Werbung in der BLV Wochenzeitung: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  19.09.2017 - 21:01 Uhr

  

 Grohn – Am Montag wurde der Secondhandladen „Dünenkind“ in der Friedrich-Klippert-Straße 12 feierlich eröffnet. Das Projekt des SOS-Kinderdorfs in Kooperation mit Partnern wie der Stadt und dem alz...

weiterlesen...

 
 St. Magnus – (AS) Es begann während eines Urlaubs in den Rockey Mountains: „Meine Frau war sonst eine hervorragende Beifahrerin. Plötzlich hatte sie Schwierigkeiten, die Karte zu lesen, hielt sie...

weiterlesen...

 
 Blumenthal – (RDR) Vor einigen Tagen staunten Passanten in Blumenthal nicht schlecht. Sechs Ortseingangsschilder waren mit einem Aufkleber mit arabischen Schriftzeichen versehen. In den sozialen...

weiterlesen...

 
   
Share |

 Rechte Hetze auf arabisch?

 Überklebte Ortsschilder in Blumenthal geben Rätsel auf


Eines der überklebten Schilder in Blumenthal.FOTO: FR
 Blumenthal – (RDR) Vor einigen Tagen staunten Passanten in Blumenthal nicht schlecht. Sechs Ortseingangsschilder waren mit einem Aufkleber mit arabischen Schriftzeichen versehen. In den sozialen Netzwerken wurde schnell spekuliert, dass es arabische Clans gewesen seien, die „ihr“ Blumenthal mit entsprechendem Schriftzug markieren wollten.
Die Zeichen auf den Aufklebern bedeuten ins Deutsche übersetzt übrigens nichts weiter als „Blumenthal“. Allerdings von links nach rechts geschrieben, wie in Deutschland üblich.
Die meisten semitischen Schriften, also zum Beispiel Arabisch, sind allerdings waagerechte linksläufige Schriften, das heißt es wird von rechts nach links geschrieben. „Man sieht daran, dass es keine Araber waren, die würden ja wissen, dass man das von rechts nach links schreibt“, sagt Blumenthals Ortsamstleiter Peter Nowack. Er hält die Klebeaktion für „mal wieder typisch rechte Hetze.“ „Es ist unglaublich, dass es Leute gibt, die so etwas machen, nur um Menschen in diesem Stadtteil aufzubringen und ihre eigenen politischen Ziele zu verfolgen“, so der Stadtteilchef weiter. Peter Nowack geht davon aus, dass die Täter eine ganz bestimmte Reaktion provozieren wollten. „Die wollten, dass die Leute sich aufregen und sagen: Wir sind von Ausländern verseucht, und die wollen sich Blumen-thal zu Eigen machen!“
Bei der Polizei, die sich um das Entfernen der Aufkleber gekümmert hat, gibt es keinen Hinweis auf einen Verursacher. „Die Kollegen haben eine Schadensmeldung an das Amt für Straßen und Verkehr geschrieben“, berichtet Polizeisprecher Gundmar Köster. Diese sei allerdings nur erfolgt, weil man nicht alle Aufkleber komplett habe entfernen können.
Das Phänomen von überklebten Schildern oder Lichtsignalanlagen sei nicht neu, erklärt Martin Stellmann, Sprecher beim Amt für Straßen und Verkehr. Dieser Fall sei aber wohl einzigartig. „Die Polizei hat uns letzte Woche Donnerstag über die beklebten Ortstafeln informiert“, sagt Martin Stellmann. Das ASV habe am gleichen Tag noch den Auftrag zum Entfernen erteilt. „Zusätzliche Standorte mit beklebten Ortstafeln sind uns derzeit nicht bekannt.“

Artikel vom 13.09.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER





» Ausgabe vom 13.09.2017 öffnen


» E-Paper Archiv öffnen


BEILAGEN


  • Meyerhoff TG 37 to go
  • Meyerhoff Küchen M 36


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Vegesack  
Lesum  
Blumenthal  
Ritterhude  
Schwanewede  
Aus der Region  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung/Anzeigenleitung  
Anzeigenberater  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Druckvorstufe  
Sekreteriat/Verwaltung  
Vertrieb  
Online Medien
Archiv  
Epaper Archiv  
Mediadaten
Mediadaten / Preisliste  
Media-Analyse  
BVDA "Durchblick"-Preis  
Zustellung
Ansprechpartner  
Zustellungsreklamation  
Austrägerbewerbung  
Impressum
Kontakt  
Impressum  
Öffnungszeiten  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Fr. Pörtner Verlags-GmbH & Co. KG · Kapitän-Dallmann-Straße 41 · 28779 Bremen · Tel. 0421 690550 · das.blv-wochenzeitung@t-online.de                     · Kontakt          · Impressum