Werbung in der BLV Wochenzeitung: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  17.08.2019 - 16:31 Uhr

  

Bremen-Nord – (RDR) Uschi K. ist Filialleiterin in einem Discounter in Vegesack. Dazu ist sie großer Werderfan und fährt zu den Heimspielen gerne gemeinsam mit ihrem Freund Peter Nowack....

weiterlesen...

 
Burgdamm (AS) – Morgen beginnt die Schule, und so haben sich am Montag einige „gute Geis-ter“ versammelt, um Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam zu machen, dass in den kommenden...

weiterlesen...

 
Blumenthal (RDR) – Auf dem großen Integrationsfest des Vereins für Turn und Tanz Farge-Rekum von 2014 e.V. ist die Vorsitzende Sarah Matschulla mit vielen Eltern ins Gespräch gekommen. Dabei hat...

weiterlesen...

 
   

„Ich lebe gern in Blumenthal!“

„Blumenthaler des Monats“ August 2019: Volker Schlätzer


Sie ehrten Volker Schlätzer für sein soziales Engagement (Dritter von links): Marcus Pfeiff, Ute Reimers-Bruns Hans-Gerd Thormeier (von links) von der Initiative Blumenthal. FOTO: AS

Blumenthal (AS) – Mit Blumenstrauß und Urkunde haben am Montag Ute Reimers-Bruns, Marcus Pfeiff und Hans-Gerd Thormeier von der Initiative Blumenthal ein Haus am Weserufer besucht. Volker Schlätzer wurde als „Blumenthaler des Monats“ für sein soziales Engagement im Stadtteil geehrt – ein „Urgestein“.
„Sie stehen symbolisch für Blumenthal“, erklärte Marcus Pfeiff. Volker Schlätzer sei immer da, wenn Rat gebraucht werde, waren sich die drei von der Initiative einig. Der Rechtsanwalt und Notar setze sich unter anderem mit dem Lions Club Bremer Schweiz dafür ein, dass Kinder schwimmen lernen; besonders gelobt wurde jedoch seine Initiative für das Blumenthaler Bad.
„Mir liegt das Ganze gar nicht. Nach alter Bremer Tradition leistet man ohne Gegenleistung“, zeigte er sich bescheiden. Das Bad sei „Mannschaftsleistung“ gewesen, so Volker Schlätzer. „Den Kampf habe ich mit anderen zusammen ausgefochten“, erklärte er und nannte Namen der Mannschaft: unter anderem Volker Beringer, Wolfgang Kroll, Norbert Klein, Jens Böhrnsen, Regina Wehling.
„Dass Menschen in Blumen-thal gut zusammen leben, dass ist unser Ziel“, meinte er. Sein Leben lang habe er mit Menschen zu tun gehabt. „Es liegt in meinem Glauben, dass ich fördern will“, sagte er und so habe er in seiner Berufszeit häufig Vergleiche geschlossen.
Als Mann des Jahrgangs 1940 habe er noch die Kriegszeit mitgemacht. „Europa ist ein Traum. Die Menschen haben keine Ahnung von Grenzen mehr“, bezieht er sich auf die aktuelle Politik. „Mir liegt daran, dass die Menschen sich verstehen.“
Die Verkehrsanbindung Bremen-Nords inklusive Brückensanierung sei zwar „unmöglich“, und in seinem Stadtteil sei so einiges noch verbesserungswürdig, aber im Prinzip könne er sagen: „Ich lebe gern in Blumenthal!“


Artikel vom 13.08.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER





» Ausgabe vom 14.08.2019 öffnen


» E-Paper Archiv öffnen


BEILAGEN


  • Meyerhoff 32/19_K
  • Meyerhoff 32/19_V
  • Meyerhoff ToGO_M33


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Vegesack  
Lesum  
Blumenthal  
Ritterhude  
Schwanewede  
Aus der Region  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung/Anzeigenleitung  
Anzeigenberater  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Druckvorstufe  
Verwaltung  
Vertrieb  
Online Medien
Archiv  
Epaper Archiv  
Mediadaten
Mediadaten / Preisliste  
Zustellung
Zustellungsreklamation  
Impressum
Kontakt  
Impressum  
Öffnungszeiten  
AGB  
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

Fr. Pörtner Verlags-GmbH & Co. KG · Kapitän-Dallmann-Straße 41 · 28779 Bremen · Tel. 0421 690550 · das.blv-wochenzeitung@t-online.de                     · Kontakt          · Impressum