Auto in Garage komplett ausgebrannt

Kontaminiertes Löschwasser ist in die Schönebecker Aue geflossen

Die Garage im Vollbrand mit starker Rauchentwicklung. Foto:fr

Artikel vom: 27.05.2024

Ritterhude (RED) – Am Donnerstag wurden alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde gegen 17.45 Uhr zu einem Garagenbrand nach Stendorf in die Straße Hinterm Felde alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Fahrzeug in der Garage, die direkt an das Haus angebaut war, brannte und durch Kraftstoffaustritt eine schnelle Ausbreitung des Feuers gegeben war. 

Die Garage stand in Vollbrand und das Feuer drohte über die Außenfassade in den Dachstuhl vorzudringen. Vorsichtshalber wurde die Drehleiter aus Osterholz-Scharmbeck hinzugezogen. Diese konnte sich aufgrund der Distanz zum Haus und der schmalen Einfahrt nicht vernünftig aufstellen und musste wieder abrücken. Das Feuer war bereits an der Rückseite des Gebäudes an der Holzverkleidung entlang gelaufen und hatte einen Balkon und die Terrasse in Mitleidenschaft gezogen. Teile des Innenraums des Hauses waren ebenfalls durch das Feuer betroffen.

Zwischenzeitlich wurden mehrere Knallgeräusche aus der Garage vernommen, vermutlich durch die Reifen und eventuell vorhandene Druckbehälter oder Lackdosen. Das Dach und das Wohngebäude konnten durch den Einsatz der Feuerwehr mit zeitgleich zwei C-Rohren gerettet werden. Auch wenn es äußerliche Beschädigungen gab, konnte das Haus so weit gerettet werden, dass es wohl keinen wirtschaftlichen Totalschaden gab.

Im Einsatzverlauf wurde schnell festgestellt, dass kontaminiertes Löschwasser durch ein Kanalrohr in die Schönebecker Aue gelangt war. Der Bach wurde dann mit Ölsperren „versiegelt“.

Bei Nachlöscharbeiten an der Garage wurde noch Wärme festgestellt. An der Garage zeigten sich Risse, so dass diese als einsturzgefährdet eingestuft wurde.

Es wurde ein Lohnunternehmer beauftragt, der mit einem Steiger den Zugang zum Dach, ohne dieses betreten zu müssen, ermöglichen sollte. Parallel wurde der Baufachberater des Technisches Hilfswerks (THW) hinzugezogen. Dieser stellte ebenfalls eine Einsturzgefährdung fest und mobilisierte weitere Kräfte des THW, um die Garage abzustützen.

Zusammen mit den Feuerwehrkräften baute das THW eine Unterbaukonstruktion, die die Garage stabilisieren sollte. Während des gesamten Einsatzes wurde für die Atemschutzgeräteträger eine Dekontaminationsstelle aufgebaut. 

Nach und nach konnten Ortsfeuerwehren aus dem Einsatz abgezogen werden, sodass einige noch ein wenig Schlaf fanden. Für die Kräfte, die an der Einsatzstelle verblieben, wurde noch Verpflegung in Form von heißer Bockwurst und Softgetränken organisiert. Insgesamt mit DRK, Polizei, dem Einsatzleitwagen des Landkreises und dem THW, waren rund 80 Einsatzkräfte beteiligt. Die letzten Kräfte waren um 23.45 Uhr wieder im Feuerwehrhaus. An Feierabend war aber auch dann noch nicht zu denken, da noch Nachbereitungsarbeiten erforderlich waren.


Weitere interessante Artikel

Ein ganz besonderes Jubiläum

Ritterhude (RED) – Die Jugendfeuerwehr (JF) Ritterhude wurde am 15. Mai 1974 gegründet. Weil man sich um den Nachwuchs sorgte, entschlossen sich der Ihlpohler Ortsbrandmeister Helmut ...

Erfolgreiche Veranstaltungen

Ritterhude – (RED) Knapp 30 der aktuell 91 Mitglieder fanden sich am vergangenen Mittwoch zur diesjährigen Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft Ritterhuder Betriebe e.V. (IRB) ...

Nachwuchs soll Basis des sportlichen Erfolgs bilden

Ritterhude – Am bekanntesten ist der 1. American Sports Club Ritterhude von 1994 e.V. wohl unter dem Namen „Ritterhude BADGERS“. Wie der ins Vereinsregister eingetragene Name des ...

„Ritterhude ist bunt“

Ritterhude – (AS) Um „den Anfängen“ von Rechts „zu wehren“, haben fünf Aktive aus Ritterhude ein Bündnis für Demokratie und Vielfalt gegründet. ...

Debüt: „Das Geheimnis der goldenen Sonne“

Ritterhude – (AS) „Schreiben ist wie ein Handwerk“, weiß Sonja Benthake. Die literarische Autodidaktin aus Ritterhude hat bei der diesjährigen Buchmesse in Leipzig erstes ...

Modern und heimatverbunden ausgerichtet

Platjenwerbe – (TH) Modern, zeitgemäß und heimatverbunden, so präsentiert sich der Heimatverein Platjenwerbe. Das wird in der Übersicht des aktuellen Programmes deutlich, ...

100. Geburtstag: „eine tolle Veranstaltung“

Ritterhude – (AS) Zum Tag der offenen Tür hatte kürzlich die Freiwillige Ortsfeuerwehr Ritterhude eingeladen. Sie feierte ihren 100. Geburtstag. Nächstes Event schon im ...

„Alles Hand in Hand“

Ritterhude – (AS) Drei tolle Tage in Ritterhude vom 1. bis 3. September: zum 36. Mal wird das Hammefest gefeiert. Und weil in der Gemeinde, bei den Organisatoren und den Unterstützern ...

Ein ganz besonderes Jubiläum

Ritterhude – (RED) 1923 wurde die erste deutsche Radiosendung aus dem Voxhaus Berlin gesendet, und der Spanier Juan de la Cierva entwickelte den Tragschrauber.Und auch in unserer Region gab es ...