„Das wird für die Ritterhuder Unternehmen nicht einfach werden“

Simone Schröter sprach über Bauarbeiten an den Brücken, die B74neu und mehr

IRB-Geschäftsstellenleiterin Seda Uzun (links), die erste Vorsitzende Simone Schröter sowie der zweite Vorsitzende Axel Schäfer luden zur Jahreshauptversammlung ein. FOTO: NAD

Artikel vom: 01.07.2022

Ritterhude – (NAD) Simone Schröter, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Ritterhuder Betriebe (IRB) e. V., freute sich, die Mitglieder wieder in Präsenz zu treffen. In der vergangenen Woche lud sie zusammen mit ihrem Vertreter Axel Schäfer und Seda Uzun, die die Geschäftsstelle leitet, ins Hamme Forum zur Jahreshauptversammlung ein. Sie berichtete von den Aktivitäten in den vergangenen Monaten, von kommenden Events und Neuerungen.
Die IRB ist seit kurzem auch auf Instagram. Seda Uzun kümmert sich um den dortigen Auftritt. Die Interessengemeinschaft offerierte den Mitgliedern ein interessantes Angebot: Die Unternehmen, die zur IRB gehören, können dort vorgestellt werden. Dafür würde Seda Uzun bei den Firmen vorbeischauen und ein Video drehen, das sie dann im Anschluss postet. Alternativ kann auch der Betrieb eins erstellen und auf spezielle Aktionen hinweisen.
Bisher werde die Seite auch für die Spendenaktion für Flüchtlinge aus der Ukraine genutzt, erklärte Simone Schröter. Diese sollen mobil werden, deshalb werden Fahrräder gesucht, die dann an die Betroffenen verteilt werden. Sie hätte schon herzzerreißende Momente miterlebt. Ein vierjähriger Junge sei ganz aufgeregt gewesen, als er ein kleines Fahrrad erhielt. Es hatte die Nationalfarben blau und gelb der Ukraine. Er wollte unbedingt, dass seine Mutter ein Foto von ihm macht, dass sie dann an seinen Vater in die Ukraine schicken soll, der dort als Soldat geblieben ist. Es sei auch schon vorgekommen, dass Flüchtlinge ihre zuvor erhaltenen Räder wieder abgaben, da sie zurück in ihr Heimatland wollten.
Simone Schröter berichtete auch über die Planungen zur B74neu. Da die derzeitige B74 stark frequentiert sei, benötige man die Umgehungsstraße. Diese verlaufe voraussichtlich einmal quer über die Hamme. Es müsse sehr viel auf hohen Pfeilern gebaut werden, da der Boden sehr moorig sei. Ihre Idee: einmal mit Interessierten und einem Fachmann die Strecke  per Rad entlangfahren. Zudem bot sie an, Positionen der Gewerbetreibenden mit in das Dialogforum zu nehmen. Die Vorsitzende berichtete außerdem vom Neubau der Schloss- und Dammbrücke. Mit ersterer werde begonnen. Während der Bauarbeiten, die länger andauern würden, sollen die Brücken dann jeweils gesperrt werden. „Das wird für die Unternehmen in Ritterhude nicht einfach werden“, merkte sie an. Es würde viel Durchgangsverkehr wegfallen. Man könnte über Aktionen nachdenken, die man in der Zeit durchführen könnte.
Die Mitglieder wählten zudem Sven Weisemann einstimmig zum Kassenprüfer. Die kommenden Events der IRB: Sektempfang am 2. September, Heimatshoppen am 9. sowie 10. September sowie Treffen der reihe „IRB vor Ort“. Interessierte Unternehmen, die die Mitglieder einmal durch ihren Betrieb führen wollen, könnten sich melden.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Kuchenverkauf, um Menschen zu helfen

Ritterhude – (FR) Im Mai dieses Jahres organisierte die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Ihlpohl e.V.  zusammen mit dem ASV Ihlpohl, dem Lions Club Ritterhude sowie Gerd Holzhauer, der sich seit ...

Alles rund um die eigenen vier Wände

Anzeige

Experten bieten in Workshops, Vorträgen und Einzelberatungen ausführliche Informationen zur aktuellen Situation rund um die eigenen vier Wände.

Flüchtlinge schipperten auf der Hamme

Ritterhude – (NAD) Man merkt Hans Ulrich Mohr die Freude an, die er am vergangenen Mittwochnachmittag empfunden hat. Begeistert berichtet der erste Vorsitzende der Torfkahnschiffer ...

Dorffest mit DJ und Flohmarkt

Platjenwerbe – (NAD/FR) Am kommenden Freitag, 1. Juli, starten die Feierlichkeiten in Platjenwerbe: Alle drei Jahre organisiert der Trägerverein ein Dorffest. In diesem Jahr ist es wieder ...

Schützen starten am Wochenende durch

Ritterhude – (FR) Es ist wieder soweit:  In der Zeit vom 25. bis 27. Juni feiert der Ritterhuder Schützenverein von 1955 e.V. sein 65stes Schützenfest. „Bedingt durch die ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Huntlosen

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet in Huntlosen begonnen.

Partyzeit im Hamme Forum

Ritterhude – (FR) Captain Candy, die ultimative Bremer Partyband, ist im Jahr 2019 bei der Ritterhuder Torfnacht in allerletzter Sekunde als Support für Nazareth eingesprungen – und ...

Torfrock auf der Torfnacht

Ritterhude – (FR) Mit Torfrock fing 2006 alles an und nun kommen die Torfrocker zum Neustart der Torfnacht nach Ritterhude. Dazu besteht auch Anlass, denn die Band feiert in diesem Jahr ihr 45. ...

Frühjahrsputz für Ritterhude

Ritterhude – (NAD) Leider gibt es immer noch Menschen, die ihren Müll einfach in die Umwelt werfen, stellten kürzlich die Teilnehmer des Pressegesprächs zur Aktion ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Oldenburg-Ohmstede

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet Ohmstede in Oldenburg begonnen.

„Ich liebe ehrliche Gespräche“

Ritterhude – (NAD) Seit November vergangenen Jahres wird die Gemeinde Ritterhude von einem neuen Bürgermeister geführt. Jürgen Kuck (SPD) hat sich in der Stichwahl gegen Wolfgang ...

Slowenisches Duo tritt auf

Platjenwerbe – (FR) Die beiden Musikerinnen Neza Torkar (Akkordeon) und Romana Simbera (Violoncello) sind im Februar 2020 bereits im Landkreis Osterholz aufgetreten und zwar im Rahmen der ...