Zwei Stimmen zu vergeben

Am 9. Oktober findet die Wahl des niedersächsischen Landtags statt

Die wahlberechtigen Bürger im Landkreis Osterholz sollten sich schon einmal Gedanken machen. Foto: FR

Artikel vom: 01.01.1970

Landkreis Osterholz – (NAD) Alle fünf Jahre werden die Abgeordneten des Niedersächsischen Landtages gewählt. Am Sonntag, 9. Oktober, ist es wieder so weit. Dann müssen sich die wahlberechtigten Bürger zwischen den verschiedenen Kandidaten entscheiden.
135 Abgeordnete – ohne eventuelle Überhangs- und Ausgleichsmandate – sind Teil des niedersächsischen Landtags. Jeder Bürger hat zwei Stimmen, die er am Wahltag vergeben kann: Die Erststimme geht an den Kandidaten aus dem jeweiligen Wahlkreis, der damit direkt in den Landtag gewählt wird; die Zweitstimme richtet sich an die Partei. Über die Landesliste können die Kandidierenden dann einen Platz im Landtag erhalten. Der Landkreis Osterholz wird bei der Abstimmung in zwei Wahlkreise eingeteilt: „59 Unterweser“ ist aufgeteilt in drei Gemeinden aus dem Landkreis Cuxhaven (Beverstedt, Hagen im Bremischen sowie Gemeinde Loxstedt) und Schwanewede sowie Hambergen; „60 Osterholz“ beinhaltet die übrigen Gemeinden des Landkreises (Grasberg, Lilienthal, Ritterhude, Worpswede) sowie die Stadt Osterholz-Scharmbeck.
Die vergangene Landtagswahl fand am 15. Oktober 2017 statt. Damals zogen Oliver Lottke (SPD) aus dem Wahlkreis 59 und Axel Miesner (CDU) aus dem Wahlkreis 60 in den Landtag ein.
In diesem Jahr können sich die wahlberechtigten Bürger im Wahlkreis 59 für einen der folgenden Kandidaten entscheiden: den amtierenden Landtagsabgeordnete Oliver Lottke aus Loxstedt (SPD), Dr. Denis Ugurcu, Schulleiter aus Schiffdorf, für die CDU, die Diplom-Agraringenieurin Eva Viehoff (GRÜNE) aus Loxstedt, den Beverstedter Energieelektroniker Patrick Heinemann (FDP), den Maschinenbau-Ingenieur Claas Landwehr aus Schwaneweder, der für DIE LINKE antritt, sowie Wolfgang Müller (dieBasis), der in Beverstedt lebt und Unternehmensberater ist. Im Wahlkreis 60 kandidieren der derzeitige Landtagsabgeordnete Axel Miesner (CDU) aus Lilienthal, der Geograph Frederik Burdorf (SPD) aus Osterholz-Scharmbeck, der GRÜNE-Politiker Mesut Ercik aus Lilienthal, der Hafenarbeiter ist, sowie der Lilienthaler Automobilkaufmann Henry Balzer (FDP) und für DIE LINKE Eckhard Schlöbcke, der Lehrer im Ruhestand ist und aus Osterholz-Scharmbeck kommt.


Weitere interessante Artikel

Debüt: „Das Geheimnis der goldenen Sonne“

Ritterhude – (AS) „Schreiben ist wie ein Handwerk“, weiß Sonja Benthake. Die literarische Autodidaktin aus Ritterhude hat bei der diesjährigen Buchmesse in Leipzig erstes ...

Modern und heimatverbunden ausgerichtet

Platjenwerbe – (TH) Modern, zeitgemäß und heimatverbunden, so präsentiert sich der Heimatverein Platjenwerbe. Das wird in der Übersicht des aktuellen Programmes deutlich, ...

100. Geburtstag: „eine tolle Veranstaltung“

Ritterhude – (AS) Zum Tag der offenen Tür hatte kürzlich die Freiwillige Ortsfeuerwehr Ritterhude eingeladen. Sie feierte ihren 100. Geburtstag. Nächstes Event schon im ...

„Alles Hand in Hand“

Ritterhude – (AS) Drei tolle Tage in Ritterhude vom 1. bis 3. September: zum 36. Mal wird das Hammefest gefeiert. Und weil in der Gemeinde, bei den Organisatoren und den Unterstützern ...

Ein ganz besonderes Jubiläum

Ritterhude – (RED) 1923 wurde die erste deutsche Radiosendung aus dem Voxhaus Berlin gesendet, und der Spanier Juan de la Cierva entwickelte den Tragschrauber.Und auch in unserer Region gab es ...

Ritterhudes neue Internetseite

Ritterhude – (AS) Die Internetseite von Ritterhude hat ein neues Erscheinungsbild. Dieses stellten kürzlich Bürgermeister Jürgen Kuck, Marc von Leesen, Leiter des Sachgebiets ...

Wenn Kinder plattdeutsch lernen ...

Bremen – (RED) Was passiert eigentlich, wenn junge Menschen in einer plattdeutschen Theatergruppe mitspielen und gleichzeitig die plattdeutsche Sprache lernen? Was macht den Zusammenhalt der ...

100. Lebensretter gefunden

Region – (RDR) Das Ritterhuder DKMS-Team gibt es seit 31 Jahren. Seitdem haben die Ehrenamtlichen um Gerd Holzhauer dem Blutkrebs den Kampf angesagt. Kürzlich konnten sie durch eine ...

„Sehr gut investiertes Geld“

RITTERHUDE – (AS) Es wäre nicht verwunderlich gewesen, hätte die ganze Sportstätte gefunkelt: Kürzlich wurde das frisch umgebaute Stadion Moormannskamp feierlich ...