Werbung in der BLV Wochenzeitung: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  18.10.2017 - 05:51 Uhr

  

 Vegesack – (TH) Die evangelische Kirchengemeinde Vegesack blickt auf eine 200-jährige Geschichte zurück. Erst mussten größere Meinungsstreitigkeiten zwischen Lutheranern und Reformierten ausgefochten...

weiterlesen...

 
Bremen-Nord – (RED) Mit Freude erleben wir, wie sehr unser Tafelkalender mit den Veranstaltungsterminen für die kommenden Monate erwartet wird. Oft berichten Leserinnen und Leser, wo sie den...

weiterlesen...

 
 Blumenthal – In der Besanstraße geht seit Donnerstag nichts mehr. Nachdem Orkan „Xavier“ gewütet hat, sind nicht nur diverse Bäume in Bremen-Nord umgeknickt, sondern es hat auch die Oberleitung der...

weiterlesen...

 
   
Share |

Eine Vision soll Realität werden 

Passivhaus-Premium garantiert den höchsten wärmephysiologischen Komfort 


Der neue Busbahnhof wird am 29. Oktober offiziell eröffnet. Direkt danach soll auf der Ecke Landrat-Christians-Straße/Lüder-Clüver-Straße mit dem Bau eines bremenweit einmaligen Passivhaus-Premium begonnen werden. FOTO: RDR 

Blumenthal (RDR) – Günther Schagowski hat eine Vision: Er möchte die Zukunft ohne jegliche Energiesorgen gestalten. Für den Ingenieur ist dies keine fixe Idee, sondern er will seine Vision real gestalten.

Dazu plant der Bremer am Standort Bumenthal ein Ärzte- und Geschäftshaus, das im Stil Passivhaus-Premium gebaut werden soll. Insgesamt acht Praxen wird es dort geben, von denen nur eine einzige noch nicht vermietet ist. Ins Erdgeschoss sollen Apotheke und Café einziehen. Die Baugenehmigung liegt laut Günter Schlagowski bereits vor. Loslegen kann er allerdings erst nach Eröffnung des Busbahnhofs am 29. Oktober.

„Vor Baubeginn, muss ich zwei Wochen aufwenden lassen, um die zwei Bäume zu entfernen und fünf geothermische Bohrungen bis 99 Meter Tiefe erstellen zu lassen“, erläutert der Ingenieur. „Diese fünf Bohrungen dienen dazu, die Kernbetontemperierung des Baukörpers auf konstante Temperatur von 21 bis 22 Grad das ganze Jahr zu halten.“ Für die Mieter bedeutet das Nebenkosten von gerade mal einem Euro pro Quadratmeter – und Jahr.

Für jede Praxis sei eine eigene Passivhaus-Lüftungsanlage mit über 90 Prozent Wärmerückgewinnung zusätzlich geplant. „Womit der höchste Luftkomfort in jedem Raum garantiert wird“, so Günter Schlagowski. Die Erstellung dieses Gebäudes sei sehr innovativ, um ohne Energiesorgen den höchsten wärmephysiologischen Komfort zu garantieren. „Das ist das erste Gebäude in Bremen, wo diese neuesten Erkenntnisse der innovativen Entwicklung in der Praxis verwirklicht werden“, sagt Günter Schlagowski, der bereits sein Privathaus im Schwachhauser Ring, einen Altbau, so thermomodernisiert hat, dass über 95 Prozent CO2 reduziert werden konnten. Blumenthal hat er sich ganz bewusst als Standort ausgesucht. Gerade im nördlichsten Stadtteil sei viel Nachholbedarf.

„Blumenthal ist prädestiniert dafür, eine beispielhafte Altbau-Thermomodernisierung zu vollziehen, damit jeder Altbau einem Neubau-Passivhaus-Premium entsprechen kann“, so der Bremer. Er sei gerne bereit, Informationsveranstaltungen durchzuführen. „Drei Prozent jährliche Thermomodernisierung ermöglichen es, Blumenthal innerhalb von 33 Jahren neu entstehen zu lassen, um ohne Energiesorgen unseren Nachfahren das zu hinterlassen, was heute Stand der Technik ist und nicht dem Wunsch der Energielobby entspricht!“ Das Ärztehaus am Bahnhof soll innerhalb eines Jahres fertig gestellt sein, so Günter Schlagowski.

Zusätzlich zu diesem Projekt will er für rund sieben Millionen in derselben Bauweise ein Dienstleistungszentrum mit Reha-Angeboten, Hotel, Tagespflege, Elektrotankstelle und mehr auf dem derzeitigem provisorischen Busbahnhof auf dem BWK-Gelände erstellen. Die Pläne dafür hat der Ingenieur bereits präsentiert. Diese Verhandlungen sind dem Vernehmen nach allerdings ins Stocken geraten, weil man sich uneins sein soll, was den Kaufpreis der Fläche betrifft. 


Artikel vom 02.10.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER





» Ausgabe vom 18.10.2017 öffnen


» E-Paper Archiv öffnen


BEILAGEN



SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Vegesack  
Lesum  
Blumenthal  
Ritterhude  
Schwanewede  
Aus der Region  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung/Anzeigenleitung  
Anzeigenberater  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Druckvorstufe  
Sekreteriat/Verwaltung  
Vertrieb  
Online Medien
Archiv  
Epaper Archiv  
Mediadaten
Mediadaten / Preisliste  
Media-Analyse  
BVDA "Durchblick"-Preis  
Zustellung
Ansprechpartner  
Zustellungsreklamation  
Austrägerbewerbung  
Impressum
Kontakt  
Impressum  
Öffnungszeiten  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Fr. Pörtner Verlags-GmbH & Co. KG · Kapitän-Dallmann-Straße 41 · 28779 Bremen · Tel. 0421 690550 · das.blv-wochenzeitung@t-online.de                     · Kontakt          · Impressum