Werbung in der BLV Wochenzeitung: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  17.01.2018 - 07:40 Uhr

  

Vegesack (RDR) – Am Finaltag des Vegesacker Eisstockcups gaben die Teams noch einmal alles. Packende Spiele wurden von launigen Sprüchen des Moderators Jürgen linke begleitet. Die Weserjungs...

weiterlesen...

 
Bremen-Nord (AS) – „Wir sind hier gut angekommen“, sagt Hannelore Vogel, Leiterin der Bremer Tafel in Burg. Am 2. Januar des vergangenen Jahres öffnete die Ausgabestelle in der...

weiterlesen...

 
Farge (RDR) – Blumenthals Orts-amtsleiter Peter Nowack hat eine Vision – und die SPD im Beirat unterstützt diese nach Leibeskräften. Nowack hat eine genaue Vorstellung davon, wie...

weiterlesen...

 
   
Share |

Neuer Anlauf für die Chill out-Area


In Blumenthal tut sich einiges: Ortsamtsleiter Peter Nowack im Gespräch



Ortsamtsleiter Peter Nowack freut sich auf zwei prominente Neubürger und hofft, zurück ins Rathaus ziehen zu können. FOTO: RDR


Blumenthal (RDR) – Ortsamtsleiter Peter Nowack blickt zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. Viel hat sich in Blumenthal ereignet, und besonders stolz ist der Stadtteilchef auf die Fertigstellung des Busbahnhofs mit der neuen Umsteigeanlage. Doch die Einweihung mit Verkehrssenator Dr. Joachim Lohse wäre fast vom Winde verweht worden, denn am Eröffnungstag gab es Orkanböen. Das Orga-Team lies sich davon nicht umpus-ten und improvisierte. Und so wurde die Eröffnungsfeier in die ref. ev. Blumenthaler Kirche verlegt, wo Pastor Ulrich Klein den Feiernden „Asyl“ gewährte. 

Weiterhin ist Peter Nowack froh, dass nach Verzögerung nun ein weiteres Großprojekt in Blumenthal Formen annimmt: Der Kindergarten mit 140 Plätzen in der Kapitän-Dallmann-Straße wird endlich gebaut. Eine Einrichtung, die im am stärksten wachsenden Bremer Stadtteil dringend gebraucht wird. „Der Bedarf ist da“, hat Peter Nowack rund 200 fehlende Plätze ausgemacht. 

Ebenfalls gebaut wird direkt am Blumenthaler Bahnhof, wo die Gruppe Nestwärme mit dem Architekten Günter Schlagowski ein Passivhaus Premium plus errichten wird. Für den Ortsamtsleiter ein sehr gutes Zeichen, dass dort für ein so innovatives Projekt investiert wird. 

Und auch, wenn viel in seinem Stadtteil realisiert oder angeschoben werden konnte, musste Peter Nowack auch Rückschläge einstecken. So wurde die ehemalige Strandhalle an der Fähre Rönnebeck nach Kauf durch die Stadt zwar abgerissen die Zwischennutzung der Bahrsplate blieb aber aus, weil man sich im Beirat nicht einig war. Der Förderverein hatte angestrebt, das Areal mit Boulebahn und Chill out-Area aufzuwerten, bis es zur Umgestaltung kommen würde. In diesem Jahr soll ein neuer Anlauf genommen werden. Weiterhin hatte sich das Umweltressort um eine Förderung in Millionenhöhe für das Projekt „Grüne Perlenkette an der Weser“ beworben. Damit wären Bereiche aufgewertet und touris-tisch hervorgehoben worden. Daraus wurde nichts.

Für 2018 wünscht sich der Ortsamtsleiter ein fertiges Integriertes Struktur- und Entwicklungskonzept Bremen-Nord (ISEK) und hofft, „dass das, was da drin steht, auch durchfinanziert werden kann.“

Weiterhin soll die Schule Reepschlägerstraße wieder in Betrieb genommen werden, und er freue sich mit dem SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Elombo Bolayela und Bildungssenatorin Claudia Bogedan auf prominente Neubürger in seinem Stadtteil, so Peter Nowack weiter. 

Die wirtschaftliche Entwicklung in Blumenthal liegt ihm besonders am Herzen. „Denn wir brauchen mehr Arbeitsplätze vor Ort.“ Deshalb träumt der Ortsamtsleiter von einer Batteriefabrik auf dem Tanklagergelände in Farge. Genauer gesagt, einer Giga-Factory für Lithium-Ionen-Zellen, mit der man tausende Arbeitsplätze schaffen könne.  „Da hoffe ich auf die Unterstützung des Beirats“, sagt Peter Nowack, der das als Signal für eine gesellschaftliche Entwicklung werten würde.

Weiterhin wünscht sich der Stadtteilchef, dass es endlich eine Perspektive für das alte Rathaus geben wird. „Ich möchte meine letzten Amtsjahre da drin verbringen – möglichst bis zum Jahr 2026.“


Artikel vom 09.01.2018




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER





» Ausgabe vom 17.01.2018 öffnen


» E-Paper Archiv öffnen


BEILAGEN


  • Meyerhoff TG 02
  • Meyerhoff M 02 Polster für OHZ


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Vegesack  
Lesum  
Blumenthal  
Ritterhude  
Schwanewede  
Aus der Region  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung/Anzeigenleitung  
Anzeigenberater  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Druckvorstufe  
Sekreteriat/Verwaltung  
Vertrieb  
Online Medien
Archiv  
Epaper Archiv  
Mediadaten
Mediadaten / Preisliste  
Media-Analyse  
BVDA "Durchblick"-Preis  
Zustellung
Ansprechpartner  
Zustellungsreklamation  
Austrägerbewerbung  
Impressum
Kontakt  
Impressum  
Öffnungszeiten  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Fr. Pörtner Verlags-GmbH & Co. KG · Kapitän-Dallmann-Straße 41 · 28779 Bremen · Tel. 0421 690550 · das.blv-wochenzeitung@t-online.de                     · Kontakt          · Impressum