„Wir sind mehr“

Die Linke im Landkreis wünscht sich, vereint gegen die Querdenker zu stehen

Die Corona-Regeln sorgen seit langem für Unruhen. SYMBOLFOTO: FR

Artikel vom: 19.01.2022

Schwanewede/Region – (NAD) „Mit der letzten Variante des Coronavirus hat auch die Querdenkerszene den Norden erreicht“, stellt Birgit Wiechmann, Kreisvorstand Die Linke im Landkreis Osterholz und Mitglied Die Linke im Ortsverband Schwanewede, fest. An
den vergangenen Montagen gab es mehrere Demonstrationen gegen die geltenden Corona-Regeln – auch in Schwanewede.
 In der Gemeinde trafen sich am 3. Januar rund 20 Teilnehmer. In Ritterhude waren es sogar circa 70 Teilnehmer, von denen 20 wegen Verstoßes gegen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung von der Versammlung ausgeschlossen werden mussten (wir berichteten). Eine Woche später, 10. Januar, stellte die Polizei unangemeldeten Veranstaltungen in Schwanewede, Lilienthal und Grasberg mit rund 120 Teilnehmende fest. In Ritterhude wurde eine Veranstaltung mit 40 Teilnehmern angemeldet. Es nahmen darüber hinaus über 100 Menschen an Veranstaltungen gegen die Montagsdemonstrationen teil und 60 Personen sprachen sich gegen die Corona-Maßnahmen aus. Einsatzkräfte hätten vor Ort zum Teil eine angespannte Stimmung festgestellt, erklärte die Polizei.
Auch am vergangenen Montag wurde wieder demonstriert. In Schwanewede zogen rund 50 Kritiker der Corona-Maßnahmen durch den Ortskern, teilte die Polizei mit. Zudem versammelten sich elf Menschen auf dem Marktplatz, um gegen die Veranstaltung der Kritiker zu demonstrieren. In Ritterhude kamen 50 Demonstranten gegen die Corona-Maßnahmen unangemeldet zusamen. Wegen des Verdachts der Beleidigung eines Polizeibeamten wurde ein Strafverfahren gegen eine Frau eingeleitet, wie die Polizei berichtete. 20 Menschen nahmen an einer angemeldeten Versammlung der örtlichen Ratsmitglieder teil, die sich gegen Versammlungen von Kritikern der Corona-Maßnahmen wendete.
„Organisiert werden diese ,Spaziergänge‘ von der Sammlungsbewegung Freie Niedersachsen“, vermutet Birgit Wiechmann, da die Orte und Termine in den Sozialen Medien der Gruppe auftauchen würden und sich die Teilnehmende  „in Anlehnung an die Freien Sachsen inzwischen auch hier strategisch so aufgestellt, dass hunderte Demonstrationen von ,selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Menschen‘ gleichzeitig stattfinden.“ Bestätigt worden sei das allerdings nicht.
Die Linke im Landkreis möchte gerne ein Zeichen setzen und zeigen: „Wir sind mehr“. Dafür ruft die Fraktion alle demokratischen Kräfte wie Parteien, Organisationen, Kirchen, Einrichtungen und Privatpersonen auf, „sich dieser Ausbreitung faschistischer und antidemokratischer Kräfte entgegen zu stellen“, wie Birgit Wiechmann erklärt.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Kunstmarkt und Konzert

Schwanewede – (FR) Viele Menschen aus Schwanewede und umzu werden die großen Traditionsveranstaltungen der Begegnungsstätte sicherlich vermisst haben. Nun kommen sie wieder. Die ...

Kostenlos parken beim MPS in Rastede

Anzeige

Großparkplatz Hasenbült, 1500 Parkplätze

„Ein neues Zuhause geben“

Schwanewede – (NAD) Im Hortraum der Begegnungsstätte Schwanewede in der Ostlandstraße wurde in den Osterferien gebastelt und gespielt. Die Kinder hatten viel Spaß und es wurde ...

Geestbach erforschen

Schwanewede – (FR) Aktive der BUND Kreisgruppe Osterholz und des Arbeitskreises Bremen-Nord des BUND Bremen werden im Rahmen des Projekts „Fließgewässer erforschen – ...

„Eine Vorreiterrolle“

Neuenkirchen – (FR) Kürzlich feierte die Grundschule Neuenkirchen die Einweihung ihrer neuen Schulmensa, die als Anbau an das bestehende Gebäude realisiert wurde.Im Zusammenhang mit ...

Zuverlässigkeit und Seriosität haben hier höchste Priorität

Anzeige

Vergebliche Planungen?

Schwanewede – (NAD) „Bereits im Jahr 2013 gab es die verbindliche Entscheidung über die Rückgabe des Übungsplatzes“, informiert Arnold Neugebohrn, Ratsmitglied der ...

Farbenfrohe Kunst

Schwanewede – (NAD) Elisabeth May hat bereits mehrfach in Schwanewede ausgestellt. Sie war Gast im Rathaus sowie zwei Mal in der Begegnungsstätte. Zu letzterer zieht es sie am kommenden ...

„Viele Puzzlesteinchen fügen sich zu einem großen Ganzen zusammen“

Schwanewede – (NAD) „Es haben sich einige Leute gemeldet, die ihre ganz persönlichen Erinnerungen an die Ankunft in Schwanewede und die Nachkriegsjahre mit mir geteilt haben“, ...

Im Klinikum Oldenburg macht man Lust auf Pflege

Anzeige

Seit nunmehr 181 Jahren steht das Klinikum Oldenburg für qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, beste Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und eine ...

„Das Ziel muss klar vor Augen stehen“

Schwanewede – (NAD) „Ich bin sehr dafür, Klimaschutzkonzepte zu entwickeln“, sagte Dörte Gedat (Grüne) auf der vergangenen Ratssitzung. Sie sei aber auch für ein ...

„Wir sind noch nicht am Ziel“

Schwanewede – (NAD) Auf der vergangenen Ratssitzung sprachen die Anwesenden über das Thema Feuerkrebs. Brandrauch und andere Stoffe, die durch die Kleidung durchdringen, haben eine ...