„Sichtweisen Augenblicke"

Künstlergruppe stellt im Kreiskrankenhaus Osterholz ihre Werke aus

Hiltrud Meuter, Josef Jöbstl, Sabine Schlausch, Bernhard und Ulla Ratjen (von links) stellen zur Zeit im KKH Osterholz aus. Foto: FR

Artikel vom: 10.07.2022

Osterholz-Scharmbeck – (FR) Bis Ende September wird auf den Hauptfluren des Kreiskrankenhauses Osterholz die Ausstellung „Sichtweisen Augenblicke“ gezeigt. Sie stammt von den Malerinnen Hiltrud Meuter, Ulla Ratjen und Sabine Schlausch sowie den Fotografen Josef Jöbstl und Bernhard Ratjen.
Die drei Frauen sind Malschülerinnen von Gabi Tausendpfund. Die Idee zu einer Gemeinschaftsausstellung mit den Fotografen Josef Jöbstl, Lebenspartner von Sabine Schlausch, und Bernhard Ratjen, mit Ursula Ratjen verheiratet, entstand, da zwar häufig ähnliche Motive Basis ihrer Werke waren, die Betrachtungsweisen der Künstlerinnen und Künstler trotzdem immer unterschiedlich sind.
In der Familie von Hiltrud Meuter hatte das Malen und Zeichnen durch das besondere künstlerische Talent des Vaters schon immer einen hohen Stellenwert. Sie begann 2009 mit der Acryl-Malerei. Durch ihre Ausbildung als Bauzeichnerin hat sie Gefühl für Proportionen und den Aufbau eines Bildes.
Wenn Ulla Ratjen sich Fotos anschaut, fangen Farben und Formen an zu verschwimmen und die Idee zu einem Bild entsteht; das kann die Vergänglichkeit eines Hauses oder die Auflösung einer Blüte sein. Papier-Pappe-Leinwände dienen ihr als Grundlage der Bilder, die sie aus Sand, Acryl-Farbe, Farbpigmenten, Wachs und Kreide entstehen lässt. Zum Einsatz kommen sowohl der Pinsel, aber auch der Bleistift, Kreide und Spachtel.
Das Motto von der Gartendesignerin Sabine Schlausch ist „Türkis ist Lebensfreude – etwas Magenta muss sein“. Ihre Bilder sind Ausdrücke ihrer Vorstellungen, Träume und Sehnsüchte. Selbst wenn ihre Werke keine konkreten Inhalte darstellen, zeigen sie die Natur, abstrakte Landschaften, Strand und Meer, Wasser und immer wieder Blau in allen Schattierungen.
Der gebürtige Österreicher Josef Jöbstl ist seit vielen Jahrzehnten leidenschaftlicher Fotograf. Seine Philosophie ist es, den Augenblick, das Erlebnis oder die Situation so in die – inzwischen digitale – Kamera zu bekommen, wie er sie erlebt und gesehen hat. Seine Bilder werden bis auf kleinere Anpassungen nicht am PC bearbeitet oder verändert.
Bernhard Ratjen fotografiert seit mehr als 50 Jahren, am liebsten mit Olympus-Kameras. Auch wenn heute die digitale Fotografie im Vordergrund steht, arbeitet er dabei immer noch wie zur Zeit der Analog-Fotografie. Dabei versucht er, den Moment des Sehens festzuhalten, und hat den Ehrgeiz, die Ergebnisse anschließend so wenig wie möglich zu bearbeiten. Seine Faszination gilt dem Augenblick.
Die Ausstellung kann unter Einhaltung der im Kreiskrankenhaus Osterholz geltenden Corona-Regelungen – aktuell 2G-PLUS – nur eine Person zurzeit) besichtigt werden.


Folgen Sie uns auf Facebook

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„klangfrisch 2022“ in Bremen-Nord

Bremen – (AS) „Klangfrisch“ geht es in diesem Jahr in Bremen zu. Die Hansestadt widmet ihre Aufmerksamkeit der Musik, und die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, das ...

Alles rund um die eigenen vier Wände

Anzeige

Experten bieten in Workshops, Vorträgen und Einzelberatungen ausführliche Informationen zur aktuellen Situation rund um die eigenen vier Wände.

Bremen besuchen

Bremen – (AS) Bremen ist schön, so dass jedes Jahr tausende Gäste, teils von weither kommen, um sich die Stadt und die Region anzuschauen. Wer in Bremen-Nord wohnt, hat den Vorteil ...

„bike in head“

Bremen – (AS) Bei dem Sängern Max Raabe, Achim Reichel und „Sternhagel“ hieß es „Fahrrad fahr‘n“, bei der Gruppe „Die Prinzen“ „Mein ...

„Auf der Hamme ist viel los“

Region – Letztens saß ich mit der Redakteurin Nadine Döring am Frühstückstisch – sie mit einem Laugencroissant, ich mit einem Fischbrötchen – da fragt sie ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Huntlosen

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet in Huntlosen begonnen.

„Wieder viele Lieder“

Bremen-Nord – (AS) Er hatte „wieder viele Lieder“ – Matthias Monka, der „Piano-Man des Nordens“. Und so seien gleich zwei neue Alben entstanden: ...

Zwei Tage Metal und Camping

Freißenbüttel – (FR) Zum zehnten Mal findet in diesem Sommer das Burning Q Festival in Freißenbüttel statt. Vom 29. bis 30. Juli wird die Ruhe auf dem Land wieder in einen ...

Die Liebe zur Live-Musik

Osterholz-Scharmbeck – (NAD) „Ich glaube, die Menschen sehnen sich wieder nach Veranstaltungen“, sagt Matthias Renken. Diesen Wunsch möchte der Manager der Stadthalle in ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Oldenburg-Ohmstede

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet Ohmstede in Oldenburg begonnen.

Evakuierung der BBS Osterholz-Scharmbeck während Prüfungsphase

Osterholz-Scharmbeck – (FR) Am heutigen Montag musste die Hauptstelle der Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck evakuiert werden. Hintergrund war eine anonyme Bombendrohung morgens ...

„Die Diagnose hat uns als Familie völlig aus der Bahn geworfen“

Region – (NAD) Vor zwei Jahren, kurz vor der Coronakrise, diagnostizierte man bei der neunjährigen Tochter von Jörg Ernecker Diabetes Typ 1. Bei dieser Stoffwechselerkrankung kann der ...