„Fischbrötchen nur für mich“

Unterwegs auf dem Geburtstag des Museumshavens in Vegesack und auf der Publica in Ostehrolz-Scharmbeck

Bei diesem Anblick läuft mir das Wasser im Schnabel zusammen!

Artikel vom: 25.05.2022

Moin, ihr Landratten! Der erste Monat als Maskottchen ist vorbei. Man, war der aufregend! Ich durfte für den neuen Aufsteller für die BLV-Zeitungen posieren. Diese werden nach und nach in der Region verteilt. Habt ihr schon einen entdeckt? Wie findet ihr mein Bild darauf?

Das Highlight war natürlich der 400. Geburtstags des Vegesacker Museumshavens. Das Fleckchen kenne ich von meinen Rundflügen ganz genau. Wie gerne setze ich mich auf die Promenade und blicke auf die Weser. Dieses Mal sah es dort aber ganz anders aus. Ich begleitete die Redaktionsleiterin Regina Drieling kürzlich zur Eröffnung des Events. Boah, war das aufregend. Da waren ganz viele Leute und berühmte Personen, wie sie mir erzählt hat. Sogar der Bremer Bürgermeister Andreas Bovenschulte, der Bundestagsabgeordnete Uwe Schmidt und die Senatoren Dietmar Strehl und Maike Schaefer waren da. Die sind für Finanzen – braucht man, um sich leckeres Essen zu kaufen – und die Umwelt zuständig. Letzteres zu erhalten, ist sehr wichtig, schließlich soll es auch meinen Artgenossen und den vielen anderen Lebewesen in Zukunft gut gehen und sie sollen ein vernünftiges Heim haben. Beim BLV wäre nicht genug Platz für alle. Maike Schaefer wohnt in Vegesack, was ich total gut verstehen kann. Das war so ein tolles Fest – das ganze Wochenende über. Ich bin immer wieder hingeflogen und habe das Programm genossen. Die Leute vom Vegesack Marketing sind für mich Helden, was die da so auf die Beine gestellt haben: Sogar Fischbrötchen gab es dort, extra für mich! Allerdings musste ich doch sehr lange anstehen, um eins zu bekommen. Die sind scheinbar bei vielen Leuten beliebt. Und es gab dort richtig tolle Schiffe zu entdecken - sooooo schöne habe ich noch nie gesehen. Mit einem bin ich einfach mal mitgeflogen. Die Musik war auch einfach spitze. Flo Mega am Samstag war mega (das sagt, glaube ich, der Name schon), aber mir haben auch die Chantychöre und die klassische Musik gefallen. Unser Museumshaven ist schon etwas ganz Besonderes. Und wie der abends geleuchtet hat – das war einfach nur traumhaft. Dieses Wochenende werde ich echt nicht vergessen!

Eine Woche später standen dann die nächsten Aktionen an: In Osterholz-Scharmbeck fand die Verbrauchermesse Publica statt und in Blumenthal die E-Days. Auf der Publica war ich mit der Redakteurin Nadine Döring unterwegs. Die Mediaberater Martin Simon und Dagmar Marks haben wir auch entdeckt. Das erste, was es nach der offiziellen Eröffnung gab, war ein Matjesbrötchen. Lecker. Auf der Eröffnung waren auch wieder viele bekannte Persönlichkeiten, wie ich erfahren habe. Der Landrat Bernd Lütjen zum Beispiel oder der Bürgermeister von Ritterhude, Jürgen Kuck. Es waren so viele da, aber ich konnte mir leider nicht alle Namen merken. Dafür habe ich leckere Erdbeerbowle probiert – natürlich ohne Alkohol. Die war wirklich gut. Wir haben auch Leute getroffen, die sich ehrenamtlich für andere Menschen einsetzen. Zum Beispiel die Lions, die mit ihrem Büchertisch im Kreativzelt waren. Dort gab es an einem Stand sogar ein Kissen mit meinem Namen drauf. Die Ehrenamtlichen von der DKMS haben wir auch getroffen. Die haben Interessierte typisiert. Erst dachte ich, die wollen mir Blut abzapfen, da hatte ich schon Angst. Spritzen sind nicht so meins. Aber man musste nur den Mund – oder Schnabel – öffnen und dann folgte ein Stäbchen. Als Stammzellenspender kann man im Kampf gegen den Blutkrebs helfen. Dann gab es im Außenberiech auch interessante Kameraden zu entdecken: zwei Kälbchen schauten neugierig aus ihrem Gitter hervor. Als es zu regnen begann, flüchteten sie schnell in ihre Häuschen. Als ich mich dort auch verstecken wollte, fanden die das aber gar nicht gut.

Ich hoffe, ihr hattet auf den Events auch Spaß. Vielleicht habt ihr mich ja auch entdeckt. Ich bin schon gespannt, was als nächstes so ansteht. Bis bald, euer Fiete!


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Zu viel Sonne macht keinen Spaß“

Alles rund um die eigenen vier Wände

Anzeige

Experten bieten in Workshops, Vorträgen und Einzelberatungen ausführliche Informationen zur aktuellen Situation rund um die eigenen vier Wände.

„Angriff auf Harriersand“

Moin, ihr Landratten! In der Region ist einfach viel zu viel los. Ich schaffe es meistens nur kurz vorbeizuschauen und etwas zu essen. Es werden so viele tolle Events geplant. Ich bin ganz ...

"Hurra, ich habe einen Namen"

Moin ihr Landratten! Ich bin ganz glücklich, ich habe einen Namen. Ihr habt mir einen wirklich schönen ausgesucht: Fiete. Der passt zu meinem maritimen Stil, wie ihr unschwer erkennen ...