Werbung in der BLV Wochenzeitung: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  23.05.2018 - 12:39 Uhr

  

Vegesack (HDH) – Eine Wette im Vegesacker Beirat, das hat schon Seltenheitswert. Aber Martin Prange, der Senatsbeauftragte für Bremen-Nord und Torsten Bullmahn (CDU) haben es getan.  Es geht um ein...

weiterlesen...

 
Burg (LK) – Beim 46. „Bürgerschnack“ für Burg, Grambke, das Werderland und umzu gerieten erneut ArcelorMittal und auch das geplante Biomüllzwischenlager in den Fokus. Begonnen hatte der Abend mit...

weiterlesen...

 
Blumenthal (AS) – „Wir sind stolz, dass wir trotz Widrigkeiten so ein Programm zusammenbekommen haben“, erklärte kürzlich Klaus Peters, erster Vorsitzender des Vereins Burg Blomendal. Nach den...

weiterlesen...

 
   
Share |

Kompetente Beratung

Pflegestützpunkt in neuen Räumen


Viele Gäste, unter ihnen Staatsrat Jan Fries, lauschten interessiert den Ausführungen der Beraterinnen Miriam Sonnenberg (links am Tisch) und Rita Rothermel. FOTO: RDR
Vegesack – (RDR) Der Pflegestützpunkt Bremen-Nord ist vom Haven Höövt in neue Räumlichkeiten umgezogen. Ab sofort beraten die Mitarbeiterinnen im ehemaligen Gebäude der AOK in der Breite Straße 12 d. Die Einweihung am neuen Standort wurde vor wenigen Tagen im Beisein vieler offizieller Vertreter und Mitglieder von Vereinen und Selbsthilfegruppen gefeiert. „Wir möchten das Sozialraumkonzept weiter entwickeln“, kündigte Jan Fries, Staatsrat bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport in seiner Rede an. Er sprach davon, passgenaue Angebote zu schaffen, wofür man tragfähige und innovative Allianzen benötige.
„Die Betroffenen sind hilflos und verletzt“, ergänzte Dr. Cornelius Erbe von der HKK Krankenkasse. Er erinnerte daran, dass Pflegebedürftigkeit schleppend, aber auch plötzlich, jeden treffen könne. Das Zusammenleben im sozialen Umfeld würde sich in jedem Fall verändern.
Rita Rothermel und Miriam Sonnenberg, Beraterinnen im Pflegestützpunkt Bremen-Nord, berichteten von ihrer Arbeit anhand von Praxisbeispielen. Miriam Sonnenberg freute sich zudem über die positive Rückmeldung der Kunden zu den neuen Räumen. „Wir sind gut angekommen“, befand sie und nannte es eine Bereicherung, verschiedene Selbsthilfegruppen einen Treffpunkt bieten zu können. Rita Rothermel zeigte sich zufrieden mit der guten Vernetzung ihrer Einrichtung und berichtete von ihrer Arbeit. Es würden Menschen vor Ort beraten die ohne Termin kommen würden, aber natürlich vergebe man auch Termine, berate am Telefon oder mache Hausbesuche. Allein im März dieses Jahres hat sie 350 Beratungen gezählt. „Wir leben von offenen, mutigen Menschen, die herkommen“, erklärte sie. Einige Kunden würden Trost und Mut benötigen, andere Aufklärung und Unterstützung, so Rita Rothermel.
Im Pflegestützpunkt Bremen-Nord gibt es kostenlose, neutrale, undabhängige und individuelle Beratung rund um das Thema Pflege. Betroffene und Angehörige erhalten Hilfestellung beispielsweise bei Antragstellungen, der Organisation der pflegerischen und sozialen Hilfsangebote und dabei, die richtige Form der Pflege zu finden. Weiterhin informiert das Team zu Finanzierungsmöglichkeiten, Wohnformen, rechtliche Vorsorge wie der Patientenverfügung, dem Schwerbehindertenausweis und vieles mehr. Der Pflegestützpunkt Bremen-Nord ist montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet. Telefonisch erreicht man das Team am Freitag 13.30 bis 16 Uhr unter der Nummer 6962410.

Artikel vom 06.02.2018




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER





» Ausgabe vom 23.05.2018 öffnen


» E-Paper Archiv öffnen


BEILAGEN


  • Meyerhoff TG 20
  • Meyerhoff M 19-K Nolte Küchen


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Vegesack  
Lesum  
Blumenthal  
Ritterhude  
Schwanewede  
Aus der Region  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung/Anzeigenleitung  
Anzeigenberater  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Druckvorstufe  
Sekreteriat/Verwaltung  
Vertrieb  
Online Medien
Archiv  
Epaper Archiv  
Mediadaten
Mediadaten / Preisliste  
Media-Analyse  
BVDA "Durchblick"-Preis  
Zustellung
Ansprechpartner  
Zustellungsreklamation  
Austrägerbewerbung  
Impressum
Kontakt  
Impressum  
Öffnungszeiten  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Fr. Pörtner Verlags-GmbH & Co. KG · Kapitän-Dallmann-Straße 41 · 28779 Bremen · Tel. 0421 690550 · das.blv-wochenzeitung@t-online.de                     · Kontakt          · Impressum