„Einblick hinter die Kulissen“

Viele Aquarelle des Künstlers Fritz Overbeck werden erstmals gezeigt

Fritz Overbeck: Birken am Weg, ohne Jahr. Foto: FR

Artikel vom: 18.09.2022

vegesack – (AS) Sie seien einige der wenigen Sammlungsbereiche, die noch nicht umfassend gezeigt worden seien, berichtet Dr. Katja Pourshirazi, Leiterin des Overbeck-Museums. Dass Fritz Overbeck Aquarelle gemalt habe, sei relativ unbekannt. Knapp 100 Werke existierten, etwa 50 würden nun gezeigt.

Aquarelle als Skizzen und Arbeitsmaterial

Fritz Overbeck sei, anders als in seinen Ölgemälden, in seinen Aquarellen sehr vielfältig gewesen. Zu sehen seien Landschaften, Bilder von Bremen-Nord und Worpswede, relativ viel Architektur, Burgen und Dörfer.
„Fritz Overbeck hat den Aquarellmalkasten mit auf Reisen genommen“, berichtet Dr. Katja Pourshirazi. Und so seien viele Skizzen in dieser Technik beispielsweise von Norwegen oder der Mosel entstanden.
Die frühesten Aquarelle stammten aus der Schulzeit, die jüngsten seien kurz vor seinem Tod entstanden. Die Technik habe er immer wieder angewendet. Doch eigentlich seien die Aquarelle nicht für Ausstellungen gedacht gewesen, sondern als Skizzen und Arbeitsmaterial. „Es ist ein Einblick hinter die Kulissen“, so die Museumsleiterin. Diese „Vorstufen“ zu den eigentlichen Werken würden nun gegenübergestellt: Aquarell und Ölgemälde.
Dabei gebe es viel zu entdecken: Beispielsweise komme ein kleines Mädchen in einem roten Kleid im Ölgemälde nicht vor. Dort seien eher weibliche Figuren in blauen Kleidern zu sehen.
Vier „zauberhafte“ Aquarelle von Hermine Overbeck würden ebenfalls ausgestellt.
„Die Aquarelle sind unheimlich sehenswert. Sie zeigen den Künstler von neuen Seiten, so kannte man ihn gar nicht“, sagt die Museumsleiterin und berichtet von schönen, farbintensiven und detailreichen Bildern. Sie lädt dazu ein, „ruhig von Raum zu Raum zu gehen und jedes Detail sich in Ruhe anzuschauen“.
Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro, ermäßigt vier Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Eintritt frei.
Führungen gibt es am 18. September, 16. Oktober und 13. November, jeweils um 11.30 Uhr.
Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 13. November.
Weitere Informationen gibt es unter Telefon 0421/663665, info@overbeck-museum.de oder www.overbeck-museum.de.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Drogenhändler in Vegesack gestellt

Fähr-Lobbendorf - (FR) Zivile Einsatzkräfte der Polizei Bremen stellten am Dienstag im Rahmen einer Schwerpunkmaßnahme in Vegesack drei Männer im Alter von 18, 21 und 31 Jahren. ...

Liebe Oma, ich habe Angst.

Anzeige

Es ist eine Welt der Konflikte, in die ich hineingeboren wurde. Eine Welt des Krieges, der Ressourcen-Knappheit und der Pandemien.Ich habe mir nicht ausgesucht, ...

Viele Schiffe und eine Filmpremiere

Vegesack – (FR) Die Schifffahrt in all ihren Facetten erleben und erfahren, wie wichtig sie für die weltweite Wirtschaft und das Leben der Menschen ist: Dafür steht der Deutsche ...

BBV-Verkauf rückt näher

Vegesack – (FR) Der Verkauf des knapp 15000 Quadratmeter großen Gewerbegrundstücks der ehemaligen Bremer Bootsbau Vegesack an die ELB Grundstücks Verwaltungsgesellschaft mbH ...

Martime Meile muss belebt werden

Vegesack – (TH) Die Maritime Meile muss akttraktiver gestaltet werden. Diese Forderung ist nicht neu. Immer wieder haben sich Einzelpersonen und zuweilen Vereine und Verbände ...

50 Jahre für Sicherheit im Straßenverkehr unterwegs

Anzeige

In diesem Monat besteht die Fahrschule Maibaum seit 50 Jahren und ist damit die Älteste in Emden. Am 6. Oktober 1972 hatte Werner Maibaum zusammen mit ...

„Von Vegesack in die Ferne“

Schönebeck – (AS) „Es ist eine schöne Ergänzung zu den Feierlichkeiten rund um 400 Jahre Vegesacker Hafen“, freut sich Holger Schleider, erster Vorsitzender des ...

Geflüchtete benötigen ein Zuhause

Vegesack – (TH) „Wir treten mit der Bitte an Sie heran, die Frist für die Unterbringung zu verlängern.“ Petra Kodré, Abteilungsleiterin und Referentin der ...

Vegesacker Markt beendet

VEGESACK – (AS) Mit großer Würde wurde am vergangenen Mittwoch der 214. Vegesacker Herbstmarkt „begraben“. Ortsamtsleiter Heiko Dornstedt hielt, mit Zylinder, eine ...

5 Jahre Salon "Hair-Cooles"

Anzeige

Pünktlich zum fünfjährigen Bestehen des Salons "Hair-Cooles" hat Inhaber Jiyan Akin dem großen Raum nicht nur eine komplett neue Ausstattung umgestalten ...

Umsatzverluste von bis zu 50 Prozent

Vegesack – (RDR) Die Eisenbahnbrücke über der Hermann-Fortmann-Straße muss ausgetauscht werden. Das hat erhebliche Auswirkungen auf Anwohner, Verkehrsteilnehmer und ...

„Ich bewege mich gern!“

Aumund – (AS) Die Nordbremerin Heide Marie Voigt ist bekannt als Malerin, als Schreibende, als Reisende, als Weise. Und sie tanzt.In der evangelisch-luterischen Christophoruskirche in Aumund ...