Werbung in der BLV Wochenzeitung: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  19.09.2017 - 21:01 Uhr

  

 Grohn – Am Montag wurde der Secondhandladen „Dünenkind“ in der Friedrich-Klippert-Straße 12 feierlich eröffnet. Das Projekt des SOS-Kinderdorfs in Kooperation mit Partnern wie der Stadt und dem alz...

weiterlesen...

 
 St. Magnus – (AS) Es begann während eines Urlaubs in den Rockey Mountains: „Meine Frau war sonst eine hervorragende Beifahrerin. Plötzlich hatte sie Schwierigkeiten, die Karte zu lesen, hielt sie...

weiterlesen...

 
 Blumenthal – (RDR) Vor einigen Tagen staunten Passanten in Blumenthal nicht schlecht. Sechs Ortseingangsschilder waren mit einem Aufkleber mit arabischen Schriftzeichen versehen. In den sozialen...

weiterlesen...

 
   
Share |

Spurensuche mit der Nase 

Innenminister Boris Pistorius besuchte Rettungshundestaffel 


Sonja Fricke (rechts)  im Gespräch mit Innenminister Boris Pistorius, der Bundestagsabgeordneten Chistina Jantz-Herrmann und Landrat Bernd Lütjen (von links). FOTO: NAD 

Schwanewede (NAD) – Robin ist ganz aufgeregt. Der Labrador hat eine wichtige Aufgabe vor sich. Er muss eine Person auf einem Gelände finden. Er tänzelt hin und her und ist bereit, loszulegen. Er bekommt sein Geschirr um und den Befehl. Sofort läuft er los, denn er hat den menschlichen Geruch schon in der Nase. Begeistert von seinem Pfund – auch wenn es nur Training war – sind nicht nur die Ehrenamtlichen der Rettungshundestaffel, die auf dem Gelände der Lützow-Kaserne üben, sondern auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius. Die Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann (SPD) hatte ihn eingeladen, sich die Arbeit der Männer und Frauen einmal anzusehen.

Robin ist ein Flächenhund wie Edgar Schumacher, erster Vorsitzender Rettungshunde im Landkreis Osterholz e.V., berichtet. Er lernt, auf einem großen Gebiet menschlichen Geruch wahrzunehmen. „Ein Übungsgelände zu finden wird immer schwieriger“, berichtet Edgar Schumacher. Das Schwaneweder Gelände soll schließlich umgeplant werden.

Bientje ist groß, weiß und wuschelig. Sie ist ein Mantrailer. Das bedeutet, dass sie gezielt nach einer bestimmten Person sucht. Wenn beispielsweise jemand aus einem Seniorenheim verschwindet, kann man ein Kleidungsstück aus dem Zimmer der Person holen und Bientje schnüffelt daran. Das sei nicht immer ganz einfach, wie Edgar Schumacher erzählt, denn es könnte auch der Geruch einer anderen Person, die ihr immer beim Anziehen hilft, daran hängen. Das Bientje etwas von ihrem Job versteht, zeigt sie wenig später, als sie die gesuchte Person vor einem Gebäude auf dem Gelände findet. Sonja Fricke erzählt den Besuchern ein wenig von ihrer Arbeit mit der Hündin. Sie ziehe ihr das Arbeitsgeschirr nie beim Gassigehen an, da die Hündin durch den Druck schon wisse, dass sie jemanden suchen müsse. Zudem benutze sie nur englische Worte, damit sie nicht im Gespräch mit ihrer Familie Begriffe benutzt, die Bientje kennt.

Zum Schluss zeigen die Ehrenamtlichen der Rettungshundestaffel dem Innenminis-
ter und anderen Besuchern noch eine Gebäudesuche. Auch diese läuft erfolgreich ab. Boris Pistorius zeigt sich beeindruckt: „Das ist ein Beispiel für ,Hidden Champions’“, sagt er. „Chapeau.“  


Artikel vom 05.09.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER





» Ausgabe vom 13.09.2017 öffnen


» E-Paper Archiv öffnen


BEILAGEN


  • Meyerhoff TG 37 to go
  • Meyerhoff Küchen M 36


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Vegesack  
Lesum  
Blumenthal  
Ritterhude  
Schwanewede  
Aus der Region  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung/Anzeigenleitung  
Anzeigenberater  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Druckvorstufe  
Sekreteriat/Verwaltung  
Vertrieb  
Online Medien
Archiv  
Epaper Archiv  
Mediadaten
Mediadaten / Preisliste  
Media-Analyse  
BVDA "Durchblick"-Preis  
Zustellung
Ansprechpartner  
Zustellungsreklamation  
Austrägerbewerbung  
Impressum
Kontakt  
Impressum  
Öffnungszeiten  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Fr. Pörtner Verlags-GmbH & Co. KG · Kapitän-Dallmann-Straße 41 · 28779 Bremen · Tel. 0421 690550 · das.blv-wochenzeitung@t-online.de                     · Kontakt          · Impressum