Förderrichtlinie beschlossen

Gemeinderat sprach über 101-Dächer Programm für Photovoltaik-Anlagen

Die Installation der Anlage muss durch eine Fachfirma erfolgen. FOTO: FR

Artikel vom: 23.07.2022

Schwanewede – In der kürzlich stattgefundenen Sitzung des Gemeinderates wurde die Förderrichtlinie zum 101-Dächer Programm der Gemeinde Schwanewede beschlossen.
„Die Förderung dient dem beschleunigten Ausbau erneuerbarer Energien, indem die Errichtung und der Betrieb von Photovoltaikanlagen finanziell unterstützt werden“, fasst Bürgermeisterin Christina Jantz-Herrmann die Intention der Förderrichtlinie zusammen.
Antragsberechtigt sind Privatpersonen und gemeinnützige Organisationen wie Vereine, Genossenschaften und Stiftungen, die beabsichtigen eine PV-Anlage auf oder an einem in ihrem Eigentum befindlichen Gebäude in der Gemeinde Schwanewede zu installieren. Voraussetzungen für eine Förderung sind unter anderem eine Energieberatung und die Installation der Anlage durch eine Fachfirma. Die Förderrichtlinie mit detaillierteren Informationen sowie der Förderantrag stehen auf der Webseite unter www.schwanewede.de/rathaus/aktuelles/meldungen zum Download zur Verfügung und liegen im Rathaus zur Abholung bereit.
Die Antragsunterlagen können ab dem 1. August bei der Gemeinde eingereicht werden. Die Förderung muss schriftlich (digital oder postalisch) mit dem dafür vorgesehenen Formblatt beantragt werden. Anträge, die vor dem 1. August bei der Gemeinde eingehen oder bei denen die Auftragserteilung bereits erfolgt ist, werden nicht berücksichtigt. Ansprechpartnerin ist die Klimaschutzmanagerin Lisa Griem. Sie ist telefonisch unter der Rufnummer 04209/74-191 oder per E-Mail unter lisa.griem@schwanewede.de zu erreichen.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Alkohol – unser täglicher Begleiter?!“

Schwanewede – (NAD) Ein Bier zum Feierabend, ein Glas Rotwein zum Abendbrot, ein Glas Sekt zum Frühstück, ein paar Cocktails mit Freunden trinken – Alkohol ist ein ...

Alles rund um die eigenen vier Wände

Anzeige

Experten bieten in Workshops, Vorträgen und Einzelberatungen ausführliche Informationen zur aktuellen Situation rund um die eigenen vier Wände.

„Die meisten Brände werden durch Menschen ausgelöst“

Schwanewede – (NAD) Rauch steigt auf. Man sieht Flammen. Was übrig bleibt, sind verkohlte Bäume und ein mit Asche bedeckter Boden. Hunderte Feuerwehrleute haben in den vergangenen ...

Schützen erstürmen das Rathaus

Schwanewede – (FR) Seit über 60 Jahren gehört die Erstürmung des Rathauses zur Tradition des Schwaneweder Schützenfestes. Das war auch kürzlich wieder der Fall. ...

Große Spende des SoVD Schwanewede

Schwanewede – (FR) „Als Sozialverband Deutschlands, Ortsverein Schwanewede kümmern wir uns auf unterschiedlichen Wegen um das soziale Miteinander der Menschen“, erklärte ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Huntlosen

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet in Huntlosen begonnen.

Kein Urlaub gebucht?

Schwanewede – (NAD) Am 14. Juli beginnen in Niedersachsen die Sommerferien. Zu dieser Zeit findet auch immer das Ferienprogramm der Gemeinde Schwanewede statt. Die neue Jugendpflegerin Johanna ...

Frischer Wind im Rathaus

Schwanewede – (NAD) Seit 1981 war Jörg Heine für die Gemeinde Schwanewede für die Bereiche  Jugend, Kultur und Sport. Über 40 Jahre leitete er diese Abteilungen. ...

Angriff auf Moorschnucken

Schwanewede – (NAD) „Die Situation ist nicht mehr anders in den Griff zu bekommen“, stellte der CDU-Kreistagspolitiker und Landtagskandidat Dr. Denis Ugurcu vergangene Woche ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Oldenburg-Ohmstede

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet Ohmstede in Oldenburg begonnen.

Neuer Vorsitzender gewählt

Schwanewede - (FR) Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Turnvereins Schwanewede v. 1903 e. V. im Haus Schwanenberg in Schwanewede statt. Neben dem Berichtswesen und der Entlastung des ...

„Ich habe da total Lust zu“

Schwanewede - (NAD) „Sozial ist eh schon immer meins gewesen“, sagt Iris Grase-kamp. Sie war unter anderem aktiv in der Kirche, hat die Diakoniestiftung mitgegründet, ist ...