeirat kann auf 24 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken, heißt es von Seiten des Bürgermeisters Andreas Wittenberg. Er vertrete ...

„Es gibt dramatische Veränderungen“

Osterholz-Scharmbeck – (NAD) Ob es regnet, die Sonne scheint, Wind weht und noch vieles mehr spielen für die Biologische Station Osterholz (BioS) eine wichtige Rolle. Denn für die ...

50 Jahre für Sicherheit im Straßenverkehr unterwegs

Anzeige

In diesem Monat besteht die Fahrschule Maibaum seit 50 Jahren und ist damit die Älteste in Emden. Am 6. Oktober 1972 hatte Werner Maibaum zusammen mit ...

„Der Song ist für uns eine Art Mutmacher“

Osterholz-Scharmbeck – (NAD) Silbermond – das sind sympathische Musiker, die ihr Handwerk verstehen, die Spaß an dem haben, was sie tun und das Publikum begeistern. Am kommenden ...

Es gibt noch Karten

Osterholz-Scharmbeck – (NAD) In   der Region sollen Gerüchte kursieren, dass das Open Air von Silbermond am 3. September in der Kreisstadt bereits ausverkauft ist. Da kann ...

„klangfrisch 2022“ in Bremen-Nord

Bremen – (AS) „Klangfrisch“ geht es in diesem Jahr in Bremen zu. Die Hansestadt widmet ihre Aufmerksamkeit der Musik, und die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, das ...

5 Jahre Salon "Hair-Cooles"

Anzeige

Pünktlich zum fünfjährigen Bestehen des Salons "Hair-Cooles" hat Inhaber Jiyan Akin dem großen Raum nicht nur eine komplett neue Ausstattung umgestalten ...

Abschied von einer Legende

Bremen-Nord – (RDR) Der Kampfsport war sein Leben. Nun ist Großmeister Norbert Fritz nach schwerer Krankheit im Alter von 73 Jahren verstorben.  Norbert Fritz war im Jahr 1977 ...

„Eine andere Welt“

Bremen-Nord – (NAD) Die Autorin Brigitte Dürr lebt mit ihrem Mann eigentlich in Lesum, die beiden verbringen aber viel Zeit in ihrer Gartenparzelle in Walle. „Hier geht die Seele ...