„Power(t)Frauen“ eröffnet

Bürgerhaus Vegesack: 28. Ausstellung zum Internationalen Frauentag

Bärbel Kock (links) und Wiebke Winter bei der Eröffnung. Foto: AS

Artikel vom: 12.03.2023

Vegesack – (AS) Die Ausstellung „Power(t)Frauen“ ist eröffnet und bis zum 29. März im Bürgerhaus Vegesack, Kirchheide 49 zu sehen.


„Für mich hat Kraft ganz viel mit Mut zu tun!“


Zur Vernissage waren sowohl ein interessiertes Publikum gekommen als auch ein Großteil der Künstlerinnen, die Organisatorin Bärbel Kock namentlich vorstellte. Mit dabei: die Werke zweier Frauen aus dem Iran und das einer Ukrainerin. Vertraute Gesichter waren dabei, aber auch acht, die zum ersten Mal mitwirkten.
Insgesamt 30 hatten sich an dem Workshop samt Ausstellung beteiligt, den Künstlerin Bärbel Kock bereits zum 28. Mal, anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März, organisierte. Die Werke zum Thema „Power(t)Frauen“ zeigten, wie diese – im Alter zwischen 15 und Ende 70 – zu diesem Thema tickten. Einige Künstlerinnen haben zu ihren Bildern Texte geschrieben, andere abstrakt gearbeitet oder figürlich – mit den unterschiedlichsten Materialien und Techniken.
Wiebke Winter, Landesvorsitzende der Jungen Union Bremen aus Bremen-Nord, hielt die Laudatio. Sie ging unter anderem auf den Titel „Power(t)Frauen“ ein: „Für mich hat Kraft ganz viel mit Mut zu tun! Mut brauchen wir nicht nur hier, sondern auch, gerade als Frauen in unterschiedlichsten Lebenssituationen.“ Bis zum 7. März hätten Frauen in Deutschland umsonst gearbeitet, bezog sie sich auf den Equal Pay Day, an dem die Lohnlücke zwischen ihnen und Männern festgehalten wird. Sie erinnerte an die Frauen im Iran, die für ihre Rechte auf die Straße gehen und die Situation in Afghanistan oder in der Ukraine.
Sie freue sich über die Ausstellung, erklärte die Politikerin, die auch im CDU-Bundesvorstand ist. Sie beendete ihre Rede mit einem Zitat von Simone de Beauvoir: „Frauen, die nichts fordern, werden beim Wort genommen. – Sie bekommen nichts.“
Infos und begleitendes Material, auch zu dem Kinderpostkartenprojekt „Vegesack ist toll“ gibt es unter bkock@fadein.de und www.fadein.de.


Weitere interessante Artikel

„Mit Pinsel und Palette“

Vegesack – (AS) „Ich habe mich noch nie so lange auf eine Ausstellung gefreut“, erklärt Dr. Katja Pourshirazi, Leiterin des Overbeck-Museums. Am gestrigen Samstag wurde ...

Verein will für Rennradsport begeistern

Vegesack – (RDR) „Mit dem Fall des einstigen Radsporthelden Jan Ulrich ist auch das Interesse der Bremer an Radsportveranstaltungen stark zurückgegangen“, berichtet Andi ...

Automat wird ersetzt

Aumund – (RDR) Viele Geldinstitute haben mit massivem Vandalismus zu kämpfen. So wurde auch vor gut zwei Monaten der Geldautomat in der SB-Filiale der Sparkasse in der ...

„Strandlust“ Vegesack rückte in den Fokus

Vegesack – (TH) Am Montagabend wurde die lange Geschichte der „Strandlust“ aufgerollt. Schließlich blickt diese auf ein über 120-jähriges Bestehen zurück. In ...

„Das war für uns alle eine großartige Erfahrung“

Vegesack – (FR) Italien, Spanien und Irland – in diese drei Länder konnten Schüler der Gerhard-Rohlfs-Oberschule in Bremen-Vegesack im Rahmen des Programms Erasmus mit ihren ...

Weserjungs übergaben dritte Spende

Vegesack – (FR) Am vergangenen Sonntag wurde vom Team Weserjungs die dritte Spende übergeben, die aus den Einnahmen der weihnachtlichen Charity-Aktion generiert wurde. So freuten sich die ...

„Die Leuchte des Nordens“

Vegesack – (AS) Martina Breuer ist Buchhändlerin, Werder-Fan, Quadrille-Reiterin und „Leuchte des Nordens“. Sendung vom 11. 12. Und Letzteres kam so: Im ersten ...

Hakenkreuze am Schulgebäude

Vegesack - (FR) In Vegesack sprühten Unbekannte in den letzten Tagen unter anderem Hakenkreuze auf Außenfassaden einer Schule in Vegesack. Die Polizei sucht Zeugen. Die Polizei wurde am ...

Inklusives Programm

Vegesack – (FR) Die Freizeit nehme einen wichtigen Part im Leben ein, findet Marco Bianchi, Teilhabe-Koordinator beim Martinclub Bremen e. V.. „Es ist ein Stück Lebensqualität, ...