Käthe Kollwitz – Strich und Ton

Regina Mudrich gibt ein Violin-Konzert in der Michaelskirche und in der Kirche Alt-Aumund

Regina Mudrich tritt am 19. und 20. November auf. FOTO: FR

Artikel vom: 11.11.2021

Region – (FR) Als Grafikerin, Malerin und Bildhauerin ist Käthe Kollwitz eine der bedeutendsten deutschen Künstlerinnen und eine der herausragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Ihr umfangreiches Schaffen drückt die Liebe zum Menschen und die Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden aus. Als Mutter, die im Ersten Weltkrieg ihren erst 18jährigen Sohn verlor, steht sie für eine überaus politische Kunst, die von tiefer Menschlichkeit, sozialistischer Ansicht und pazifistischer Überzeugung geprägt ist.
„Im Laufe der vergangenen Jahre, in denen ich mich wechselweise intensiv der darstellenden Kunst und der Musik widmete, rückte die Künstlerin Käthe Kollwitz stärker in meinen Fokus – zum einen aus der Studienzeit (Kunstwissenschaften) zum anderen aus dem persönlichen Interesse für Frauenfiguren, welche die Gesellschaft des 20. Jahrhunderts in besonderer Weise prägten“, erzählt Regina Mudrich. Die bekannte Nordbremer Musikerin hat dazu ein Solo-Violin-Projekt geschaffen, mit dem sie jetzt auf Tournee ist - am Freitag, 19. November, in der Michaelskirche in Neuenkirchen und einen Tag später in der evangelischen Kirche Alt-Aumund. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr.
„Im Projekt Käthe Kollwitz – Strich und Ton“ wird das optische Schaffen Kollwitz’ hörbar gemacht“, sagt Regina Mudrich. „Es erreicht eine Transformation vom Sehen ins Hören und von dort aus wieder zu neuem Sehen. Die Titelbegriffe Strich und Ton sind bewusst gewählt, um die Nähe zwischen Musik und darstellender Kunst deutlich zu machen.“ Das Projekt für Solovioline biete angemessene Möglichkeiten, sich mit den Grafiken der Künstlerin auseinanderzusetzen. Die Reduktion auf nur ein Instrument lasse die Klarheit der Linie Raum. Die Farbreduktion des Kollwitzschen Werkes konzentrierten sich auf den einzelnen Strich. „So ergibt sich eine Klarheit und zuweilen eine Eindrücklichkeit, die mit der Einsamkeit eines einzigen Instrumentes am besten widergespiegelt werden kann, meint die Künstlerin. Käthe Kollwitz entwickelte als Künstlerin ihren eigenen, Expressionismus und Realismus integrierenden Kunststil. Den will Regina Mudrich mit diesem besonderen musikalischen Abenderlebnis hörbar machen.
Die Tickets für das Konzert „Käthe Kollwitz - Strich und Ton“ kosten 15 Euro (ermäßigt zehn Euro). Die Eintrittskarten sind bei allen Vorverkaufsstellen erhältlich. Außerdem hält das Gemeindebüro der Kirchengemeinde Neuenkirchen Tickets bereit. Für dieses Konzert gilt die 3-G-Regel. Einlass nur mit entsprechendem Nachweis.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Wunschbaum steht im Rathaus

Schwanewede - (NAD) Am heutigen Donnerstag, 25. November, ist es soweit: Ab 17 Uhr ist die Tanne im Rathaus der Gemeinde mit Herzen geschmückt, auf denen Wünsche von Kindern stehen. ...

Sagen und Geschichten im neuen Gewand

Schwanewede - (NAD) „Ich möchte immer etwas dokumentieren“, berichtet Wilko Jäger. Geschichte interessiere den Wahl-Meyenburger sehr, deshalb sei dies auch sein Lieblingsfach in ...

Ausstellung zum Jubiläum

Schwanewede – (NAD) Zum Jubiläum der Begegnungsstätte gab es im Sommer bereits zwei große Open Air-Konzerte. Nun ist ein weiteres Highlight geplant: Am Freitag, 26. November, ...

„It‘s Christmas Time“

Schwanewede – (NAD) Bereits im Sommer waren Thomas Blaeschke und Sara Dähn in Schwanewede zu Gast und begeisterten Open Air anläss-lich des 40. Jubiläums der ...

Beim Familienzentrum tut sich was

Schwanewede – (NAD) Monika de Groot ist die neue Vorsitzende des Familienzentrums Schwanewede e.V., Ostlandstraße 25. Nach dem plötzlichen Tod des ehemaligen Vorsitzenden Torben ...

„Demokratie aktiv gestalten“

Aschwarden – (NAD) „Demokratie ist ein hohes Gut, das es unter allen Umständen zu bewahren gilt. Wir müssen aber weiter Fortschritte erzielen und dürfen Rückschritte ...

Was wird aus dem Hohehorst-Archiv?

Löhnhorst – (NAD) Der Hohehorst-Archivar Hans-Werner Liebig ist enttäuscht: Durch die bisherigen Beschlüsse  im Kulturausschuss und Ortsrat schien ein Durchbruch erreicht ...

Straßenbaubeitragssatzung abgeschafft

Schwanewede – (NAD) Kürzlich fand die letzte Sitzung des derzeitigen Rats statt. Die Politiker wurden verabschiedet und einige für ihre langjährige Tätigkeit im Rat geehrt. ...

Eine spannende Abenteuerreise mit der Trommel

Neuenkirchen – (NAD) In der Turnhalle der Grundschule Neuenkirchen war es kürzlich sehr laut. Schon von weitem konnte man fröhliche Lieder hören. In der Halle selbst tummelten ...

Auf andere Verkehrsteilnehmer achten

Harriersand – (NAD) Wer schon einmal nach besonderen Ausflugstipps in der Region geschaut hat, ist vielleicht auf die Flussinsel Harriersand gestoßen. Dort kann man bei gutem Wetter im ...

Schmiedefest am Sonntag

Beckedorf – (FR) Für den Förderverein Beckedorfer-Schmiedemuseum e.V. gibt es noch in diesem Jahr viel zu feiern: 25. Vereinsjubiläum, Einweihung des Anbaus mit dem neuen ...

Vom Charakter her toll, optisch ein Highlight

Schwanewede – (NAD)  „Ich bin mit Kühen aufgewachsen“, berichtet Melanie Reinecke. „Das sind tolle Tiere.“ Ihre Eltern betrieben Landwirtschaft im Nebenerwerb. ...