„Art of Eight“ im Schloss Schönebeck

Gruppe von acht Kunsttherapeutinnen stellt im Kunstkeller aus

Eigentlich sind sie zu acht: Bei der Vorstellung der Werke waren Amina Wotsch, Nicole Brejnholt und Silvia von Seggern (von links) im Kunstkeller vor Ort. Foto: AS

Artikel vom: 14.07.2022

Schönebeck – (AS) Sie heißen Nicole Brejnholt, Nicola Reershemius, Nadja Schmidt-Sommerfeld, Petra von Seggern, Silvia von Seggern, Meltem Talu, Tanja True und Amina Wotsch. Sie haben sich im vergangenen Jahr bei einer Ausbildung zur Kunsttherapeutin in Bremen kennengelernt. Ihre Ausstellung, die bis zum 21. August im Kunstkeller des Schlosses Schönebeck zu sehen ist, trägt den Namen:

„Ich kann eigentlich nicht malen“

Unter ihnen ist jeweils eine Apothekenhelferin und Pharmazeutisch-Technische Assistentin, eine Krankenschwester, eine Lehrerin, eine Modedesignerin und Maßschneiderin, eine Mediengestalterin und Hospizbegleiterin, eine Verwaltungsfachwirtin, eine Einzelhandelskauffrau und Seniorenbetreuerin sowie eine Schlosserin, die zudem Pharmazeutisch-Technische Assistentin und Heilpraktikerin für Psychotherapie ist.
Sie lernten die Kunsttherapie als „eine der natürlichsten Methoden“ kennen, „die in der Medizin zur Verfügung steht“. Ihre Werke sind farbenfroh, experimentierfreudig und kreativ. Der Prozess sei das Schönste beim Malen, berichtet Nicole Brejnholt, deren Bilder Titel, wie „Wasserspiel“ oder „Harmonie“ tragen.
Man habe nicht unbedingt einen Plan, erklärt Silvia von Seggern, die kurzerhand eins ihrer Bilder gedreht hat. Ihre Werke haben Namen, wie „Orange verdeckt“ oder „Grüner Grund“.
Zu 100 Prozent fließe das Innere mit ein“, weiß Amina Wotsch, die an den Paracelsus Schulen Bremen, Oldenburg und Rostock als Dozentin für Kunsttherapie arbeitet.
Der Kontakt zum Schloss Schönebeck sei durch Petra von Seggern hergestellt worden, die seit vielen Jahren im Heimat- und Museumsverein tätig ist.
Die nächste Ausstellung in Bremen-Nord sei schon geplant, verraten die drei Frauen. Die aktuelle ist bis zum 21. August im Kunstkeller zu sehen. Geöffnet ist dienstags, mittwochs und samstags je von 15 bis 17 Uhr und sonntags von 10.30 bis 17 Uhr.
Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche sowie Vereinsmitglieder frei. für Erwachsene beträgt er fünf Euro. Mehr Infos unter www.museum-schloss-schoenebeck.de.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Event im Köksch un Qualm

Burgdamm – (RED) Im Mitmachmuseum Köksch un Qualm, Stader Landstraße 46, werden am Donnerstag, 29. September, ab 14 Uhr, Herbstkränze mit Rita Wichmann gebunden. Eine Anmeldung ...

Liebe Oma, ich habe Angst.

Anzeige

Es ist eine Welt der Konflikte, in die ich hineingeboren wurde. Eine Welt des Krieges, der Ressourcen-Knappheit und der Pandemien.Ich habe mir nicht ausgesucht, ...

„Stöbern und Entdecken“

Burgdamm – (RED) Es seien hauptsächlich Landschaften, die der Künstler Georg Olliges am heutigen Mittwoch, 28., am Donnerstag, 29. und Freitag, 30. September ausstellen wird. Jeweils ...

Gottesdienst und mehr

Bremen-Nord – (FR) Die ev.-luth. Kirchengemeinde St. Magni, Unter den Linden 24, lädt zur Feier des Erntedankfestes ein: am 2. Oktober, von 15 bis 17 Uhr, auf dem Rasen am Tannenhof neben ...

„Mit Blick aufs Ganze“

Vegesack – (AS) Jan Müller ist neuer Leiter der Abteilung Nord/West der Bremer Polizei.Der 46-Jährige kommt aus Bremen-Nord und bekennt sich zum Stadtteil. Beständigkeit sei ihm ...

50 Jahre für Sicherheit im Straßenverkehr unterwegs

Anzeige

In diesem Monat besteht die Fahrschule Maibaum seit 50 Jahren und ist damit die Älteste in Emden. Am 6. Oktober 1972 hatte Werner Maibaum zusammen mit ...

Köksch und Qualm: Über die Verwendung von Natron

Burgdamm – (RED) Am Donnerstag, 22. September, ab 15 Uhr, führt Köchin Johanna im Köksch un Qualm, Stader Landstraße 46, ein in die zahllosen Möglichkeiten, die dieses ...

Schöpfungswoche in der Christuskirche

Vegesack – (FR) Die evangelisch-methodistische Christuskirche, Georg-Gleistein-Straße 1, feiert noch bis Sonntag, 18. September, die Schöpfung. Am Donnerstag, 15. September, um 18 ...

Hagen im Bremischen feiert den 38. Herbstmarkt vom 16. bis 18. September

Hagen im Bremischen – (AS) Nach zwei Jahren Coronapause startet am Freitag, 16. September, der 38. Hagener Herbstmarkt, mit Familientag, Laternenumzug und Feuerwerk. Die drei Festtage bieten ...

5 Jahre Salon "Hair-Cooles"

Anzeige

Pünktlich zum fünfjährigen Bestehen des Salons "Hair-Cooles" hat Inhaber Jiyan Akin dem großen Raum nicht nur eine komplett neue Ausstattung umgestalten ...

„Die Welt räumt auf“

Vegesack – (FR) Der kommende Samstag, 17. September, steht unter dem Motto: „Die Welt räumt auf. Deutschland macht mit.“ Auch der Bremer Norden beteiligt sich am World Cleanup ...

50 elektrisch betriebene Gelenkbusse für Bremen

Bremen – (FR) Der Anteil des Öffentlichen Personennahverkehrs auf Bremens Straßen steigt und wird dabei immer sauberer. Dafür können nun die nächsten 50 elektrisch ...