Neue Rabengeschichten 

„Ralf Rabinski und das verknickte Vergissmeinnicht“: Fünftes Hörspiel von Ulrike Rank erschienen

Ulrike Rank mit den neuesten Rabengeschichten.  Foto: AS

Artikel vom: 30.11.-0001

Schwanewede (AS) – Es gibt Neuigkeiten von Ralf, jawohl, dem kleinen Raben Ralf Rabinski, der noch nicht fliegen kann und alle Abenteuer zu Fuß erlebt. Na, jedenfalls fast alle, denn in dieser fünften Geschichte von seiner „Rabenmama“ Ulrike Rank kommt er in den etwas zweifelhaften und unfreiwilligen Genuss, Auto zu fahren.

Und das kam so: Ralf ist ganz früh aufgestanden, um für seine Freundin Tülay ein Vergissmeinnicht zu pflücken, denn das ist die Lieblingsblume des Hummelmädchens, das heute Geburtstag hat. Bald entdeckt er den Korb mit den Pflanzen, den Bauer Borchers schon bereit gestellt hat, um ihn mit auf den Wochenmarkt zu nehmen.

Während Ralf noch dabei ist, die schönste Blume herauszusuchen, fährt der Bauer los. Auf dem Markt werden die Blumen gleich als erstes verkauft – und Ralf entdeckt. Wer hilft ihm und wie kommt er letztendlich, nach einem Tag voller Abenteuer, ins Birkenwäldchen zurück? Das erfährt, wer die Geschichte hört. Oder liest. Denn erstmalig hat Ulrike Rank zu einem Ralf-Hörspiel auch ein Buch gezeichnet und geschrieben. So ist mit viel Bild- und Wortwitz ein Stück mehr von Ralfs Welt zum Leben erwacht. Weil sein Birkenwäldchen ganz in der Nähe ihres Zuhauses liegt, kommen auch andere Orte der Region vor, wie das Haus Blomendal oder der Vegesacker Markt mit dem Tisch von Bauer Borchers, der fast wie fotografiert aussieht aber dennoch gemalt ist. Dessen Vorlage sei der Stand von Volker Ehlers aus Meyenburg, wie Ulrike Rank schmunzelnd berichtet.

Wer nach so viel zu gucken und zu lesen die Stimmen von Ralf und seinen Freunden vermisst, findet im Buch einen QR-Code, der zum Hörspiel führt. Auch diese fünfte Geschichte ist mit Christian von Aster, Sonja Kraushofer, Oswald Henke und anderen vertont, Ulrike Rank selbst gibt sich wieder als Tülay, Renate Rabinski und Frau Hahnenberg die Ehre. Auch die Musik ist von ihr. Mit Hilfe des Buches könne man „zuhören – vorlesen – mitlesen“. Und da die Geschichte in Dialogen geschrieben sei, wäre auch vorstellbar, sie auf eine Bühne zu bringen...

Derzeit arbeite sie vorwärts und rückwärts, berichtet Ulrike Rank.  So sollen zu den vorhergehenden vier Hörspielen ebenfalls Bücher entstehen; und die nächsten beiden Geschichten habe sie auch schon in Planung. Weitere Informationen und eine Hörprobe zu „Ralf Rabinski und das verknickte Vergissmeinnicht“ gibt es unter www.ralf-rabinski.de. Buch und Hörspiel kosten insgesamt 25 Euro. Empfohlen für alle Ralf- und Rabenfans sowie nun Neugierige ab drei Jahre.


Weitere interessante Artikel

„Voice over Piano“ erhielt Preise

Region (FR) – Mitte Dezember fand in Siegen der Wettbewerb um den „Deutschen Rock & Pop Preis 2023“ statt. Der Preis, der jetzt zum 41. Mal ausgelobt worden war, zeichnet ...

In der inklusiven Nähwerkstatt

Schwanewede (nik) – „Dreizwodreivier“ Kreativraum, dieser Name ergibt sich aus der Adresse am Schwaneweder Marktplatz. Dort ist Fanny Baitz mit ihrem Modelabel ...

„Gemeinsam Zukunft schaffen“

Schwanewede – (AS) Es waren interessante und offenkundig interessierte Jugendliche, die Mitglieder des künftigen Jugendparlaments werden wollen und sich kürzlich erstmals der ...

Augustturnier: „hohe Teilnehmerzahl“

Schwanewede – (RED) Den Weg zum Augustturnier des Reitclubs General Rosenberg e. V. zu finden, ist ganz einfach: Man muss nur den Pferdeanhängern folgen. Turnier für Profis und ...

Die Gemeinde Schwanewede wird wachsen

Schwanewede (TH) – Der Gewerbeverein Schwanewede blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Im Mittelpunkt seiner Aktivitäten lag die 14. Gewerbeschau. Nach pandemiebedingten ...

Pflegegrad zwei nach Corona-Impfung

Schwanewede – (RDR) Brigitte Kuhn (Name von der Redaktion geändert) möchte ihren richtigen Namen nicht nennen, denn derzeit geht sie mit einem Anwalt gegen ein Pharma-Unternehmen vor. ...

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Schwanewede – (FR) Die Gemeinde Schwanewede lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam das 73. Schwaneweder Erntefest am ersten Oktoberwochenende zu feiern. Am Samstag, 30. ...

Metalldiebe wurden geortet

Grambke - (FR) Am Mittwochabend stellten Einsatzkräfte der Polizei einen Mann und eine Frau, die mit zwei weiteren Komplizen versucht haben sollen, auf einem Firmengelände in Burg-Grambke ...

„Angst im Dunkeln“

Schwanewede – (AS) „Drei Frauen gehen in den Wald, zwei kommen zurück“, fasste Schauspielerin Luise Wolfram, die im Bremer „Tatort“ die Kommissarin Linda Selb ...